eu-rente + hartz4

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ihr zusammen lebt, bildet ihr eine Bedarfsgemeinschaft. Sämtliche Einkommen müssen angegeben werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

leider wird die eu-rente bei dir (harz4) angerechnet. seid ihr beim amt als bedarfsgemeinschft schon gemeldet? wie lange seid ihr zusammen? falls die arge nicht weiß, wie lange ihr zusammen seid, könntest du angeben, das ihr erst zusammen gezogen seid und daher keine bedarfsgemeinschaft seid, sondern es eine wohngemeinschaft ist, das nennt. ihr habt getrennte konten, kein zugriff!! ZITAT SGB-II-MERKBLATT

---Ein wechselseitiger Wille, Verantwortung füreinander zu tragen und füreinander einzustehen, wird zum Beispiel vermutet, wenn Partner länger als ein Jahr zusammenleben oder mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben oder Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen, oder befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen. Wenn diese Kriterien zutreffen, wird eine solche Gemeinschaft angenommen. Sollte dies dennoch nicht zutreffen, haben die Betroffenen das Gegenteil nachzuweisen. Gegen eine solche Gemeinschaft spricht - auch wenn die gleiche Wohnung bewohnt wird -, wenn die Haushalte getrennt geführt werden, jeder für sich einkauft und kocht, seine Wäsche selbst wäscht, keine gemeinsam angeschafften Möbel oder Hausratsgegenstände vorhanden sind und jeder sein Leben im Wesentlichen ohne Rücksicht auf den Anderen gestaltet (Beispiel: Wohngemeinschaft).---

d. h. euer monatlicher bedarf wird ermittelt und dann die einnahmen-( eu-rente) als einkommen dagegen gerechnet. die differenz wird dir dann gegebenfalls ausgezahlt.

ich hoffe deine frage beantworten konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skyfly71
17.05.2010, 20:19

DAS ist dann ma ne schöne Anstiftung zum Betrug...^^

0

Stimmt, er ist aus der Bedarfsgemeinschaft ausgeschlossen, wird aber als weitere Person im Haushalt geführt. Das heißt, Du bekommst anteilmäßig weniger Miete. Ansonsten ist es so, wie VirtualSelf schon geschrieben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein.
Der Teil seiner Rente, den er nicht zur eigenen Bedarfsdeckung benötigt, darf bei dir als Einkommen angerechnet werden, sofern ihr in einer Bedrafsgemeinschaft lebt,wobei der 30EUR-Freibetrag sowohl bei ihm, als auch bei dir zu berücksichtigen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, da er nicht mehr arbeitsfähig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?