Etwas bei Paypal verkauft und er hat das Geld zurückgezogen?

3 Antworten

Am Ende wirst Du nicht viel ausrichten können, wie willst Du beweisen, daß er alles ordnungsgemäß bekommen hat?

Das ist der Grund, warum man bei Privatverkäufen keine Zahlungen per Paypal akzeptieren sollte. Der sog. "Käuferschutz" wird viel zu oft dazu mißbraucht, den Verkäufer zu beschei***n.

  • Bei Paypal kann man nichts verkaufen, es ist ein Zahlungsdienst.
  • Digitale Waren haben keinen Verkäuferschutz, das Geld ist weg. Da brauchst Paypal jetzt auch gar nicht mehr belästigen. Mich wundert nur dass die es entschieden haben ohne dass du dazu was sagen konntest. IdR wollen sie einen Versandnachweis.
  • Hol dir den Account zurück. Der Verkauf verstoß sicher eh gegen die AGB.

Er hat den Käuferschutz genutzt, den DU als Verkäufer bezahlt und dem DU zugestimmt hast, Dein Geld ist weg.

Was möchtest Du wissen?