Ethische Aspekte für und gegen Doping?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Doping hat mit Ethik nichts zu tun, da geht es einzig und alleine um die Gesundheit, für die die sowas nehmen. Das ist ein massiver Eingriff in die Gesundheit eines Menschen, die Auswirkungen sind ja fatal, wie man aus der Presse so lesen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unfair gegenüber anderen; man weiß dass man die Leistung nicht selbst erbringen kann in diesem Ausmaß wie mit Doping und macht sich deshalb vielleicht selbst fertig, weil man dem allen nicht gewachsen ist; man benutzt es, um angesehener zu sein, um sich besser zu fuehlen, um Dinge zu erreichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
16.01.2016, 12:09

Selbstbetrug ist nie unfair den anderen gegenüber.

0

Pro: bessere Leistungen steigern das Selbstwertgefühl
Kontra: anderen Kandidaten gegenüber, die ehrlich kämpfen, unfair

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es macht wach und man Könnte Bäume aus reisen hat ein gutes Gefühl dabei und man denkt nicht groß nach und konzentriert sich aufs wesentliche.

Was nicht gut daran ist man kann es mit dem Reislauf bekommen strake schweiß Ausbrüche und Übelkeit. Und es ist sehr Unfair gegen über anderen die es Fair machen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Übereinstimmung. Selbstzerstörung und Ethos sind nicht verwandt.

In der Literatur findest Du, haufenweise Werke, die sich mit "Seele verkaufen, Packt mit dem Teufel, ..." beschäftigen. Wie weit Du das in die "Höher-schneller-weiter-Gesellschaft" übersetzt, bleibt Deiner Fantasie überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer UNBEDINGT Spitzenleistungen des menschlichen Körpers erzielen möchte, der kann von mir aus auch  Dynamit fressen, damit er schneller oder stärker als die Konkurrenz ist. Was schert es mich, womit andere sich umbringen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ethis sprich meiner Meinung nach nichts dafür, dagegen spricht, dass dadurch keine Chancengleichheit gewährleistet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
16.01.2016, 12:11

Sünde, in diesem Fall Betrug, ist auch ein ethisches Problem.

0

Was möchtest Du wissen?