Esst ihr heute Fleisch?

Das Ergebnis basiert auf 102 Abstimmungen

Ja 50%
Nein 50%

61 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Ich habe dieses Jahr nicht gefastet und esse auch heute Fleisch.

Wenn ich aber die Fastenzeit einhalte, dann mache ich das auch komplett. Dann faste ich von Aschermittwoch bis einschließlich Karsamstag. Diese Marotte der Katholiken, dass an Sonntagen nicht gefastet werden braucht, halte ich für Unsinn. Und das Fasten ausgerechnet am Karfreitag zu beenden ist noch viel bescheuerter. Ausgerechnet am Tag von der Kreuzigung mit dem Fasten aufhören, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn ich faste, beende ich das mit der Wiederauferstehung.

Danke für die Auszeichnung.

1

Dass ich heute vegetarisch gegessen habe, war eher Zufall. Morgen esse ich aber bewusst kein Fleisch.

Allerdings, wenn du dich auf die kirchlichen Traditionen (kath. Kirche) berufst: Am Gründonnerstag "darf" man durchaus Fleisch essen. Der Fasten- und Abstinzentag ist morgen, Karfreitag. Fisch ist allerdings erlaubt, als Fleischersatz.

Nein

Um Gotteswille, nein. Schon der römische Philosoph Plutarch (45 -120 n.Chr.) schreibt in seiner Abhandlung Über das Fleischessen:

«Könnt ihr wirklich die Frage stellen, aus welchem Grunde sich Pythagoras des Fleischessens enthielt? Ich für meinen Teil frage mich, unter welchen Umständen und in welchem Geisteszustand es ein Mensch das erste Mal über sich brachte, mit seinem Mund Blut zu berühren, seine Lippen zum Fleisch eines Kadavers zu führen und seinen Tisch mit toten, verwesenden Körpern zu zieren, und es sich dann erlaubt hat, die Teile, die kurz zuvor noch gebrüllt und geschrien, sich bewegt und gelebt haben, Nahrung zu nennen. ... Um des Fleisches willen rauben wir ihnen die Sonne, das Licht und die Lebensdauer, die ihnen von Geburt an zustehen.»

Nein

Aber morgen wird gegrillt. Mit Fleisch.

Diese scheinheilige Regel am (Kar)Freitag Fisch zu essen stammt aus dem Mittelalter. Das haben sich ein paar Mönche ausgedacht die den Tisch auch in der Fastenzeit gut gedeckt haben wollten. Nach der selben Regel kannst du auch ne Ente braten, wäre auch kein Fleisch^^

Die Mönche haben in ihrer Weisheit im Mittelalter den Biber zum Fisch erklärt - so konnten sie statt Fisch ohne schlechtes Gewissen Biberfleisch essen - soll sehr gut schmecken :-)

0
@okieh56

ja, das waren schon schlaue Kerlchen, haben ja auch das Bier zum fastentauglichen nahrungsmittel ernannt, Kräuterschnaps und gewürzten Wein zur Medizin :D

0

kann ich noch nicht sagen, ich weiß noch nicht worauf ich Lust habe. Wenn ich heute Fleisch esse, dann würde ich etwas für die Nebelkrähen die im Innenhof meines Wohnhauses brüten, übrig lassen. Die Wurst von gestern hat ihnen offenbar sehr geschmeckt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Recherchen und Forschungen

Was möchtest Du wissen?