Essstörungen in meiner Klasse

5 Antworten

Hallo Hanna! Magersucht ist ein sich explosionsartig ausbreitendes Problem. Der junge Mensch früherer Jahrzehnte und Jahrhunderte hatte in der Regel permanent darum zu kämpfen, überhaupt satt zu werden. Da blieb weder Raum, noch Zeit, noch Verständnis für Magersucht. Magersucht ist ein klassisches Problem der satten Überflussgesellschaft. Nur wer zu viel hat kann sich ohne Risiko in den Mangel manövrieren. Wer heute nicht weiß, ob er morgen genug zu essen hat, wird nicht magersüchtig.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Wir haben das Thema auch nie behandelt.. dabei hätte es sicherlich geholfen. Ich bin nicht richtig magersüchtig, aber immer wieder habe ich solche Schlankheitsanfälle und esse auch mal nen Tag lang fast nix.. trotzdem würde ich das niemals direkt vorschlagen. Das maximale wäre bei mir einen Brief zu tippen und den in das Fach legen zu lassen...

Das ist ne richtig gute Idee ;) Mach das

Was möchtest Du wissen?