EU-FÜHRERSCHEIN gültig Deutschland - Polen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

grundsätzlich hat der EU-Führerschein erst einmal auch Gültigkeit in Deutschland. Sonst dürfte ja kein Pole mit seinem PKW nach Deutschland einreisen.

Wenn du allerdings zum Zeitpunkt des Erwerbs der polnischen Fahrerlaubnis deinen ordentlichen Wohnsitz in Deutschland hattest, berechtigt diese nicht zur Teilnahme am deutschen Straßenverkehr.

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/gueltigkeit-auslaendischer-fahrerlaubnisse-fuehrerscheine-in-der-bundesrepublik-deutschland.html?nn=58398#doc21710bodyText7

Das zielt hauptsächlich auf den sogenannten Führerscheintourismus ab, würde dann aber wohl auch für dich gelten. Andererseits hast du ja auch einen polnischen Wohnsitz.

Ich rate dir einfach mal direkt bei einer deutschen Polizeidienststelle oder der Führerscheinstelle deines deutschen Wohnorts nachzufragen.

Wenn die es dir nicht sagen können, wer dann?

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Du musst mindestens 185 Tage in Polen gemeldet sein und dies auch belegen können.
Da Deine Eltern dort selbstständig sollte dies ja jein Problem sein.

Dz kannst den Führerschein später umschreiben lassen, aber da es ein EU-Führerschein ist, musst Du es nicht.

Herzlichen Glückwunsch!

Was hat der Führerschein gekostet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
09.08.2016, 05:07

Dz kannst den Führerschein später umschreiben lassen, aber da es ein EU-Führerschein ist, musst Du es nicht.

Das hat ein ehemaliger Arbeitskollege von mir auch gedacht, der hatte seinen Hauptwohnsitz in der Tschechai, hatte dort den Führerschein erworben, ist nach Deutschland gezogen und dachte dass der Führerschein ja ein EU-Führerschein ist der nicht umgeschrieben werden braucht.

Bis der nun in eine Polizeikontrolle geriet in der sich betreffende Polizisten auskannten, das war dann Fahren ohne Fahrerlaubnis weil der seinen Führerschein nicht umschreiben lies.

0
Kommentar von RuedigerKaarst
09.08.2016, 05:40

Dann war es aber kein EU-Führerschein?

0
Kommentar von siggibayr
09.08.2016, 09:12

Hört endlich auf darauf hinzuweisen, dass man mehr als 185 Tage irgendwo gemeldet sein muß. Diese Aussage ist falsch, den es gibt Staaten, die gar kein Melderecht haben und somit eine Anmeldung gar nicht möglich ist.

Es hat also auch nichts damit zu tun, wo der Hauptwohnsitz ist. Auch ein Zweitwohnsitz kann der erforderliche ordentliche Wohnsitz sein.

Es gilt Art. 7 Abs. 1 Buchstabe e der 3. EG- Führerscheinrichtlinie.

0
Kommentar von neo6464
09.08.2016, 13:08

Also es steht im fuhrerschein auch das ich einen polnischen wohnsitz habe und dort auch mein fuhrerschein ausgestellt würde.

0
Kommentar von neo6464
09.08.2016, 13:42

900 Euro hat es gekostet. Aber wer sein fuhrerschein in Polen machen möchte dem würde ich es abraten das es nicht so easy ist.

0

Ich würde sagen, da es ein EU Führerschein ist dürfte das kein Problem sein. Aber, wenn du unsicher bist frag doch in Deutschland bei einer Fahrschule oder Führerscheinstelle nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der polnische EU-Führerschein ist in Deutschland gültig. Musst ihn nur, bevor er abläuft, in Polen wieder verlängern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?