Essen nach Mandeloperation / Verhaltenstipps?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo JeyTi1995 , ich kenne das,habe vor knapp 2 Jahren meine Mandeln entfernt bekommen. Im Krankenhaus hatte ich nicht nur Pürriertes ;-) , es gab auch mal Reis oder Nudeln mit Geschnetzeltem oder einer Frikadelle,sogar Hähnchennuggets & es gab bei mir keinerlei Probleme. Du kannst du Suppen essen , sind nicht püriert,aber flüssig ;-) (von Tomaten- und stark gewürzten Suppen rate ich ab). Auch habe ich viel (Weiß)Brot gehabt ;-) Auf jeden Fall nichts zu Heißes,zu Kaltes,Spitzes,Scharfes,Scharfkantiges,Starkgewürztes essen. Auch keine sauren Dinge, darunter fallen auch Fruchtsäfte ;-) All diese Sachen erhöhen das Nachblutungsrisiko. Bei mir waren die Krusten ratzfatz ab, weil ich sehr viel getrunken hab' (stilles Wasser,Tees) & auch gegessen hab,sodass die "aufgeweichten" Beläge sich lösen.

Alles Gute & Gute Besserung noch :-)

& Achtung,Milcheis schleimt ganz schön ;-)

0
@meandmyself13

Milcheis hat eine entzündungshemmende Wirkung also eher Milcheis statt Wassereis, egal obs bisschen verklebt oder was auch immer :)

0

NIEMALS hattest du Reis bekommen nach einer Mandel OP. hatte am 15.10 meine Mandel op, hatte NIE schmerzen und hatte kaum Schmerzmittel drin (3-4g paracetamol am tag) und keine nachblutungen.. Als ich jedoch Reis probierte, hatte ich nach einem bissen so Krasse schmerzen... Als ich dann auf den ''Ernährungsplan'' schaute was ich essen darf und was nicht, siehe da Reis ist ROT Markiert :)

0

Haferschleimsuppe und EIS in allen Variationen.

wenn du nichts pürriertes essen magst würde ich viel kauen amphelen- und es sollte nicht zu heiß sein beim schlucken

Esse viel Eis oder Banenen,Joghurt eben alles was gut rutscht,nur nicht zu heiß.

Was möchtest Du wissen?