Ethanolvergiftung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie stark hast du es denn verdünnt? Wenn du es nicht zu oft gemacht hast und nicht zu viel genommen hast, kriegst du höchstens Anzeichen einer Volltrunkenheit, die fünf Prozent Methanol sind hier auch nicht ungefährlich. Denn einiges vom Ethanol und vom Methanol geht schon über die Mundschleimhaut ins Blut und so auch schneller ins Gehirn. Methanol ist schädlich für das Gehirn und kann zur Erblindung führen, aber in deinem Fall macht die Dosis das Gift, wenn du nicht zuviel benutzt hast, fehlt dir nichts. Wieviel Milliliter hast du denn schätzungsweise benutzt? Und eine Ethanolvergiftung würdest du merken, glaub mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einsatu
01.02.2017, 21:20

Pur: Wattestäbchen in die Flüssigkeit getunkt und dann angewendet.

Verdünnt: Im allerhöchsten Fall 50 ml (eher weniger) auf zwei bis dreimal soviel Wasser. Dann Mund ausgespüllt und ausgespuckt, zweimal hintereinander. 

0

Ethanol ist das kleinste Problem. Das kann man auch trinken. Allerdings nicht in dieser Konzentration.

Du weißt anscheinend nicht einmal, was Du da benutzt hast. Ein Desinfektionsmittel mit allen möglichen Inhaltsstoffen ist nicht einfach Ethanol, auch wenn er einen großen Anteil an der Zusammensetzung hat. 

Methanol ist giftig. Was für eine schwachsinnige Idee, ein Mittel zur äußerlichen Anwendung in den Mund zu nehmen. 

Insgesamt ist die aufgenommene Menge völlig harmlos; schlimmer ist Dein sorgloser Umgang mit Chemikalien. Solche Stoffe dürfen nur für den auf der Packung angegebenen Zweck verwendet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Mund mit Essig ausspülen hiflt gegen Mungeruch und man
muß keine bedenken haben das es ein vergiftet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouPing
01.02.2017, 20:47

Hey einsatu

Angewendetes Produkt: Ethanol 90%. Aktive Inhaltsstoffe: Methyl Salicylate, diethyl phtalate, castor oil und Methanol 5%. Wird als chirurgisches Desinfektionsmittel verkauft zur Anwendung auf der Haut.


Damit zu spülen kannst du ohne Probleme mit den Schleimhäuten zu bekommen aushalten?-das schmerzt schon erheblich. 

In großer Menge angewendet verursachen die Inhaltsstoffe Würgereiz. 

Respekt. 

Gegen Mundgeruch hilft das Zeug nicht-lediglich die Mundschleimhaut wird geschädigt. 

2

Frag nicht uns, frag die Profis:

GIFTNOTRUF
06131 19240

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?