EÜR EuroÜberschussrechnung. Wann fällig? Wo kann ich Informationen finden?

3 Antworten

Das nennt sich Einnahmenüberschussrechnung. Die muss einmal im Jahr erstellt werden zusammen mit der Einkommen- und Gewerbesteuererklärung. Die Umsatzsteuervoranmeldungen musst du als Existenzgründer monatlich abgeben. Bei deinem nicht vorhandenen steuerlichen Wissen ist dringend der Gang zum Steuerberater angesagt. Anlesen kannst du dir das nötige Wissen nicht mal so auf die Schnelle.

Ich weiß, dass es sich Einnahmenüberschussrechnung nennt, ich habe mich nur verschrieben. Da ich so gut wie keine Steuern zahlen muss, z.B aufgrund der Kleinunternehmerregelung oder die Freibeträge von 17,500€ bzw 24.500€, sind steuerliche Kenntnisse nicht dringend notwendig. Die einzige Steuer, die ich zahlen muss ist die Einkommenssteuer. Vielen Dank für Ihre Antwort.

0

Eine EÜR ist keine Euroüberschussrechnung, sondern die sogenannte Einnahmen-Überschussrechnung. Wenn du dich nicht mal mit den Begrifflichkeiten auskennst, frage ich mich, wie du die richtigen Daten aufgelistet haben willst. Aber ich gehe davon aus, dass du als Existenzgründer monatlich abgeben musst. Das wird allgemein so gemacht. Die Finanzämter wollten die Angaben auch online übermittelt haben. Aber wenn du Post vom Finanzamt bekommen hast, dann steht dort auch eine Telefonnummer, wo du genau nachfragen kannst.

ich gehe davon aus, dass du als Existenzgründer monatlich abgeben musst

Die Umsatzsteuervoranmeldung muss monatlich abgegeben werden, es sei denn, der Fragesteller ist Kleinunternehemr.

0
@PatrickLassan

Ich muss keine Umsatzsteuer aufgrund der Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UStG zahlen. Ändert sich da was ?

0

Erstens ist mir bewusst, dass es die Einnahmenüberschussrechnung ist, ich habe mich nur verschrieben oder meine Autokorrektur hat es verbessert. 2. Hab ich dich nicht gefragt, ob ich etwas richtig mache oder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?