Eu-Rente und Altersrente

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für die geringfügige Beschäftigung werden bei der Berechnung der Regelaltersrente Zuschlagsentgeltpunkte berechnet. Diese können sich rentensteigernd auf die Altersrente auswirken. Gesetzliche Grundlage hierfür ist § 76b SGB VI. Eine Rentensteigerung muss aber nicht zwangsläufig eintreten. Wenn Du bereits 60 Jahre oder älter bist, dann bitte den Rentenversicherungsträger um eine aktuelle Rentenauskunft zur Altersrente.

Danke sehr, der §-en-Jungel hat es in sich, ich deute den Gesetzestext zu meinen Gunsten, werde aber trotzdem noch mal die BfA bemühen.

0

Ob die Altersrente durch die Beschäftigung höher ausfällt, kann ich ohne Einblick in das Versicherungskonto pauschal nicht sagen! Auf alle Fälle greift bei einer Umwandlung zum 65. Lebensjahr der sogenannte "Besitzschutz", so dass die Altersrente auf keinen Fall geringer ausfällt als die bisher bezogene...

Wenn von den 350 € in die Rentenversicherung eingezahlt werden dann sicher, wenn nicht, wird aus Deiner EU-Rente dann Altersrente mit den gleichen Beträgen, das Kind bekommt dann nur einen anderen Namen.. ja, leider ist es so

Was möchtest Du wissen?