Essstörung Magersucht? HILFE!?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r siiraya,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen. Sprich doch zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens darüber oder schau einmal hier vorbei:

http://www.bzga-essstoerungen.de/

Dort kannst Du viele hilfreiche Tipps und weitere Informationen finden!


Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Hey, ich habe auch Magersucht und weiss wie du dich fühlst. Ich denke es ist wichtig, das du dich vielleich mal, wenn du auch noch andere Probleme hast, in Psychologischer Behanlung begebst. Aber sonst könnte ich dir noch raten, auf Hungrig-online zu gehen, da sind leute die dir helfen können oder Pro Youth, da ist das ebenfalls der fall und es gibt auch an bestimmten Zeiten chats. :)

Nun, wenn du mit jemanden reden willst, die sich gleich fühlt oder so kannst du dich gerne auch an mich wenden. vielleicht weiss ich ein paar dinge die dir helfen könnten oder vielleicht tut dir das reden mit mir auch einfach nur gut. :)

würde mich freuen und bis dann und viel kraft und glück.

bleib bei den gedanken, da, wo du glücklich warst im früheren leben und wieder leichte kurven willst, rutsche nicht so weit wie ich in die Magersucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siiraya
15.03.2016, 14:48

Vielen Dank für deinen Text !
Ich bin im Moment dabei zuzunehmen, und mehr zu essen. (2000-3000kcal)
Ich wünsche dir auch viel Glück :)

0

Hol dir unterstützung bei einem psychotherapeuten und mach einsn termin bei deinem hausarzt, dem du auch davon berichtest. Eine ernährungsberatung wäre sicher auch gut.

Mir scheint, dass du NOCH verhältnismäßig leicht da rauskommen kannst, also warte nicht mehr lang, ok? 

Alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siiraya
14.03.2016, 23:15

Vielen Dank, ich werde es versuchen und auch schaffen! Ich habe bald einen Termin und hoffe bald endlich ein gesundes Gewicht zu haben..

0
Kommentar von siiraya
14.03.2016, 23:38

Das Leben ist wirklich zu kurz um sich mit so etwas auseinanderzusetzen.
Ich bereue es überhaupt damit angefangen zu haben..
Letztendlich hat es mir nichts gebracht, denn wohler fühle ich mich nicht. Im Gegenteil ..
Ich bin fest der Meinung es zu schaffen..!

0

Liebe siiraya,

ich(17 jahre) weiß wie es dir ergeht, da ich noch vor einem halben Jahr ebenfalls mit einer Esstörung kämpfen  musste .

Ich hungerte mich bei einer Größe von 1,73 und ca. 69 -70 kg auf 57 kg runter.Ich selbst habe nicht bemerkt , dass ich abgenommen habe .Nein ,  ich wollte sogar noch mehr abnehmen .

Meine Freunde und Familie sagten zu mir ,dass ich magersüchtig aussehen würde und dies nicht  gesund aussieht.

Meine Periode fiel ebenfalls für 4-5 Monate  aus und meine Nägel sahe  einfach nur schrecklich  aus (agebrochen, wahrscheinlich  Vitaminmangel nehme ich mal an )

Nun wiege ich 63 kg und bin ziemlich zufrieden damit.

Ich kann dir  nur ans Herz legen: lösche jegliche Apps wie Instagram usw. , denn dort werden dir immer wieder die 'perfekten Models ' unter die Augen treten und dich schlecht fühlen lassen .

Aber eins kann ich dir sagen : Die arbeiten an den Fotos so lange rum , bis alles perfekt aussieht.

Ich bin so froh , dass ich alleine aus dieser Magersucht -Falle rausgekommen bin.

Tipp: Nimm gesund zu, indem du dich ausgewogen ernährst. Plane einmal im Monat einen Cheat-day.

Sei nicht so streng mit dir.Iss ruhig mal ein stück Schokolade, du musst es ja nicht übertreiben.

Aber ich weiß aus eigener Erfahrung , dass ich dir nicht richtig helfen kann.

Es muss bei dir im Kopf ein bestimmter  Schalter *klick* machen und dir bewusst machen ,  dass es so nicht weitergeht. 

Ich wünsche dir alles Gute ;)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siiraya
14.03.2016, 23:36

Vielen Dank für deinen Text ! Der hat mir noch mehr Mut gegeben endlich diesem Teufelskreis zu entfliehen.
Da ich eine Familie habe die mich unterstützt und dabei hilft, glaube ich daran in einigen Wochen endlich eine Veränderung sehen zu können.
Ich hoffe das dieses 'Klick' so bleibt und ich nicht wieder rückfällig werde.
Jedoch habe ich weder die nötige Kraft noch die nötige Lust mich mit dieser Essstörung weiter auseinander zu setzten. Ich möchte da raus bevor ich noch weiter falle ! :)

0

Deine Mensis bleibt bereits aus, aber Du hast den Verdacht? Du bist - leider - schon schwer krank. Keine Sorge, Du kommst da raus, weil Du selber bemerkst, was andere von ihrem Therapeuten erfahren und dann erst mal nicht glauben. Du fühlst Dich nicht mehr. Du hast die falschen Vorbilder usw.

Ich finde diese Seite immer wieder gut, da kann man viel rumklicken..

https://www.anad.de/startseite/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siiraya
14.03.2016, 23:16

Vielen Dank für den Link! Ich werde es schaffen..

3

Du brauchst keine Angst haben. Iss einfach Tag fuer Tag mehr , du wirst es dann bestimmt merken , wass es reicht. Du sollst am Anfang nicht uebertreiben mit Fast Foods etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von T0m0h4wk
14.03.2016, 23:08

wann*

0
Kommentar von siiraya
14.03.2016, 23:16

Dankeschön ! Ich werde es versuchen!!

0

Was möchtest Du wissen?