Essen um Mitternacht?

13 Antworten

@ ginginta

Deine Frage bringt keinen Sinn, denn du hast das bereits gegessen und jetzt darüber nachzudenken, bringt dir dir die gegessene Nahrung nicht mehr zurück.

Höchstens dass der Thunfisch sauer sein könnte, weil du ihm gedroht hast.

Vielleicht nicht ständig daran denken, wieviele Kalorien man zu sich nimmt, dann hast du weniger Probleme mit deinem Gewicht.

Die Frage bringt bei einem Abnehmwahn durchaus Sinn

1

Was machst du dir denn für quere Gedanken?

Man nimmt nicht zu, wenn man ein Kaloriendefizit hat. Kalorien haben keine Uhr. Nächtliches Essen ist bisweilen schwer verdaulich, weil der Darm grad in der Ruhephase ist.

Solange du dich durch das Essen nach Mitternacht nicht in einen Gremlin verwandelst, mach dir keinen Kopf....

Wie funktioniert der Kaloriendefizit?

Hallo.

Ich bräuchte mal kurz Unterstützung bei der Berechnung des Kaloriendefizits:

Laut einer Tabelle ist mein errechneter Kalorienverbrauch pro Tag 2.200 kcal.

Um auf ein Kaloriendefizit zu kommen sollte icht mehr als 2.200 Kalorien zu mir nehmen, stimmt das? Also nicht mehr Kalorien zu mir nehmen als der tägliche Kalorienverbrauch besagt (Grundumsatz und dem Leistungsumsatz: = > Kalorienverbrauch pro Tag (in kcal)? 

Nehmen wir an ich nimm täglich so um die 2.000 Kalorien mit Nahrung zu mir.

Beim Joggen verbrauche ich ich ungefähr 700 Kalorien.

 Dann bin ich mit 900 Kalorien im Defizit, stimmt das?

Danke schon mal für jeglichen Tipp.

LG

...zur Frage

Ist es das gleiche mit dem kaloriendefizit?

Hey, ich wollte mal fragen angenommen ich würde am Tag 1800 Kalorien essen und durch Sport 300 Kalorien verbrennen, wäre es dann das selbe wie wenn ich von Anfang an nur 1500 Kalorien essen würde? Also nimmt man dann genauso ab? Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine, danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Low Carb Kalorien egal?

Das man bei Low Carb nicht aufs Kaloriendefizit achten muss wage ich mal zu bezweifeln oder? Wenn ich 2400kcal benötige und 3500 essen würde wie soll diese Diät dann wirken?

...zur Frage

Kaloriendefizit egal wann?

Guten Abend,

um abzunehmen ist ja der sogenannte Kaloriendefizit eines der wichtigsten Merkmale. Ich muss mehr verbauchen, als ich an Energie zu mir nehme. Aber ist das denn auch auf die Uhrzeit bezogen egal? Kann ich meine Kalorien auch am Abend zunehme, wenn ich davor die Mahlzeiten so geregelt habe, dass ich auf ein Defizit komme?

...zur Frage

Wann ändert sich der Defizit?

Hay,
Wenn mein Gesamtumsatz 2000 Kalorien beträgt und ich jetzt nur noch z.B 1500 kcal essen würde, gewöhnt sich der Körper ja an die Kalorienanzahl pro Tag, wann muss ich den Defizit vergrößern, wenn ich noch paar Kg loswerden will ?
Wie lange hält es an und bei wie viel kg Abnahme gewöhnt sich der Körper dran ?

...zur Frage

Ist dieses Kaloriendefizit gesund?

Laut meinem "Fitbit Tracker" verbrauche ich täglich zwischen 4000 - 4500 Kalorien. Ich esse jedoch nur Abends richtig (da ich tagsüber wenig Hunger habe) und dann auch nur gesunde Dinge (Fisch, Fleisch, Gemüse, "Low-Carb"), wobei ich auf den Tag gerechnet auf ca. 500 - 1000 Kalorien komme.

Also habe ich einen durchschnittlichen Defizit von 3500 Kalorien am Tag. Ich habe gehört, dass ein Defizit über 1000 Kalorien ungesund sein soll. Aber ich habe mit meinem Defizit überhaupt keine Probleme: Ich habe genug Energie, fühle mich Top-Fit und habe auch nie Hunger auf mehr. Auch sonst machen sich keine körperlichen Probleme bemerkbar. Ist das nun trotzdem ein ungesunder Defizit? Und wenn ja, warum?

Ich nehme durch meinen Defizit wöchentlich bis zu 3 Kg ab (was auch so sein soll, denn ich habe einen BMI von 29 (22% Körperfett)).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?