Euere Meinung zu LGBTQ?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann nicht nachvollziehen wie man was dagegen haben kann.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst Teil von LGBTQ+, beschäftige mich viel damit.

Zu Sexualitäten: Jede Person, die sich des vollen Ausmaßes ihrer Taten bewusst ist, sollte jede freiwillige Handlung mit (beliebig vielen) anderen Personen, die die gleichen Voraussetzungen erfüllen, vollziehen dürfen, solange dabei keine unschuldigen Dritten, deren Eigentum oder die Natur geschädigt werden.

Zu Transsexuellen, Non-Binary u.ä.: Wer sich mit einer unwichtigen Bezeichnung, die man ihm (dem Wer) bei der Geburt zugeordnet hat (=Mann/Frau, er/sie etc), oder den Geschlechtsmerkmalen am eigenen Körper nicht identifizieren kann, der sollte - bei erwünschten körperlichen Angleichungen mit psychologischer Hilfe und nach dessen/deren Bestätigung der Notwendigkeit der Handlungen - alle Mittel erhalten, die ihm zum Wohlfühlen mit dem Körper und den Anreden verhelfen, solange diese Mittel keine Unschuldigen beeinträchtigen. Wer sich mit den Geschlechterrollen nicht identifiziert, der muss diesen nicht nachgehen, das verändert aber noch lange nicht sein Geschlecht.

Mir ist es sowas von Wurscht, mit wem andere Leute ins Bett gehen... Was mich nervt; diese oft plakative Zurschaustellung der "andersartigen" Sexualität. SO wird das nichts mit selbstverständlicher Akzeptanz, wenn ich immer den Exoten rauskehren muss. Also normal akzeptiert sein wollen? Gut. Dann aber auch selbst normal damit umgehen. Sexuelle Orientierung ist ein selbstverständlicher Grundwesenszug jedes Menschen. Kein nach Aufmerksamkeit schreiendes Aushängeschild.

Genau die gleiche wie über Heteros und alle anderen Menschen (und sonstige humanoide Lebensformen) auch: Manche davon sind Ärsche, manche davon mögen Ärsche, manche davon weder noch, manche davon sind dumm, manche davon sind ganz und gar nicht dumm, usw...

Nunja, ich bin Hetero und halte davon um ehrlich zu sein nicht viel, aber Leben und Leben lassen. Liebe kann man sich nicht aussuchen, sie sollte einfach nur glücklich machen und dann ist es mir egal mit wem wer wie glücklich ist...

Auch sollte sich jeder so wohlfühlen wie man ist :)

Was möchtest Du wissen?