Eure Abnehmerfolge als Motivation!

2 Antworten

Ich hab angefangen Kalorien zu zählen. Das hat mir vor Augen geführt, wieviel "Müll" ich in mich reinschaufel, also Zeug was viiiiele Kalorien hat, aber nur ganz kurz satt hält (z.B. weiße Brötchen). Dann hab ich mir meinen täglichen Kalorien-Bedarf berechnet und esse jetzt 80% davon. Das hat dazu geführt, dass ich viele meiner früheren Gewohnheiten mit gesundem Zeug ersetzt habe, mich intensiv mit gesunder Nahrung auseinandergesetzt habe. Habe jetzt seit Mitte März etwa 3kg abgenommen - und ernähre mich gesund (und laufe zudem nicht Gefahr, dem Jojo zu verfallen.)

Du bist doch Normal für die Größe,weshalb machst du dir solche sorgen?

Was möchtest Du wissen?