Eure Erfahrungen mit Führerschein-Prüfung :)(pkw)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

versuch einen termin früh morgens zu kriegen. am besten ist es, wenn man als erstes geprüft wird. dann ist der prüfer entweder noch gut gelaunt, oder zu müde um sich mühe zu geben. so war es bei mir jedenfalls. meine zweite prüfung bestand darin den prüfer von der tüv stelle zum treffpunkt der anderen prüflinge zu bringen. knappe halbe stunde nur, dazwischen einmal vorwärts einparken, autobahn auf und ab und durch ne 30er, das wars.

dafür hatte ich beim ersten versuch etwas pech. sollte auf die autobahn auffahren und der beschleunigungsstreifen war sehr lang. neben mir war ein LKW auf gleicher höhe, und ich wusste, dass man auch beschleunigen darf um sich vornedran zu setzen. nur als ich vor dem LKW war wollte ein zweiter LKW, der dabei war den ersten LKW zu überholen wieder auf die rechte spur zurück und setzte seinen blinker in dem moment wo ich auch nach links rüber wollte... da sah mein fahrlehrer sich wohl gezwungen einzugreifen und die prüfung war nach 5minuten gelaufen...

also ein bischen glück gehört auch immer dazu, dass nicht sowas bescheuertes grade passiert auf der straße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du übst nicht mit irgendwem das Fahren, sondern mit deinem Fahrlehrer. So wie andere auch. Setzt deine Ziele nicht zu hoch (gerade in der praktischen Prüfung), sonst setzt du dich noch mehr unter Druck. Wenn du jetzt bereits Angst vor der praktischen Prüfung hast ohne, dass du den Schein überhaupt begonnen hast, machst du dich nur unnötig verrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schlimm ist das gar nicht. Ich habe mich auch total verrückt gemacht, als ich mich bei der Fahrschule angemeldet hatte.
Und als ich dann meine erste Fahrstunde hatte, stellte sich raus das es gar nicht so schwer ist.
Kupplung langsam kommen lassen bis das Auto rollt und dann langsam das Gaspedal treten.
Der Fahrlehrer wird Dir alles langsam und sachlich erklären.

Dir könnte auch "Die InternetFahrschule" helfen. Findest Du auf Youtube und Facebook. Das ist ein Fahrlehrer aus Minden, der in seinen Videos sämtliche Situationen erklärt und sogar abfährt, damit man es im Video auch sieht.
Er erklärt auch das Anfahren und Anhalten und das Schalten u.s.w.
Hier ist der Link für Youtube:
https://www.youtube.com/user/InternetFahrschule

Mir haben die Videos sehr geholfen. :)

Und zur Prüfung wirst Du erst angemeldet, wenn der Fahrlehrer der Meinung ist, dass Du das packst.

Vielleicht helfen Dir 30 Minuten vor der Prüfung Rescue Tropfen? Kriegst Du in der Apotheke. Mir haben die geholfen. Da war ich nicht mehr ganz so nervös.

Ich bin nur 20 Minuten gefahren. Kurz auf die Autobahn, am Straßenrand einparken, kurz durch die Stadt, vorwärts einparken und fertig.

Das ist alles echt nicht schlimm. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir da keine Gedanken. Dein Fahrprüfer wird dich erst zur Prüfung anmelden wenn er denkt das du soweit bist. Ich habe beim ersten mal bestanden und war auch total aufgeregt das ist total normal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maurerlisa
06.11.2015, 20:55

Ach so funktioniert das. Dankeschön :)

0

Wieso hast du nicht die Möglichkeit das Fahren zu Üben? Wenn du keine Fahrstunden mit deinem Fahrlehrer machst, kannst du auch keine Prüfung machen.

Der Fahrlehrer ist für das Üben zuständig und sonst niemand! Alles andere wäre Schwarzfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kannst du denn ohne vorher zu üben die Prüfung machen? :) ich mein, du musst doch irgendwie zur Fahrschule oder so? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maurerlisa
06.11.2015, 20:55

Danke für die Antwort :) ich meinte weil einige mit dem Vater oder dem Onkel oder so fahren 😊

0

Du lernst doch vor der Prüfung mit dem Fahrlehrer wie das geht und wenn er merkt du kannst es noch nicht gut genug meldet er dich auch nicht an ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die Prüfungen beim ersten Mal bestanden. Bin vorher auch nie am Steuer gesessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?