Essen wollen aber nicht können?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

hast du bereits mit einem Arzt darüber gesprochen?
Es ist ratsam die Nahrungszufuhr in deinem Fall über den ganzen Tag zu verteilen. Das heisst, lieber viele kleine Häppchen über den Tag verteilt als weniger Mahlzeiten von denen dir sowieso nur übel wird. Ebenso solltest du vermehrt auf kalorienreiche Nahrung setzen, da in deinem Fall ein Risiko besteht, dass du noch ein Bolemie erkankst.

Desweiteren besteht die Möglichkeit, dass du dir durch so genannte Trinknahrung (falls du nicht weisst worum es sich hierbei handelt: http://www.fortimel.de/patienten/warum-trinknahrung/was-ist-trinknahrung/) verhilfst. Diese liegen nicht so schwer im Magen, sind viel einfacher zu verzehren (da flüssig) und sind sehr kalorienreich, was bedeutet dass du deinen Energiebedarf damit decken kannst.
Hoffe, dass du schon bald normal essen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?