Essensplan und Verhalten "nach" der Magersucht?!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, was die Ernährungsberaterin sagt ist volkommen richtig. Wenn du nicht mindestens deinen Grundumsatz (Enegiebedarf pro 24 h, liegend, in Ruhe bei einer Raumtemperatur von 24° Grad) zu dir nimmst verlangsamt er sich. Er kann den Grundumsatz um die Hälfte reduzieren. Erst nach 10 Tagen passt er sich an, deshalb aller 10 Tage 100 kcal mehr essen. Natürlich wirst irgendwann die Kalorienzufuhr nicht mehr erhöhen dürfen sondern ein bestimmte Gesamtkalorienzufuhr konstant halten.

Am besten du ermittelst den Gesamtenergiebedarf für dein Wunschgewicht. einfach bei google "Gesamtumsatz berechnen" eingeben, dann auf eine davon klicken und größe, angestrepptes gewicht und Aktivitätsgrad eingeben.

Du erhöhst dann aller 10 Tag deine Kalorienzufuhr um 100 kcal bis du den Gesamtumsatz von deinem Wunschgewicht erreicht hast. Ab da erhöhst ihn nicht mehr sondern behälst die Kalorienzufuhr bei. Du nimmst danach, wenn du diese Kalorienzahl zuführst noch etwas zu und zwar weil du zwar den Kalorienbedarf für dein Wunschgewicht erreicht hast aber das "Wunschgewicht" an sich noch nicht. besitzt. Du wirst also so lange zunehmen bis du es erreicht hast von da an hälst du das Gewicht.

Zunehmen wirst du erst wenn du plötzlich mehr kalorien isst oder dich weniger bewegst als zuvor oder wenn du Abends kohlenhydrate ist.

Für mehr Information sieh dir meinen Tipp an: http://www.gutefrage.net/tipp/richtig-zunehmen-nach-magersucht-ohne-jojo-effekt

Ja ich weis zu gut wie das ist. Ich war in einer Klinik und war überrascht wie wenig ich zu Beginn essen musste. Auch dort wude es nach und nach gesteigert. Aber ich sag dir so ist das der Beste Weg den du einschlagen kannst. Dein Körper braucht einiges an Zeit um wieder gesund zu werden.

Es ist wie eine Diät nur anderesrum. Langsam und Schritt für Schritt abnehmen ist gesünder als eine schnelle Crashdiät. Zudem ist der Erolg auch für längeres. Also ist die Menge nicht zu wenig für den Anfang, dein Körper muss das Essen genauso wie du selbst wieder lernen.

Und vor der Zunahme musst du keine Angst haben auch wenn du dein Zielgewicht erreicht hast. Als ich mein Zielgewicht erreicht habe, habe ich die Kalorienzufuhr permanent bei 1900 kcal belassen (ja ich weis auch zu wenig) und habe es gehalten. Nach Ärtzen musste ich aber nach der Klinik noch ca 3-5 kg zunehmen und das war dann ganz langsam (ich habe fast 5 Monate dafür gebraucht. Aber wenn du soweist bist und dein Gewicht halten sollst wird dir die Ernährungberatung auch sagen wie du dich an dem Punkt zu verhalten hast, die kennen sich da aus. Sie werden sagen, wie du nicht unkontrolliert weiter zunimmst, aber auch nicht wieder abnimmst.

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg und Kraft für die Zukunft. Ich weis es wird ein schwerer Weg, aber du kannst es schaffen!

Hey, ich War noch nie magersüchtig... Hoffe aber das ich deine frage trotzdem beantworten kann!:) Du musst dich auf deinen essensplan verlassen!!
Ich bin sicher das deine ernährungsberaterin alles richtig macht!!! Denn ma muss langsam anfangen die kilos wiederher zu stellen!! .. Denn du musst dich ja auch wieder an das essen gewöhnen und dich damit anfreunden!! .. Und zu deiner sorge das du dann icht mehr aufhörst abzunahmen.. Das glaub ich nicht denn deine ernährungsberaterin schickt dich ja nicht zu mcdonalds oder burgerking od so.. Nein, denn das wäre so das schlimmste was man machen kann!!!... Denn dein kòrper muss sich mal dann das normale essen gewöhnen!! Und auch mit normalen und gesunden sachen kann man zunehmen!! .. Aber weil ich ja keine spezialistin bin..solltest du das wem anderen fragen!:) Ich würde dir empfehlen dasun deiner eb mal das alles sagst... Auch das du angst hast dann nur noch zuzunehmen!!.. Sie kann dir da sicher alles erklähren was sie da denn so "mit dir und dem essen tut" und kann dir sagen was du machen musst um einfach eine tolle figur bekommst und das diese figur auch bleibt !!! VIEL GLÜCK ..!!!! lg :)

Muss ich so viel zunehmen?

Ich hatte eine Absprache mit meiner Therapeutin, dass ich bis 50 Kilo zunehmen muss. Jetzt heißt es plötzlich, dass ich bis 55 kg muss. Ich komme gar nicht mehr klar... 50 Kilo könnte ich akzeptieren und mich dazu motivieren... mit 55 Kilo hasse ich mich und alles würde zusammenbrechen. Ich wiege jetzt 43 Kilo, bin 1,64 groß und 12 Jahre alt. 50 wäre Normalgewicht und 55 schon fast zu viel. Wenn ich an 50 Kilo denke freue ich mich auf mein Leben aber, wenn ich an mehr denke bekomme ich Suizidgedanken. Können die mich zwingen so viel zuzunehmen? Meine Therapeutin meint 50 Kilo wäre für das erste ok. Eine andere meint sie würde mich zu mehr zwingen und mich sonst in die Klinik einweisen. Was meint ihr? Ist 55 kg zu viel und wie könnte ich einen Kompromiss eingehen?

...zur Frage

Magersucht! Essensplan ZUNEHMEN!?:)

http://www.gutefrage.net/frage/magersucht-ich-muss-zunehmen

Danke schon mal für eure ermutigenden anworten ♡ Jetzt bleibt noch eins, könnt ihr mir ungefähr sagen wieviel ich essen muss oder mir sowas wie ein Plan geben?... Macht Sport Sinn bei mir wegen muskelsufbau? Sind doch schwer oder muss man das mehr wiegen?:/ brauche eure Hilfe weiterhin, danke:) ♡ Wieviel sollte ich, zunehmen der Arzt meinte bis 41kg ... Was meint ihr?... (152cm; 32kg; 13jahre; lebensbedrohlich Untergewicht..)

...zur Frage

Essensplan (bei Magersucht) in der Klinik Schön in Prien

Hallo ich stehe kurz vor einem klinikaufenthalt in der oben genannten Klinik am Chiemsee wegen Magersucht und ich wollte fragen, was dort der essensplan ist und was passiert wenn ich das essen einfach verweigere?!Danke an alle die antworten im vorraus :)

...zur Frage

Was wenn erwachsene Person euch belästigt?

Bin 15 und habe jeden Montag und Mittwoch Kickboxtraining. Wir haben 2 Trainer, beide ziemlich gut gebaut,der eine noch Student und der andere so knapp 35?? Auf jedn fall nimmt der Student seinen Job ernst und ist ein echt toller Trainer aber der ältere ( nenne keine namen) fällt immer mal wieder auf. So Aktionen wie zb. er kommt einen unnötig zu nah oder starrt einen an so gruselig kanns gar nich beschreiben auf jeden Fall schüchtert mich das iwie immer voll ein und lenkt mich einfach vom Training ab. Er hat mich letztens auf Instagram angeschrieben und meinte original: „vergiss nich zu hause noch zu üben;)“ Bin dünn und muss an Muskelmasse gewinnen deswegen brauch ich Konzentration und sowas kann ich nich gebrauchen. Die anderen aus dem Kurs störts nicht, die finden beide Trainer süß,aber mich lenkts vom Ziel ab. Ein anderer Kurs kommt nicht in Frage, da wir keinen günstigeren finden und leisten können. Für manche mags harmlos klingen aber für mich bedeutet dieser Kickboxing Kurs alles, da es meine letzte Chance ist meiner Mama zu beweisen, dass ich auch ohne Klinikaufenthalt zunehmen kann jedoch in Kombination mit Krafttraining und anderen Sportarten.
Soll ich persönlich mit dem Trainer sprechen oder ihm auf Insta zurückschreiben, dass ich außerhalb des Kurses kein Kontakt haben will oder kommt das zu unhöflich und frech?

...zur Frage

essensplan mit 1100 kcal erstellen? :)

also ich bin dabei zu steigern nach ner magersucht und hätte gerne einen plan von (eig 1500 aber 400 davon bleiben mir für schoko über) 1100kcal pro tag, meist esse ich abends immer nen kl. apfel a 60kcal und nen kl. joghurt a 87-90kcal und meistens noch ne scheibe vollkornbrot 45kcal mit was drauf, der rest wäre damit frei variabel :)

bitte ganz viele vorschläge und varianten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?