Ist ein Eurasier ein guter Anfänger-Hund?

6 Antworten

Es gibt keinen Anfängerhund und auch keine perfekte Rasse die für Anfänger geeignet ist.

Hast du dich ausgiebig über die Rasse informiert, Sachen gelesen zur erziehung, wie sie charakterlich sind, wie viel Bewegung sie brauchen und wie die Fellpflege so ist. Drüber informiert was für Rasse typische Krankheiten vielleicht auftreten können und ob du mit diesen klar kommst.

Wenn du all das gemacht hast musst du dich selber fragen ob das nach einem Hund klingt mit dem du 10 - 15 Jahre verbringen willst. Kannst du alles in Kauf nehmen was die Rasse mit sich bringt? Bist du der Meinung die Art der Rasse passt in dein Leben? Das sind Punkte die nur du selber beantworten kannst. 

Lass dir aber Zeit beim drüber nach denken und überstürze es nicht. 

Vielleicht hilft auch mal mit dem ein oder anderen Züchter zu reden oder die Rasse mal live zu erleben. 

Ich besitzte eine Shiba Inu Hündin als ersthund, viele raten davon ab weil die Rasse einen schwierigen Charakter hat. Das stimmt auch, aber ich komme super mit ihr zu recht weil ich mich zu 100% drauf einlassen kann was dieser Hund mir abverlangt. 

E gibt keine Anfängerrassen. Es gibt aber einige Rassen, die für Anänger nicht oder weniger geeignet sind. Dazu gehören die nordischen, manche Jagdhund- und Terrierrassen, manche Hütehundrassen und alle Herdchutzhundrassen. Generell sind sehr triebige Rassen nicht so gut für Anfänger geeignet, es sei den, der will sein Leben dem Hund widmen.

Was möchtest Du wissen?