Essen zum in de Zug mitnehmen?

9 Antworten

Alles was man auch in einen Picknick-Korb packen würde, gegebenenfalls ohne den Korb ;-), und was keine Sauerei macht, wenn's auf Rock oder Hose fällt.
(Kalte Schnitzel, Belegte Brote, Gemüsestreifen, Haribo,...)

Stelle ich mir aber lustig vor, wenn man den großen Picknick-Korb auspackt, die Tischdecke ausbreitet und Essen auftischt :-)

Gut, wenn man den Camping-Herd in Betrieb nimmt, gibt es Ärger ;-)

1

In den meisten Fernzügen gibt es ja heutzutage Steckdosen, dann könnt ihr da auch ne Mikrowelle abschließen. Wenn ihr mit einem älteren IC-Zug ohne Steckdosen fahren solltet, könnt ihr auch nen Campingkocher mitbringen. Oder einen Grill, und den dann gegebenenfalls bei einem längeren Halt draußen auf dem Bahnsteig aufbauen - aber Achtung, immer darauf achten wann der zug weiterfährt! Das ist mir auch schon öfters passiert, deshalb warne ich euch Mal!

Sollte das aber auch nicht funktionieren noch ein Tipp von mir für schnelles, warmes Essen: Wrap belegen mit allem möglichen, was man dabei hat und dann dreieinhalb Minuten über die Heizung legen.

Brot mit Belag, dazu Obst und Gemüse. Es gibt diese kleinen Snack-Möhren, die sind gut. Was zu Trinken nicht vergessen, denn das Leitungswasser im Zug sollte man nicht trinken - das kommt ja aus einem Tank und kann Bakterien enthalten.

Wraps. Sehr lecker, sehr unterschiedlich belegbar. Mit zum Beipspiel Tomaten, Salat, Hänchen, Gurke usw.

Kartoffelsalat - dazu gekochte Eier, kalte Frikadellen, kleine Wienerle.

lecker, ich will komme mit.

1

Was möchtest Du wissen?