Essstörung ohne Erbrechen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest versuchen dein Essverhalten zu normalisieren, soweit das möglich ist. Nimm dir 3 - 6 feste Mahlzeiten am Tag vor und versuche dich im Griff zu behalten wenn du mal wieder das Gefühl hast du wirst dich überfressen. Ich weiß, das ist sehr sehr schwierig, aber du musst es versuchen. Trinke am besten viel Wasser vor den Mahlzeiten, und überlege dir immer wenn du isst "Habe ich wirklich (noch) hunger?". Genau so musst du dich, wenn du mal wieder zu wenig isst, dazu bewegen mehr zu essen. Oder statt zu essen kannst du Kalorienhaltige Getränke wie Säfte trinken.

Ich würde dir aber vor allem mal einen besuch beim Psychologen raten, denn deine Probleme mit dem Essen hat eine psychische Ursache der man auf den Grund gehen sollte. Dein Problem ist nicht das Essen im wesentlichen, sondern das was dahinter steckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich zu gut.
Rede mit jemandem mit gleichen Probleme, oder schreibe jemandem, das tut gut, kannst auch mir hier oder auf Instagram etc schreiben:)
Mit hat damals geholfen dass ich immer bevor ich so viel essen wollte ganz viel Wasser getrunken hab, gibt aber noch mehr Tipps und so weiter ich wünsch dir gaaanz ganz viel Glück und gib niemals auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, dass das schon eine Essstörung ist... Ich hatte eine aber das war anders. Suche dir trotzdem Hilfe, geh erstmal zum Hausarzt. Er wird dir sagen, was zu tun ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey tigerauge2000

das was du hast ist der anfang einer ES (Essstörung)

Ich kenne ich damit gut aus weil ich das thema mal in der schule hatte

Mein Tipp an dich: Bastle dir ein armband oder ähnliches wo wenn du es anguckst dich dran erinnerst das du essen DARFST so viel du willst

Red mit deinen Freunden drüber was die dazu sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finds echt gut dass du dir sorgen darüber machst und (wieder) gesund leben möchtest.

ich weiss leider selber nicht was du dagegen machen könntest. vlt redest du am besten mit einer vertrauensperson, evt. einer freundin oder einer vertrauenslehrerin. auch wegen der sache mit deiner mom & dem stress in der schule würde ich mit jemandem reden. viel glück. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?