ETF weiter investieren oder bin ich einfach nur zu ungeduldig?

8 Antworten

In ETFs/Fonds oder Aktien investiert man mit einem Anlagehorizont von 10, 15 oder noch mehr Jahren. Hör einfach auf die ganze Zeit reinzuschauen und lass dein Depot in Ruhe, wenn du jetzt verkaufst hast du deinen Verlust realisiert, was wirtschaftlich, wie steuerlich total gehirnamputiert wäre.

Bei der geringen Volatilitätstoleranz würden dir bei Einzeltiteln wahrscheinlich ein Ei nach dem anderen aus der Hose fallen, drum würde ich davon die Finger lassen.

An der Börse gibt es nunmal auf und ab Bewegungen, wenn auch langfristig zumeist ein dickes Plus da steht. Korrekturphasen und Bärenmärkte kann man gezielt nutzen um günstig nachzukaufen.

Solche kurzfristigen Kursschwankungen sind doch völlig uninteressant.

Vermögensaufbau im Aktienfondsbereich fidet über Jahre hinweg statt.

Gerade wenn die Kurse nach Süden gehen, werden die Käufe doch erst recht lohnend.

Im Supermarkt kaufst Du doch auch besonders viel ein, wenn es Preisschnäppchen gibt.

Warum willst Du das bei ETF anders machen, das ist doch nicht logisch.

Bei temporären Kursrückgängen nutze ich in aller regel die Gelegenheit um besonders große Aktienpackete zu kaufen.

Das habe ich so gemacht in der Asienkrise, Russlandkrise, 9/11-Krise, US-Immobilienblase.

Jedes mal bin dabei gestärkt aus der Situation hervorgegangen, warum?

Weil Hasenfüße ihr Aktien zum Spottpreis verhökert haben.

Ich persönlich kann selbst bei temporären Schwankungen von 40 % gut schlafen.

Günter

Sparpläne auf ETF, Fonds oder sonstige Wertpapiere sind eine langfristige Geldanlage. Das bedeutet mindestens einmal zehn Jahre. Du solltest dich von zwischenzeitlichen Kursverlusten nicht aus der Ruhe bringen lassen, denn dies sind normale Schwankungen, die in absehbarer Zeit auch wieder ins Plus drehen werden. Du musst dir immer sagen, dass in der Ansparphase niedrigere Kurse für dich positiv sind, denn so kannst du billiger Anteile erwerben.

Mache nicht den Fehler und schau andauernd in dein Depot. ETF sind eine passive Anlage, d.h. im Grunde Buy and Hold. Wenn du zu oft in dein Depot schaust, belastest du damit nur deine Nerven. Ich persönlich schaue nur einmal pro Monat nach.

Eines noch: wenn solch geringe Verluste dich schon aus der Ruhe bringen, solltest du vielleicht darüber nachdenken, ob Aktien generell das richtige für dich sind. Vielleicht solltest du auch einfach das Risiko deine Portfolios senken indem du mehr Anleihen beimischst.

Welche ETFs nutzt ihr für euern Sparplan und warum?

Hallo,
ich möchte einen ETF-Sparplan erstellen und bin etwas uninspiriert, welche ETFs erfolgreich und empfehlenswert sind.
Daher würde ich euch danken, wenn ihr etwas aus dem Nähkästchen plaudert, warum ihr welche ETFs in eurem Sparplan habt.
Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

400 Euro an der Börse investieren - Aktien und Fragen?

Hallo,

ich habe einige Fragen. Ich bin 19 Jahre alt und arbeite in der Automobilindustrie. Mein Arbeitgeber ist auch an der Börse. Ich kann bald Vorzugsaktien kaufen, zwar nur eine bestimmte Anzahl, aber dafür für eine bessere Rendite und muss diese Vz. Aktien 4 Jahre liegen lassen.

Nun mal angenommen, ich habe 400€ zur Verfügung. Diese 400€ befinden sich auf meinem Depot eines Online-Brokers. Ich möchte diese 400€ nicht alles auf einmal investieren, sondern sinvoll verteilt einsetzten.

Ich habe gehört man kann normale Aktien jeder Firma, die an der Börse ist kaufen. Außerdem gibt es noch ETF´s. Was ist den ein ETF? In welchen sollte man Investieren? Wie läuft das ganze ab? Ist ein ETF ein Sparplan mit monatlicher Rate an Euro?

Zudem würde mich interessieren, ob es was bringt, ein paar Aktien von bestimmten Firmen zu Ordern und dann auch für ne weile liegen zu lassen. Ist das sinvoll oder ein Fehler nur kleine Anzahlen an Aktien zu kaufen. Bsp. 5 Daimler Aktien kaufen?. Immerhin hab ich mal gehört, dass man erst in Aktien investieren sollte wenn man 5000€ hat und diese verwendet.

Und dann habe ich noch eine wichtige Frage: Wann sollte ich Aktien kaufen (Stammaktien)? Wenn der Kurs total im Minus ist? Wenn der Kurs leicht ansteigt, über den Plus ist oder ist es egal, wann man diese kauft und einfach darauf achtet, wieviel Volumen und wieviel Briefbetrag diejeweiligen Börsenplätze Xetra, Frankfurt usw. bieten?

Ich möchte nicht jeden Tag Aktien kaufen, sondern lediglich ein wenig als Geldanlage nutzen. Zudem jeden Jahr von meiner Firma die bestimmte Anzahl an Vz Aktien kaufen und anlegen. Ich habe etwas von ETF Sparplänen gehört. Welche gibt es da und wie funktioniert das ganze?

Vielleicht findet sich jemand, der mir ganz einfach und unkompliziert sagen kann, ob es Sinn macht in einzelne Stammaktien zu investieren oder lieber aus 400€ einen ETF Sparplan zu machen und falls ja, wie das ganze funktioniert.

Habe bei der OnVistaBank ein Online-Depot.

Viele Grüße, Max

...zur Frage

ETF- Sparplan mit 20.000 euro?

Abend Leute , hab neulich einen ETF Sparplan gemacht um langfristig zu investieren und zu sparen . Wie ihr vllt wisst wird der Zinseszinz von Monat zu Monat immer höher . Sagen wir mal ich bekomme auf mein Etf Monatlich 2 % und investiere immer 50 Euro

  1. Monat 50 Euro
  2. Monat 101
  3. Moant 202 usw, also immer wieder 2 % auf das Geld was ich drauf hab . MEINE FRAGE : was ist jezt wenn ich einmalig 20.000 Euro investiere? Bekomme ich dann monatlich 2% auf die 20.000 euro ? Oder habe ich etwas komplett falsch verstanden =P
...zur Frage

Wie lange dauert es bis die Order ausgeführt wird. Etf wertpapiersparplan?

Hallo. Ich habe mir letzten Monat einen etf wertpapiersparplan sparplan bei comdirect Bank angelegt der diesen Monat startete. Das Geld wurde von meinem normalen Konto schon auf das Verrechnungskonto überwiesen und der etf ist im Orderbuch gelistet, unter offene Order. Aber das schon seit Tagen. Ich habe gelesen, dass etfs ein wenig länger dauern bis es ausgeführt wurde. Aber kann das solange dauern? ( es waren dazwischen Feiertage in Bayern). Oder kann es sein, dass ich noch irgendwas machen muss bevor es ausgeführt wird? Oder muss ich einfach nur abwarten?

...zur Frage

Sind Vermögenswirksame Leistungen mit einem ETF-Sparplan empfehlenswert?

Hallo, ich habe einen neuen Arbeitgeber und habe mich in letzter Zeit ein wenig mit Investments auseinander gesetzt. Natürlich möchte ich die Vermögenswirksame Leistungen in Anspruch nehmen und habe mich gefragt, ob ein VWL mit einem ETF-Sparplan eher eine gute oder schlechte Wahl ist? Hat jemand Erfahrungen mit ETFs? und welche Alternative wäre evtl. Empfehlenswert?

Danke im voraus

...zur Frage

Welche Aktienfonds oder ETFs für den langfristigen Vermögensaufbau würdet ihr für eure Kinder ansparen?

Es soll ein Sparplan mit 150 € im Monat werden und langfristig laufen. Was für Fonds oder ETFs wären da eher zu empfehlen? Die Masse an Anbietern ist riesig und ein Bankberater wird versucht sein, die Produkte seines Hauses aufzuschwatzen.

Lohnt z.B. der Blick in Richtung Dividenenfonds oder sollte eher ein langweiliger ETF auf den Weltindex bespart werden? Oder ganz was anderes?

Ich brauche keine Anlageberatung, aber für ein paar Impulse wär ich dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?