etymologie des deutschen familiennamens ,,schröder''

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich VERMUTE dass es sich bei den ERSTEN leuten dieses namens um welche handelt, die getreide zu "schrot" verarbeitet haben.

Könnte auf das "Schroten" von Korn, bzw. Getreide zurückgehen. Das hieße dann, der Schröder (Schröter oder Schroter) wäre eine Art "Müller".

Deutung des Namens: Schröder - Schröter - Schroter althochdeutsch = scotan, mittelhochdeutsch = scrotaeve, niederhochdeutsch = Schröder. Ein Schroter ist einer, der Lasten, namentlich Fässer schrotet, d.h. schiebend fortbewegt oder wälzt, z.B. auf zwei Leiterbäumen, die oben und unten verbunden sind. Später nannten sich auch Fuhrleute, die Fässer transportierten; Schröder. Aber schroten bedeutet auch z.B. Getreide zerkleinern zu grobkörnigen Mehl.

quelle: indahned

Kleobulos 19.06.2011, 18:07

doofe Quelle

0

Schröder kommt von einem mittelhochdeutschen Beruf, wobei hier 3 Möglichkeiten bestehen - aber nix mit Schrot:

  1. Schneider
  2. Münzmeister
  3. Auf-/Ablader von Fässern

ist glaube ich ein titel gewesen, ja kommt von irgendwas, ich meine, der schröder hätte irgendne besondere stellung im dorf gehabt

che123 19.06.2011, 18:07

Das ist der Schulze gewesen!

0

Schröder = Verlader von Bier und Wein

Das ist in Norddeutschland die Bezeichnung für Schneider, also eine Berufsbezeichnung. im östlichen Westfalen auch Schrader, abgeleitet aus dem ndd. schrôden oder schrâden = "abschneiden".

DoubleUMD 19.06.2011, 18:07

nö. wie man sich denken kann steht es eher für SCHROTER als SCHNEIDER. und was schrot ist und wer es herstellt sollte man ebenfalls wissen.

0
Kleobulos 19.06.2011, 18:09
@DoubleUMD

Quatsch. Mein Beitrag ist richtig Ich bin von Beruf Namensforscher an der Uni Berlin.

0
abibremer 26.06.2011, 10:56
@Kleobulos

als fremdwort hört sich der namensforscher unanständig an: "onomastiker"

0

Was möchtest Du wissen?