Esssüchtig nach 14 Monaten Diät?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geht mir aber ähnlich !

Ich kann mir z.B. auf keinen Fall eine ganze Tüte Schokoriegel aus dem Supermarkt kaufen, selbst wenn die noch so günstig sind.

Esse ich nämlich den ersten, will auch den nächsten, den übernächsten usw. bis die Tüte leer ist. Selbst dann, wenn ich sie wegschliesse.

Eine solche Kalarienbombe kommt ja nun in der Natur gar nicht vor. Vielleicht kommt der Körper durch die Überzuckerung in eine Art Rauschzustand, wo er immer mehr Zucker verlangt ? Mit Äpfeln jedenfalls passiert mir sowas nicht. Da bin ich schon mit einem zufrieden, auch wenn ich einen ganzen Beutel davon habe.

Geht mir ganz genauso! :-(

0

So, wie du abgenommen hast, war das sehr ungesund. Und komplett verzichten soll man doch auch nicht - daher kommen dann die Fressanfälle (wurde mir jedenfalls so erklärt, habe zwar kein Gewichtsproblem, aber eine Fettstoffwechselerkrankung).

Wieso hast du nur 1000 kcal zu dir genommen? Mein Körper hat einen Grundumsatz von 1300 kcal und ich bin sogar etwas kleiner als du. Und das ist das, was der Körper alleine schon in Ruhe verbraucht. ^^

Du kannst damit ja auch mal zum Arzt gehen und dich beraten lassen. Oder dich im Internet vernünftig schlau machen.

Alles Gute. 


Es war NICHT ungesund und meine Blutwerte sind super.

0

Die heutige Forschung ist soweit

daß sie erklärt

 Die Kleinlebewesen im Darm

egal wie sie heißen sind dafür verantwortlich

sobald sie in Kontakt kommen

mit anderen Kleinlebewesen so wie in der Klinik

lernen sie Dir die Fressanfälle zu programmieren.

 Das programm hast Du in der Klinik gelernt wo andere menschen waren welche diese Kleinlebewesenauch im Darm hatten.

Jetzt konzentriere Dich auf Menschen die keinerlei Probleme mit Essen haben

maile mit Ihnen und trete in Kontakt mit ihnen

 denke nicht an Fressanfälle

und wenn das gefühl kommt lass es zu

aber  gehe raus und mahce Sport

oder geh in eine Kneipe trinke dort Wasser und unterhalte Dich steige ein in ein projekt das Deine totale Aufmerksamkeit erfordert

 bis das vorbei ist mit dem Gefühl

Es kann jedoch bis zu 2-4 Wochen dauern bis es aufhört.

Gut wäre es noch

ganz andere Essgewohnhiten auszuführen.

 sehr viel Obst zu essen besonders Pflaumen helfen

Ich würde mal zu einer Ernährungsberatung gehen. Die meisten Krankenkassen bieten solche kodtenlos an.

Eine Essstörung ist es meines Wissens nach nicht.

Was möchtest Du wissen?