Eu rente? Wfbm?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für die Gewährung einer Erwerbsminderungsrente ist dein Gesundheitszustand zu beurteilen.

Eine Schwerbehinderteneigenschaft oder deine gearbeitete Stundenzahl ist hier völlig unerheblich.

Es entscheidet hier alleine der medizin. Dienst der DRV, egal, ob du die Rente gerne möchtest oder nicht!

Sasza34 05.07.2017, 19:48

Natürlich möchte ich gar keine Frage 😂😂

0
turnmami 05.07.2017, 20:17
@Sasza34

Interessiert die DRV aber nicht. Rente gibt es nicht auf Wunsch...

0

Hallo Sasza34,

Sie schreiben:

Eu rente? Wfbm?

Habe bald 20 Jahre wfbm arbeite 4 Stunden, möchte gerne die volle eu rente das geht aber nur unter 3 Stunden,möchte danach minijob. Kriegt mann trotzdem die volle Rente 100 Prozent schwbh und g.dann hätte ich mit zuverdienst 1300😊

Antwort:

In der Regel sollte es in Ihrer Einrichtung einen Zugang zum sozialen Dienst geben, dort sollten Sie sich individuell beraten lassen!

Die Schwerbehinderung als solche hat auf die Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente in der Regel keinen Einfluss!

Schwerbehinderung wird auf gar keinen Fall in Prozent, sondern ausschließlich in Grad der Behinderung (GDB 100) ausgewiesen!

Die Nachteilsausgleiche können Sie den folgenden Tabellen entnehmen:

http://www.betanet.de/download/tab3-gdb-nachteilsausgl4.pdf

http://www.betanet.de/download/tab1-merkzeichen-pdf.pdf

Ab 1.Juli 2017 gelten im Zusammenhang mit der sogenannten "Flexirente" neue Hinzuverdienstgrenzen bei der vollen Erwerbsminderungsrente, wobei hier bis zu 6.300 Euro im Jahr hinzuverdient werden können!

Jeder Euro über 6.300 wird mit 40 % auf die Rentenbezüge angerechnet!

Wenn 20 Jahre in der WfbM nachgewiesen werden können, dann gelten die Bestimmungen unter folgendem Link der DRV:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/BraunschweigHannover/de/Inhalt/4_Presse/Medieninformationen/02_Pressearchiv/PM_2013/PM_22_2013_Behindertenwerkstaetten_EM_Rente.html

Auszug:

Wer von Geburt an oder seit seiner Kindheit mit schweren Behinderungen lebt, ist manchmal schon lange vor dem Berufsleben voll erwerbsgemindert. Den Betroffenen bietet der allgemeine Arbeitsmarkt kaum Möglichkeiten, für den eigenen Lebensunterhalt zu sorgen. Dennoch sind viele Menschen trotz ihrer gesundheitlichen Einschränkungen sozialversicherungspflichtig beschäftigt: etwa in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen oder Blindenwerkstätten.

Ihr Einsatz zahlt sich aus, sobald für sie 20 Jahre Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung geflossen sind – ob Pflicht- oder freiwillige Beiträge. Dann können sie eine volle Erwerbsminderungsrente von der Deutschen Rentenversicherung erhalten. Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch ihr tatsächliches Einkommen in der Einrichtung war. Denn die zumeist geringen Gehälter werden in der Rentenversicherung so aufgestockt, als hätten die Beschäftigten fast 80 Prozent des durchschnittlichen Verdienstes aller Versicherten erhalten. Und schließlich wird so getan, als hätten die Menschen bis zum 60. Lebensjahr gearbeitet. So erhält ein Erwerbsminderungsrentner nach 20 Beitragsjahren brutto im Schnitt knapp 800 Euro im Monat.

====

Fazit:

Angaben ohne jegliche Gewähr, an einer individuellen Beratung führt in der Praxis kein weg vorbei!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Sasza34 05.07.2017, 19:44

Ich hab nur Vorteile schon seit Geburt jedenfalls Finanzell 😊😊😊

0
Sasza34 05.07.2017, 19:46

Ich kriege jetzt schon 840 eu rente netto natürlich plus 450 zuverdienst lässt sich gut leben als Single 😊😊

0

Was möchtest Du wissen?