Estrich vorhanden oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es müssten doch Bauzeichnungen (Grundrisse, Schnitte) vorhanden sein.

In älteren Bestandsgebäuden scheitert es häufg an der möglichen FB-Aufbauhöhe für eine effiziente Fußbodenheizfläche.
Allein für den Estrich ist mit ~ 6,5 cm ohne Dämmung unterhalb der Heizebene und ohne FB Oberbelag zu rechnen.
Zudem kann die Statik, insbesondere bei Holzbalkendecken, dem entgegen stehen.
Deckenheizflächen sind insbesondere bei mäßig gedämmten Gebäuden wenig zu empfehlen.
Wandheizflächen könnten eine Alternative sein. Allerdings an Außenwänden angebracht, erfordern diese erhebliche Dämmung, da andernfalls die Umgebung geheizt wird. Hierdurch reduzieren sich die jeweilig nutzbaren Grundflächen.

Wer um jeden Preis großflächige (versteckte) Heizflächen haben möchte, muß diesen auch bezahlen wollen/können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von illemmer
02.01.2016, 11:13

Danke für deine Antwort. Ganz planlos sind wir nun auch nicht unterwegs. Frage war auch nicht wieviel es kostet, wenn wir es nicht bezahlen könnten, würden wir uns wahrscheinlich keine Gedanken drüber machen.

Vielen Dank auch für die genannten Alternativen, davon hatten wir ehrlich gesagt vorher noch nichts gehört. Werde mich da auch nochmal schlau drüber machen.

0

Ich vermute, dass Ihr keine Holzbalkendecken habt und im besten Fall eine Stahlbetondecke vorliegt, auf der ein Estrich mit Trittschalldämmung verlegt ist.

In diesem Fall empfehle ich sich zu entscheiden entweder auf die FBH zu verzichten oder den vorhandenen Estrich abzubrechen und neu mit FBH herzustellen.

Man sollte es sich leisten können, bevor man es sich leisten will.

Der Abbruch des vorhandenen Estrich ist nicht sehr teuer, das könnte man auch gut selber machen (Presslufthammer + Schubkarre und Schaufel).

Wichtig sind dann die Aufbauhöhen des neuen Estrichs mit FBH. Das muss mit vorhandenen Treppenantrittshöhen zusammenpassen.

Niemals darf man die Treppenantrittshöhen abweichend von den Treppenstufenhöhen herstellen, das ist sehr gefährlich für die BAndscheiben und kann sogar zu Querschnittslämungen führen.

Die Herstellung eines neuen Estrichs mit FBH ist preislich leicht zu ermitteln (Preisanfrage + Angebote einholen).

Ich empfehle wie immer, den Rat eines Sachverständigen (einer, der etwas von der Sache versteht) einzuholen (Architekt, Bauingenieur).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von illemmer
30.12.2015, 13:54

Vielen Dank für deine Antwort, Holzbalken sind es zum Glück nicht, wir haben eine Stahlbetondecke, daher auch die Frage ob Estrich vorhanden ist oder nicht bzw. wie man dies rausbekommt.

Uns wurde auch gesagt das ist in den meisten Fällen bei Stahlbeton auch direkt Estrich vorhanden ist.

0

Lass den Unsinn. Auch dein Haus hat sicher einen E-Strich und den sollest du drin lassen. (never touch a running system) Außer die Rohre für Wasser, Heizung oder Abfluss im Boden sind marode. Aber dann je nach Zustand nur diese Stellen reparieren. Nachteile der FB-Heizung siehe hier:  http://www.zuhause.de/brennwertkessel-nutzen-so-laesst-sich-energie-sparen/id\_62053004/index ; Siehe auch unter heizungsbetrieb.de


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstens müsste man nur an einer unauffälligen Ecke bohren und das Bohrmehl beurteilen lassen. Könnte das relativ kleine Loch auffüllen, ausgießen.

Zweitens müsste der Estrich ja durch einen Fließestrich für Bodenheizsysteme ersetzt werden und die Dicke der Decke bzw der Estrichdicke bekannt sein, um die mögliche Rohbauhöhe für die Fussbodenheizung ermitteln zu können.

Fräsen alleine wäre Murks, weil es dabei keine gute Isolierung nach unten gibt und auch keine thermisch große Wärmefläche möglich wird.

Es muss doch keine Fussbodenheizung sein. Größflächige Wärmestrahlung gäbe es auch bei Wand oder Deckenheizung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von illemmer
29.12.2015, 23:15

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ehrlich gesagt haben wir noch nie über Wand- bzw. Deckenheizung nachgedacht. Um genau zu sein wussten wir auch nicht das es so eine Möglichkeit überhaupt gibt.

Hast du mit einen von den genannten Systemen Erfahrung?

LG

0

ich würde da mal nachfragen wo ihr das haus gekauft habt, die müssten es normal wissen denke ich bin mir aber nicht sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von illemmer
29.12.2015, 21:58

Leider ist die Dame der das Haus gehörte verstorben. Ihre Kinder wissen auch nichts mit unserer Frage anzufangen.

0

Am leichtesten kann man es im Bereich der Treppen erkennen. Außerdem ist es zu sehen, wenn man den Bodenbelag an einer Stelle entfernt.

Ihr wißt aber schon, dass der Aufbau mit Fussbodenheizung höher sein wird als der normale Estrich? Ihr werdet dann die oberste Stufe der Treppe ein gutes Stück höher haben und die unterste Stufe etwas niedriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Estrich ist grau und weicher als Beton, man könnte mit Hammer und Meißel versuchen mal etwas abzuspitzen. Aber ein Maurer könnte das auch feststellen.

Viel Glück in Eurem neuen Heim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?