Etwas aussprechen was einem total unangenehm ist?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sich etwas von der Seele zu schreiben ist recht wohltuend. Du musst es niemandem zum lesen geben, darfst es für dich behalten oder wieder vernichten.

Aber du hast während dem Schreiben dem Abgrund den Schrecken schon etwas genommen und wirst dich so immer weiter nach vorne wagen....

So dass du es dann deiner Therapeutin erzählen kannst, denn es scheint für dich etwas zentral Wichtiges zu sein, was dich da belastet

Also versuche es schriftlich zu Formulieren nötigenfalls drei, vier, fünf mal einfach bis es für dich selbst etwas an Vertrautem gewonnen hat, das du mit Worten erfassen kannst.

Ich wünsche dir viel Glück und ein gutes, schnelles gelingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas braucht in einer Therapie Zeit und Geduld.

Da du es ja gerne aussprechen möchtest, wird es dir auch bald gelingen, wenn du der therapeutischen Situation mehr vertraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iamquestioning
10.07.2017, 18:56

Das Problem ist, ich habe ja Vertrauen weil ich schon ein wenig länger dort bin. Das Problem ist eher neu und einfach so unangenehm, obwohl es eigentlich "normal" ist.

0

First: Keine Ausreden!
Second: Schreib es auf. Ehrlich und nicht zu knapp.
Third: Übergib den Brief deiner Therapeutin / deinem Therapeuten.
         Sag ihm, das wäre nur für den Fall, dass du doch zurückschreckst, die Sache heute anzusprechen.

Fourth: Und das ist das Entscheidende: Trau dich! Sprich es an.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und guten Fortschritt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst eines Tages daran zerbrechen. Nimm all deinen Mut zusammen und einfach raus damit. Die Welt wird sich trotzdem weiterdrehen und die Sonne wieder aufgehen. 
Tu es für dich und spring über deinen Schatten, dann wird es das nächste mal leichter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal stelle dich deinem Problem.

Du musst es für dich akzeptieren.

Das ist der erste Schritt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich deinen Therapeut an das du Probleme hast ihm etwas bestimmtes zu erzählen obwohl du gerne würdest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht schreibst du es auf und liest es dann vor :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?