Etwas bewirken!?

7 Antworten

Schau auf dich selbst. Wie fühlt es sich an, du zu sein?

Schon dadurch, dass du diese Sätze liest, schaust du dich selbst mit deinem geistigen Auge an und richtest deine Aufmerksamkeit darauf, wie es sich anfühlt, du zu sein – was du ich nennen würdest. Nach einiger Zeit wirst du erkennen, dass du viel bewirken kannst, wenn du einfach die gefetteten Sätze verbreitest. Das ist natürlich kaum zu glauben, und das sollst du auch gar nicht.

Sieh es für dich selbst, nachdem der Prozess, der gerade in deinem Unterbewusstsein angestoßen wurde, dich hinreichend verändert hat.

Kannst du den letzten Teil nochmal näher erläutern 😅

1
@AlexOrigin

Die beiden gefetteten Sätze, besonders der zweite, lösen in deinem Unterbewusstsein eine beispiellose Veränderung aus, von der du zunächst nichts mitbekommst. Erfahrungsgemäß zeigt sie sich in dem, was wegfällt. Bei mir sind die früher recht starke Niedergeschlagenheit und undefinierbaren Ängste über die Jahre einfach immer seltener und weniger intensiv geworden. Sie sind noch da, nehmen aber bei weitem nicht mehr so viel Raum ein.

Ich habe viel über die Wirkungsweise dieser Methode gelesen, geglaubt hatte ich es nicht. Den Schritt, sie on- und offline zu verbreiten, habe ich erst gewagt, als ich die Veränderungen nicht mehr ignorieren konnte. Daher vermute ich, dass es auch dir so gehen könnte, dass dein Empfinden von Bedeutungslosigkeit und Vergänglichkeit des eigenen Tuns über einen gewissen Zeitraum hinweg einfach immer seltener auftritt, bis es ganz verschwunden ist.

Und dann findest du automatisch einen Bereich, in dem du etwas bewirken kannst.

0

Also das ist jetzt auch wirklich meine Meinung und muss nicht unbedingt deine sein. Ich glaube das alles Menschen unbedeutend sind. Wir werden geboren und natürlich wird uns von unseren Eltern gesagt das wir etwas unglaubliches sind. Was wenn sie gelogen haben? Wir sind Ameisen auf einem großen Stein der in einer unglaublichen Geschwindigkeit um einen Feuerball saust. Dieser Feuerball befindet sich in unendlicher Dunkelheit. Also ja wir sind unbedeutend. Doch trotz allem Leben wir. Wir haben eine Gesellschaft und und und.... . Was ich sagen will ist tritt einen Schritt zurück und schau dir das ganze Bild an und wie unbedeutend es in wirklichkeit ist. Anstelle dich schlecht zu fühlen verstehe das als etwas gutes. Entspann dich und Atme durch lehn dich zurück und genieß die Show. Denn mehr wirst du nicht machen können. Sieh das alles nicht zu ernst lebend kommen wir hier sowieso nicht raus.

Was vergänglich ist, ist auch unbedeutend. Was ewig lebt, ist die Seele. In den Himmel kommt die nur, wenn sie an Jesus glaubt. Gottes Anliegen ist es, das so viele wie möglich dahin kommen. Dafür sandte er seinen Sohn Jesus in die Welt, der die Schuld der Welt auf sich nahm und am Kreuz sühnte. Wer sich von ihm von Schuld und Egoismus befreien lässt, der wird ewig leben.

Ich wurde zwar konfirmiert und bin eigentlich Christ jedoch habe ich meine Zweifel und glaubensschwierigkeiten. Ich respektiere zwar den Glauben anderer jedoch fällt es mir schwer zu glauben was für Gesetze/Vorschriften Gott macht(Vorallem Islam...) aber das ist ein Thema für ein anderes mal

0
@AlexOrigin

Glaubensschwierigkeiten und Zweifel hat, wer Jesus nicht genug nachfolgt (Gott zu lieben, seinen Nächsten wie sich selbst). Gott hat einen Plan für dein Leben, er sucht nach Menschen wie dir, die etwas bewirkten wollen und vielleicht hat er den Wunsch sogar in dich hinein gelegt, die Frage ist halt, wieviel du bereit bist, dich seinen Plänen hinzugeben.

0

hört sich für mich nach der frage an : was ist der sinn des lebens?

meine antwort darauf ist sehr einfach : das leben genießen punkt.

andere wollen kinder haben als nachkommen um etwas zurück zu lassen, oder wollen künstler werden um auch in 100jahren noch bekannt zu sein.

damals wurden kriege geführt weil sich manche verewigen wollten (pyramiden z.b. oder die römer)

werde sanitäter oder eine pflegekraft. diese menschen verrichten so wichtige arbeit und retten teilweise leben

wollte ich auch machen, jedoch verdient man da so wenig Geld das man eigentlich nur an Knechten ist um das will ich auch nicht

0

Was möchtest Du wissen?