Ethische Frage für das Thema Bestattung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soll eine (Urnen-)Bestattung im privaten Garten erlaubt werden? Einerseits können manche Hinterbliebene vielleicht zuhause besser trauern als in der Öffentlichkeit, andererseits hätten sie auch die Möglichkeit, missliebige ehemalige Freunde des/der Verstorbenen vom Ort der Trauer fernzuhalten.

Hättest du dafür auch Pro- und Kontra-Argumente? Danke im voraus ^^

0
@Blacky14747

Wie gesagt, für eine Bestattung zuhause sprechen deutlich geringere Kosten (nicht zu unterschätzen!), erleichterte Erreichbarkeit(vor allem für angehörige, die selbst schon  älter sind), persönlichere Gestaltung möglich (da ist auf offiziellen Friedhöfen auch vieles nicht möglich)

Dagegen spricht vor allem, dass nicht mehr jeder das Grab besuchen kann, der Tote wird sozusagen "Besitz" des Grundstückbesitzers. Außerdem die Frage, was bei einem Verkauf des Hauses passiert, ob und wie der Staat feststellen kann, ob die Totenruhe gewahrt bleibt etc.

0

Du könntest die Frage stellen, warum man den Wunsch eines Verstorbenen erfüllt, der ja tot ist und daher gar nicht mitbekommt, ob man ihn so bestattet, wie er sich das gewünscht hat oder nicht.

Hättest du dafür auch Pro- und Kontra-Argumente? Danke im voraus ^^

0
@Blacky14747

Ich bin mir nicht sicher, ob Gutefrage dazu ist, deine Hausaufgaben für dich zu machen.

Pro: Ein jeder Mensch sollte in der Gewissheit leben können, dass seine Wünsche auch nach seinem Tod respektiert werden.

Contra: Verstorbene haben keine Wünsche und das Erfüllen von Wünschen von nicht existierende Personen ist eine Vergeudung von Ressourcen und Zeit.

0

Ist es ethisch, aus wissenschaftlichen Gründen Mumien aus den Gräbern zu holen und zu untersuchen? Muss man sie danach im Ritus ihres vermuteten Glaubens wieder bestatten? Darf man Mumien in Museen ausstellen und die Toten den Blicken der Öffentlichkeit preisgeben?

Was möchtest Du wissen?