Essstörung?xx?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi!

Ich kenne dieses Verhalten - ich steckte in der selben Situation. Ich habe vor 2 Jahren angefangen, meine Kalorien zu zählen und musste alles ganz genau dokumentieren. Nächte lang lag ich wach und habe darüber nachgedacht, was ich die Woche über essen werde, was "gute" und was "schlechte" Nahrungsmittel sind. 

Im Endeffekt wog ich fast 75kg und befand mich in einem Teufelskreis, der mich dazu zwang einen Tag mehr zu Essen als mein Vater in einer Woche und dann mehrere Tage nichts. Schön ist was anderes.

Ich habe irgendwann begriffen, dass es nicht so weiter gehen kann und ich auf die Dauer in Therapie gehen muss. Allerdings habe ich es irgendwie geschafft, mir ein neues Ziel zu setzen und mich einfach mal zusammen zu reißen. Seit mehreren Monaten läuft das schon sehr gut, ich esse normal (so viele Kalorien wären früher mein Albtraum gewesen!) und treibe Sport. Mein nächstes Ziel - so fit sein wie möglich und meinem Körper nur das beste geben. My body is my temple!

Dein Verhalten erinnert mich sehr stark an meine Zeit. Ich rate dir wirklich, dich entweder mit jemandem in Kontakt zu setzen - du kannst auch gerne mich anschreiben. Aber versuche, aus diesem Kreis heraus zu kommen, solange du noch nicht lange und tief genug drin bist! Wirklich, es lohnt sich nicht, sich so zu quälen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blizzi2
28.01.2016, 19:08

Danke :) ja ich will eben nicht dass es schlimmer wird, weil ich einfach nicht mehr "normal" essen kann sonder nur noch wenig oder richtig viel...

0

Hey, ich weiß wie du dich fühlst ixh habe mich eine zeit genau so verhalten und habe eine zeit jeden Tag nur 800 Kalorien zu mir genommen das war ein großer Fehler, ixh hab so viele Freunde verloren, weil ich soviel angenommen habe, ich hab vieles kaputt gemacht. Ich würde dir raten im Internet auf einer Webseite zu gucken wie viel kalorien du am Tag in deiner Größe und bei deinem Gewicht zu dir nehmen solltest, vielleicht fühlst du dich dann besser wenn du weißt wie viel kalorien du am Tag zu dir nehmen solltest..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich komme auf den Gedanken, es dreht sich bei dir hauptsächlich um Essen/Hungern und Kalorien zählen. Es gibt im Leben auch andere Dinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja also erstmal hör auf deine Kalorien zu zählen du wirst nicht zu fett. lass auch die Mahlzeit am mitteg nicht aus die ist superwichtig und iss abends einfach nur Gemüse oder Obst. irgendwann wirst du sonst magersüchtig. iss wenn du hunger hast verzichte auf süsses. iss gesundes . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich weiß, 1.5 kg ist nicht viel. Aber das kommt von meinen Fressanfällen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, du sollst eh als Jugendlicher bis zu 2000 kcal zu dir nehmen. Kannst ja auch mal im Internet ausrechnen wieviel du nehmen sollst. http://www.apotheken-umschau.de/kalorienrechner

Ich weiß es halt bei Jungs... "Was" du jetzt bist weiß ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?