Ethische Regel?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der kategorische Imperativ

Mit Religion hat das aber nichts zu tun. Weder die goldene Regel, noch der kategorische Imperativ.

Der kategorische Imperativ ist eine positiv Form der goldenen Regel. Die goldene Regel besagt, dass man anderen nichts (an)tun soll, was man nicht selbst erleiden will. Der kategorische Imperativ dreht das ins Poitiv, indem er sagt, dass jede eigene Handlung dazu geeignet sein sollte als allgemeines Gesetz benutzt zu werden. Bei der goldenen Regel geht es um Vermeidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sol88
06.06.2016, 23:08

Warum👎 das ist vollkommen richtig

0

Was möchtest Du wissen?