etwas größere Muttermale wegbekommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auf jeden Fall zum Hautarzt gehen.....dieser sollte auch die Muttermale untersuchen......ob diese sich verändert haben. So etwas kann man 1 mal im Jahr beim Hautarzt machen lassen und die meisten Krankenkassen übernehmen auch die Kosten der Untersuchung.

Hautarzt oder plastische chirugie. Erstmal gehst du zum Hautarzt, der wird entscheiden ob er es rausschneidet oder ob es zu groß ist nd von der plastischen Chirugie weggeschnitten werden sollte. Hab ich schon tausend mal durch, die Spritze brennt ein bisschen, alles andere schmerzlos.

zum hautarzt gehen, der kann sie dir rausschneiden! und aufkratzen ist keine lösung, davon geht es meistens nicht weg und die gefahr, dass man sich entzündet ist groß!

zum hautarzt gehen! aufkratzen funktioniert vielleicht, wenn überhaupt, nur solange, bis du eine handfeste infektion bekommst, dann hast du vielleicht keine muttermal mehr, aber dafür eine entsprechend große narbe - das sieht dann viel schlimmer aus als ein muttermal!

beim hautarzt geht das ratzfatz, kostet nicht viel und wird fachmännisch erledigt! außerdem ist muttermal nicht gleich muttermal, das kann auch kräftig ins auge gehen. wenn du nämlich was öffnest, das normalerweise verkapselt ist.... das ist dann richtig gefährlich!!! hör bitte sofort mit dem aufkratzen auf!!!

Naja aufkratzen hinterlässt halt Narben. Du solltest sie dir bei einem Hauarzt (nicht selber) herausschneiden lassen. Optimal wäre natürlich lasern. Keine Sorge das geht mit einer lokalen Betäubung und wird falls nötig genäht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Aufkratzen ist denkbar dämlich, man weiß doch vorher nicht, wie tief die gehen...

Willst du ein Muttermal weg haben, geh zum Hautarzt und lass sie raus schneiden. Das wird wenigstens sauber gemacht und mit möglichst wenig Narbenbildung.

bitte nicht aufkratzen. davon gehen sie vielleicht weg aber du kannst schwere entzündungen davon bekommen. lass sie dir am besten vom arzt wegschneiden

Zum Arzt und wenn nötig, entfernen lassen. Allerdings ist das heute leider nicht mehr umsonst.

bei Veränderungen zahlt auch die Kasse die operative Entfernung....

bischen clever sein .....wenn du weißt was ich meine...oder der gute Hautarzt...

0

dem Doc von Veränderungen erzählen - dann zahlt die Kasse

0

Was möchtest Du wissen?