EU-Rentenantrag, Rechtsanwalt erforderlich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst einmal stellst du ganz einfach einen Antrag. Dann wrist du beguitachtet (evtl vorher noch eine REHA). Wenn deinem Antrag nicht stattgegeben wird, kannst du Widerspruch einlegen. Erst wenn dem Widerspruch nicht abgeholfen wird., steht dir der rechtsweg offen. Beim Sozialgericht ist das kostenlos und du brauchst auch keinen Anwalt. Wenn du aber trotzdem einen einschaltest, wirst du den selbst bezahlen müssen.

Mit dem VdK habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, der Sozialverband Deutschland ist aber sehr gut und den gibt es in jeder größeren Stadt. Du kannst Dich aber auch in einer Außenstelle der Rentenversicherung beraten lassen.

Kommt darauf an, der VdK in meiner Nähe taugt nichts. Ich hörte aber in anderen Ortschaften, sind die Leute wiederum begeistert. Wenn du merkst, du kommst mit dem VdK nicht weiter, kannst du immer noch einen Rechtsanwalt hinzunehmen. LG

Ich kann nicht mehr arbeiten?

Hallo Freunde. Ich, 35 Jahre, habe laut meiner Hausärztin und nach Prüfung des VDK die Möglichkeit eine volle Erwerbsminderungsrente zu beantragen. Dies habe ich vor 2 Jahren schnell verworfen da die Rente nicht ausreicht um alle meine Kosten zu decken. Doch mittlerweile bin ich an dem Punkt körperlicher Erschöpftheit angelangt, ich schaffe es nicht mehr meinen Job zu erledigen. Kann ich diese Rente aufstocken und wenn ja bis zu welcher Höhe? Wieviel darf ich dazuverdienen mit leichten Tätigkeiten? Was kommt auf mich zu, worauf muss ich mich einrichten?
Danke im Voraus

...zur Frage

Praktikum bei Rechtsanwalt?

Kann man ein Praktikum bei einem Rechtsanwalt machen (9 Klasse Hauptschule) Was muss man da machen?

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente Klage vor Sozialgericht - Vergleichsvorschlag Rentenversicherung

Hallo, meine Tochter kämpft seit Januar 2013 um eine volle Erwerbsminderungsrente wegen diverser, schwerwiegender psychischer Erkrankungen. Nach Ablehnung durch die Rentenversicherung hat sie Klage vor dem Sozialgericht eingereicht (mit Hilfe des VdK). Der Gutachter der Rentenversicherung hatte vorher ein sehr komisches Gutachten erstellt: Im großen und ganzen folgender Inhalt: Sie sei zwar unstrittig schwer erkrankt und nicht arbeitsfähig, könne aber vollschichtig über 6 Std. täglich arbeiten.... ???? Das Sozialgericht hat ein eigenes Gutachten angefordert, wobei dieses Gutachten voll zu Gunsten meiner Tochter ausgefallen ist. Diese Gutachterin schrieb im Gutachten auch, dass sie die Ausführungen des Kollegen, den die RV beauftragt hatte, nicht nachvollziehen kann und meine Tochter auf keinen Fall einer regelmäßigen Arbeit nachgehen könne.

Heute kam nun über den VdK ein Vergleichsvorschlag der Rentenversicherung mit dem Inhalt, dass sie meiner Tochter die volle Erwerbsminderungsrente für 3 Jahre anbieten. Sie solle ein schriftliches Anerkenntnis dieses Angebote abgeben und somit den Rechtsstreit im vollen Umfang für erledigt erklären.

Soweit alles super, aber es steht auch drin:

Die notwendigen außergerichtlichen Kosten des Verfahrens trägt die Deutsche Rentenversicherung zur Hälfte.

Weiß jemand, was das zu bedeuten hat. Muss sie nun je die Hälfte der beiden Gutachten zahlen, evtl. Rechtsanwaltskosten der Rentenversicherung ... ?

Beim VdK kann ich leider niemanden erreichen - vielleicht weiß ja von euch wer, was diese außergerichtlichen Kosten sein können?

Danke !!!

...zur Frage

Was erwartet mich beim Gutachter für Erwerbsminderungsrente?

Hallo, ich brauche mal wieder Euren Rat! Ich habe nächste Woche einen Termin beim Gutachter, Neurologe/Psychologe, wegen meines Antrages auf Erwerbsminderungsrente. Ich hatte vor 2 Jahren eine OP an der HWS. Sie wurde versteift und es wurde ein Cache gelegt. Leider habe ich seit dem immer noch sehr starke Schmerzen aufgrund massiver Verspannungen. Ich nehme immer noch tägl. Morphin und Novalminsulvon gegen die Schmerzen, Citalopram 30 mg für Depressionen, Bluthochdrucktabletten und Metformin gegen Diabetes. Ich habe vor ca. 4 Monaten mit Hilfe des VDK einen Antrag auf EMR gestellt. Nun kommt dieser Termin zur Begutachtung. Ich bin ein bisschen erleichtert, da ich ja nicht gleich eine Ablehnung bekommen habe. Der Amtsarzt vom Arbeitsamt hat mich nämlich 2013 für vollschichtig arbeitsfähig erklärt, ohne mich zu sehen. Allerdings mit so vielen Einschränkungen, das ich auf dem Arbeitsmarkt überhaupt nicht vermittelbar bin. Was kommt nun nächste Woche auf mich zu und was muss ich beachten? Kann ich mich überhaupt auf diese Untersuchung vorbereiten? Lieben Dank schon einmal im voraus!

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente beantragt und vorab meinen Arbeitsplatz gekündigt. Gibt es da nun Nachteile?

Entstehen mir nun Nachteile bzw. wird mein Rentenantrag auf Erwerbsminderung abgelehnt, weil ich vor Genehmigung oder Ablehnung meinen Job aus gesundheitlichen Gründen gekündigt habe und nun Aussicht auf einen nicht so anstrengenden 450.- Euro Job habe?

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente: Bekommt der Gutachter im Widspruchsverfahren das Vorgutachten?

Hallo liebe Ratgebende,

derzeit bin ich im Widerspruchsverfahren innerhalb meines Antrags auf Erwerbsminderungsrente. In der letzten Woche war ich beim Gutachter der von der Rentenversicherung beauftragt wurde. Das Ergebnis steht noch aus.

Nach meinem Antrag vor 15 Monaten musste ich ebenfalls schon zu einem Gutachter. Dieser war der Meinung, dass ich nur noch unter 3 Stunden arbeiten kann, dh. volle E-Rente erhalten sollte. Ein sogenannter "beratender Arzt" bei der DRV hat dann dass Gutachten als nicht nachvollziehbar vom Tisch gefegt und ich bekam einen Bescheid, dass ich voll arbeitsfähig sei und dern Rentenantrag abgelehnt würde. Wie gesagt, danach habe ich Widerspruch erhoben und nun musste ich erneut zu einem Gutachter. Ich weiß allerdings nicht, ob er das Vorgutachten kennt, bzw. ob ich ihm hätte sagen sollen, dass sein Kollege eigentlich schon positiv für micht entschieden hatte. Ich habe es nicht erwähnt und nun mache ich mir Sorgen, ob es nicht sinnvoll gewesen wäre und ob ich ihm diese Info, bzw. das Vorgutachten in Kopie noch zukommen lasssen soll....

Was würdet ihr mir raten???

Lieben DANK!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?