Eure Einschätzung zu dem Gesundheitszustand dieses Menschen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Einen Gesundheitszustand kann unmöglich eingeschätzt werden, wenn man Informationen lediglich aus zweiter Hand hast und du gibst zumindest zu verstehen, dass es sich hierbei um einen "Bekannten" von dir handelt. Zudem ist für eine konkrete Einschätzung auch die nötige Expertise gefragt, in diesem Fall bezieht es sich auf das psychiatrische Fachwissen. 

Niemand befindet sich also hier in der Lage, eine wirklich stichhaltige Einschätzung abgeben zu können, die über eine Wertung des Verhaltens hinausgeht und bereits beim töten von Tieren dürfte damit jegliche Sympathie und Toleranz bei den meisten verspielt sein.

Die Frage also ob ich "so eine Person mögen" könnte wäre relativ schnell mit einem klaren "Nein." beantwortet.

Ich störe mich nicht an psychischen Störungen/Erkrankungen und habe, so meine Selbsteinschätzung, eine recht hohe Toleranzschwelle wenn es um Fantasien, Dränge und Wünsche geht. Bei einer reellen Fremdschädigung, die ohne (selbst-)gezogene Konsequenzen bleibt, endet diese jedoch rasch. 

Soviel zu dieser Frage.

Alles darüber hinaus wäre jetzt ein "blindes herumstochern" in Möglichen Auslegungen. Es wäre schlussendlich nicht zielführend da relevante Informationen fehlen. Das beginnt beim Werdegang, geht über mögliche Traumata bis hin zur aktuellen Lebenssituation. Schlussendlich bleibt auch noch die Validität der Aussagen anzuzweifeln. Das sind zu viele Faktoren und Lücken, die eine auch nur halbwegs solide Antwort unmöglich machen. 

"Ähnlich wie Izaya Orihara (siehe Pb) aus durarara."

An diesem Punkt würde ich allerdings noch etwas anbringen wollen. 

Deine frühere Frage:

"Bin ich ein Psycho ( ist ernst gemeint)?"

https://www.gutefrage.net/frage/bin-ich-ein-psycho--ist-ernst-gemeint?foundIn=user-profile-question-listing

Hat ebenfalls einen Bezug zu einem, nun sagen wir mal fragwürdigen, Anime-Charakter. Auch hier stellst du wieder einen Bezug zu einem solchen her und wieder ist es eine Frage rund um Psychopathie und Soziopathie. Die Darstellung dieser Charaktere ist in Animes bis an die Grenzen verzerrt und überzeichnet. Diese Charaktereigenschaften werden heroisiert und möglichst "cool" dargestellt.

Sie haben jedoch keinen Bezug zur Realität.

Die Charaktere imitieren zu wollen beziehungsweise diese Eigenschaften auf sich projizieren zu wollen, um nach Möglichkeit genauso zu wirken wie die fiktiven Vorbilder, ist ein Versuch der fatale Folgen mit sich bringen kann. Auch leichtsinnig im Umgang mit diesen Themen zu werden, birgt ein enormes Gefahrenpotential - und das ist bei weiter nicht so stilisiert wie das, was man von den fiktiven Vorbildern kennt. 

Kurzum - eine konkrete Einschätzung kann unmöglich anhand der Faktenlage gegeben werden. Jedoch ist ein Blick auf die Faszination, für ausgewählte fiktive Charaktere, kein falscher Ansatz für eine Selbstreflexion. 

Alles gute und viel Glück für die Zukunft.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob die frage nun ernst gemeint sein mag oder nicht.

Was sagt das alles aus über diese Person, zumeist das sie gelangweilt ist und das aufgrund der Intelligenz.

Man kann jede Person mögen es kommt drauf an welche Seite einem gezeigt wird. mir wäre es aber lieber alle Seiten eines Freundes zu wissen, für mich ist es nicht sonderlich wichtig ob ein freund psychisch angeschlagen ist oder nicht.

Es gibt viele Menschen mit Psychischen leiden, trozdem sind alle Menschen eben das was sie sind Menschen. Er mag zwar als Mobber oder sonst was rüberkommen oder behaupten das er Leute in den Suizidd treib. Was nicht heißt das er es auch tut.

Ich bin einer der Personen die sich gerne selbst ein Bild machen bevor ich beurteile mit wem ich gut freund sein will.

Daher ist meine Antwort keine Ahnung ob ich so eine Person mögen könnte. den ich kenne sie nicht aufgrund einer Text bassierten darstellung.

Ach zum schluss wegen Motive ergünden bzw. vorhersehen was  andere Menschen machen werden.

Das macht jeder Mensch, sei es bewusst oder unbewusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit ein paar Unterschieden bin ich so wie er nur das ich schizophren bin und nicht soziopatisch ich würde Tiere nicht umbringen und ih treibe niemanden in den Suizid aber ich liebe es auch Leute zu analysieren und ihre Verhaltensweisen vorherzusagen nicht weil ich sie damit beeinflussen will sonder aus Interesse weil ich manches davon auf mich selbst anwenden kann um mich zu verbessern dadurch kann ich so etwas wie Ekel für eine Person nicht empfinden weil ih nach kurzem kennenlernen weiß warum sie bestimmte Dinge tuhen und sie verstehen kann es gibt da noch einen Unterschied zwischen uns beiden und zwar das das bei mir eher so ne Woche dauert bis ich eine Person analysiert habe und das ich fast nicht mit fremden reden kann und erst zirka einen vollen Tag ihre Art zu reden hören muss um gut mit demjenigen zu reden außerdem kann ich Menschen nüchtern nicht in die Augen schauen was ich sehr schade finde weil ich sonst viel mehr über sie lernen könnte wenn ich einem Menschen in die Augen schaue und er zurück schaut dann überfluten meinen Kopf hunderte Möglichkeiten und Gründe warum sie dies und jenes denken könnten und was abhängig von dem und dem als nächstes in ihrem Kopf wäre ich kann also zu ihrem bekannten zwar leider nix sagen aber könnte wenn sie wollen vlt Kontakt mit ihm aufnehmen weil ich ihn zum Teil sehr gut verstehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Es tut mir wirklich Leid, aber wenn du, denn um keine andere Person wird es sich hier konkret handeln, bereits Tiere getötet hast und dich sogar mit Stolz als besonders schlauen Soziopathen bezeichnest, dann kann es dir doch nicht ernsthaft darum gehen, dass wir Amateure und Dilettanten deinen Geisteszustand korrekt einschätzen sollen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valuable97
30.07.2016, 05:21

es geht nicht um mich.. ansonsten würde ich mir keinen "Rat" holen. Aber wenn du nicht in der Lage bist zu bewerten kannst du dich ja auf die letzte Frage konzentrieren :)

1

Mir würde diese Person seehr leid tun. Solche Menschen sind sehr Ich-Bezogen und sind nicht dazu in der Lage echte Empathie zu spüren. (Ausser vielleicht Vorgetäuschte, um jemanden zu manipulieren). Ich glaube nicht das solche Psychophaten/Soziophaten wirklich glücklich werden können, dazu fehlen ihnen einfach bestimmte soziale Kompetenzen die sie auch nicht erlernen können. Für mich hört sich so ein Leben ziemlich erbärmlich an, da diese Minderheit letzendlich immer alleine ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit ihm gut klarkommen, ein bisschen Wettbewerb im (gegenseitigen) Analysieren schadet nicht. Allerdings würde der auch mein wahres Ich nie zu sehen bekommen. Für normale Menschen ist er als Freund aber gänzlich ungeeignet. Übrigens halte ich Soziopathe nicht für eine Krankheit, sondern für eine Variation des Menschen. Pro Neurodiversity!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valuable97
30.07.2016, 14:55

Ich halte Soziopathie für ein "Segen" :)

1

Das hört sich voll gruselig an würde einen großen bogen um so eine person machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valuable97
30.07.2016, 05:09

Interessant :D

0
Kommentar von fragolina2306
30.07.2016, 05:10

Hört sich nach einem brutalem spinner an

0
Kommentar von Morpheus94
30.07.2016, 06:04

Wenn du nicht erkennst wieso er diese Person als Spinner sieht, dann bist du höchstwahrscheinlich die Person die du in der Frage beschreibst ;)

1
Kommentar von fragolina2306
30.07.2016, 07:19

hahahahahahaa hab ich mir auch gedacht dass er sich selber beschreibt😂😂😂😂

0

KP aber ein teil da von erinnert mich an dexter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valuable97
30.07.2016, 05:13

Nur weil der Menschen umbringen möchte und Tiere tötet ? ._.

Das haben ja wohl alle Soziopathen/Psychopathen gemeinsam 

0

Troll. Guck nicht soviel TV.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Gesund.." ist in diesem Zusammenhang wohl eher fehl am Platze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valuable97
30.07.2016, 05:16

Im Prinzip unterscheidet er sich nur vom durchschnitt durch seine Intelligenz, Mordlust und fehlende Empathie sowie seine Anwendung von Manipulation.

0
Kommentar von Morpheus94
30.07.2016, 06:02

Ja und genau das ist ungesund, da es (dich) unglücklich, einsam und wütend macht. Solche Menschen denken sie sind was Besseres, wegen ihrem hohen IQ. Dabei gehören sie zu einer emotional unterentwickelten Minderheit, die nicht in der Lage ist wahre Liebe zu erfahren. Und das tut mir echt Leid :(

0
Kommentar von Morpheus94
30.07.2016, 14:14

boa was eine Antwort :D ein wenig übertrieben?! Also ich ein Bekannter von mir ist auch so drauf wie ihr und dazu noch narzisstisch. Ich versteh mich ganz gut mit dem, haben immer viel Spaß zsm, aber ne richtige Freundschaft wird nie entstehen, weil er es einfach nicht kann! Es ist einfach so! Genau so wie das mit der Liebe, er kommt super bei den Frauen an, hat viel Sex, aber erst ist kein Stück beziehungsfähig. Aber dafür sind solche Menschen halt zb gut im Job und oftmals Chefs und verdienen gut (da es für sie kein Problem ist über Leichen zu gehen, nur so kommt man nach oben.) Hat alles Vor- und Nachteile. Und ich hab das auch nicht sooo böse gemeint, ich wollte Valuable nur mal klar machen, dass er nicht besser ist als andere Menschen.

0

Was möchtest Du wissen?