Essensgelüste = was der Körper braucht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau das ist meine Erfahrung: wenn ich extreme Gelüste auf etwas Bestimmtes habe, dann stellte ich bisher immer fest, dass dieses Bestimmte auch bestimmte Nährstoffe in hohem Anteil hat. So kam ich für mich zu dem Schluss, dass Gelüste auch etwas mit dem Bedarf zu tun haben müssen. Beweisen kann ich es nicht. Aber der Organismus hat schon seine eigene Intelligenz. Bei Tieren ist das nicht anders. Udn das weiß ich sicher.

Stimmt bedingt. Bei kleinen Kindern die noch nicht versaut wurden, konnte man das sogar wissenschaftlich nachweisen. Man nahm viele 2-3 jährige Kinder, stellte ihnen eine riesige Auswahl an Essen zur Verfügung und schaute, was sie so da aßen. Kinder die viel Saure Nahrungsmittel zu sich nahmen, hatten wie man später feststellte, zu wenig Säure in der Magenflüssigkeit. Allerdings kann dieses natürliche Verhalten zu den Nahrungsmitteln schnell verlernt werden. Dank Geschmacksverstärker, dummen Eltern und Konzernen, die den Kindern einreden ihre Ekelzeug sei gesund und Nahrhaft. Monte hat zum Beispiel mehr Zucker als Coca Cola. In vielen Kindermüslis inklusiver der Fitness varianten haben viel zu viel Zucker. Gerade in Kinderprodukten ist zu viel Zucker. Kinder werden zu Konsumenten erzogen. Von der Industrie. Und die Eltern werden mit falschen Informationen bombardiert. Werbung die falsch Erwartungen wecken und extrem viele falsche Versprechen geben.

gebe ich dir 100% recht!

0

Kann es sein, dass der Körper dann etwas aus diesen Lebensmitteln braucht?
Das hast du richtig erkannt, genau so ist es. Ich verstehe die ganzen Teenies nicht, die sich so kasteien und keinen Spaß am Essen haben. Essen, worauf man Appetit hat, ist doch die zweitschönste Sache der Welt ;-)

genau

0
@oZGravoZ

ok, das freut mich zu hören, dass es auch Euch so geht ;) der Umkehrschluss gilt ja irgendwie genauso...wenn man sich vor etwas ekelt, oder es überhaupt nicht sehen kann, oder keine lust drauf hat, sollte man es auch nicht essen!

z.B: gehts mir so nach Feiertagen wo viel Fleisch gegessen wird, da hab ich dann das Gefühl dass ich auch mal 2 Wochen kein Fleisch mehr brauche (als ich noch unter 20 war hat das nicht funktioniert, da war ich eine Fleischfressende Pflanze)...jedenfalls ist der Körper da echt ein erstaunlich guter Berater! Der weiß halt echt, womit es ihm am besten geht! Dumm, dass wir das oft nicht beachten.

1
@Izzy92

Ich habe heute morgen Kirsch-Vanillekuchen mit ganz viel Sahne gefrühstückt, na und? Anscheinend brauchte mein Körper die Sahne ... oder die Kirschen ;-)

0
@Pfefferk0rn

Ich glaube er brauchte die Kirschen. Ist doch nicht deine Schuld, das da so viel Sahne an den Kirschen war. XD

0

Was passiert wenn man eine Allergie gegen ein bestimmtes Essen hat und dieses jeden Tag für 3 Jahre zu sich nimmt?

Ist das sehr schädlich für den Körper ?

...zur Frage

Enthalten Nahrungsmittel in Konserven ausreichend Nährstoffe?

Aktuell habe ich nur sehr beschränkten Zugang zu frischen Lebensmitteln. Deswegen ich, um zumindest überhaupt Obst und Gemüse zu essen, Nahrungsmittel aus Konserven, zum Beispiel grüne Bohnen, Karotten, Mais, Erbsen, Kindey-Bohnen, etc.

Nun meinte jemand zu mir, dass diese konvertierten Nahrungsmittel fast überhaupt keine Nährstoffe und Mineralstoffe enthalten, die zum Überleben notwendig sind. Insbesondere meinte er damit Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen, Calcium, Zink, Magnesium, etc.

Sind in Konserven ausreichend Nährstoffe enthalten?

...zur Frage

Suche Nährwerte/Nährwerttabellen für Wildkräuter (z.B. Giersch, Löwenzahn, Vogelmiere…)

Hallo!

Ich interessiere mich sehr für Wildkräuter, da sie im Gegensatz zu unserem heutigen Zuchtgemüse viel mehr wertvolle Nährstoffe enthalten (Vitamin C, Magnesium, Calcium, Eisen…)

Kann es sein, dass der Nährstoffgehalt je nach Wuchsort und anderer Wachstumsbedingungen derart schwankt, dass selbst keine aussagekräftigen MDurchschnittswerte festgelegt werden können? Etwas Recherche im Netz zum Giersch hat sehr unterschiedliche Ergebnisse gebracht:

  • Calcium 320mg/100g, 230mg/100g
  • Eisen: 16,6mg/100g; 4,3mg/100g
  • Vitamin C 200mg/100g; 8,3mg/100g; 12,4mg/100g

Soll ich jetzt einer Seite die über Kaninchenfutter trauen, oder verschiedenen Internetartikeln? Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand eine verlässliche Quelle mit Nährwerten angeben könnte. Ob Buch oder Internet ist egal.

Danke :)

...zur Frage

Chia-Samen: Ganze Samen essen oder besser mahlen?

Was ist besser, ganze Chia Samen zu essen oder sie besser vorher als Chia Mehl zu verpeisen?

Werden die Nährstoffe der Chia Samen auch ungemahlen von meinem Körper vollständig aufgenommen zb als Chia Pudding oder Chia Gel?

Ich möchte natürlich so viele Vorteile aus den Samen herausholen darunter auch die Mikronährstoffe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?