Essen nach magersucht, verdauung?

3 Antworten

Um dem Verdauungssystem auf die Sprünge zu helfen, sollten Sie darauf achten, ausreichend Ballaststoffe aufzunehmen: Ballaststoffe sind beispielsweise in frischem Obst und Gemüse, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten enthalten.

Zusätzlich können Quellstoffe wie Flohsamen, Weizenkleie und Leinsamen die Darmtätigkeit anregen – sie können beispielsweise in Müsli oder Joghurt eingerührt werden. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie mindestens 1,5 Liter pro Tag trinken, damit die Ballaststoffe im Darm aufquellen können.

Quelle: https://www.gesundheit.de/krankheiten/magen-darm/der-magen-darm-trakt/sos-tipps-fuer-die-verdauung

Damit du besser verdauen kannst am besten viele balaststoffe essen :) und ich muss manchmal 5 tage nicht, es passiert dabei nichts Schlimmes, wenn man mal nicht muss... :) schön dass du wieder normal isst :)

12

Danke für die Antwort 😊

0

fett und weissbrot, also käsetoast sorgen für gute verdauung. und säfte. aber nicht immer käse jedoch mehr weissbrot als andere brote.

du kannst ja deine mahlzeiten ""veringern"" und dafür 5x am tag 1/2 käsetoast essen. auch mit salamie.

22

Falsch rum.. Fett ist kontraproduktiv bei Verdauungsproblemen...

0
15
@briin

fett ist schnell durch den magen. ich weiss nicht genau.

0

Blähbauch nach Essen wegen Essstörung?

Hallöchen, ich habe seit einiger zeit mit der magersucht zu kämpfen und esse deswegen nur einmal am tag und dann sehr wenig. am wochenende esse ich manchmal auch mehr und wenn das der fall ist, bekomme ich immer einen blähbauch der mehrere tage bleibt und aufs klo kann ich dann auch nicht. das ist echt lästig ich fühl mich unwohl und das erschwert mir den weg aus der essstörung rauszukommen total.. weiss jemand von euch wieso das so ist und was ich dagegen tun kann oder was ich essen kann dass ich keinen blähbauch bekomme? oder nehme ich nach normalerem essen einfach gleich zu wegen dem jojo effekt?

danke schon mal im vorraus :)

...zur Frage

Kann man eigentlich bei Magersucht auch dicker sein?

Ich weiß nicht ob ich igendwas ähnliches habe wie Magersucht aber ich versuche immer länger einfach gar nichts bis wenig zu Essen. Und dann kommt wieder so ein Tag wo ich einfach extrem viel esse und mich danach mega schlecht fühle.Aber dann denke ich mir wieder ich bin zu dick um Magersucht oder so was zu haben. Was denkt ihr ist das?

...zur Frage

Fühle mich extrem aufgebläht wenn ich esse was kann ich tun?

Hallo immer wenn ich ganz normal über den Tag esse fühle ich mich total aufgebläht. Bin auch nicht schlank sondern übergewichtig aber wenn ich dann mal was esse fühlt es sich einfach danach schlecht an. Was kann ich denn tun damit das Verdaute auch schnell verbrannt wird. Wäre Sport optional oder sollte ich nach den Essen lieber Übungen machen?

...zur Frage

Wie fressattacken unterbinden?

Hallo
Ich leide an Magersucht und gehöre eigentlich zu der Sorte die streng verzichtet. Aber in letzter Zeit habe ich regelmäßig richtig schlimme Essattacken. Ich esse erst ein paar Tage so gut wie gar nichts und fühle mich gut damit und dann geht es los. Dann esse ich, meist wenn es mir vom Kopf her total schlecht geht,4 oder mehr Tage hintereinander 2000-3000 Kalorien am Tag (innerhalb von einer halben Stunde). Danach ist mir kotzübel und ich habe die ganze Nacht Bauchschmerzen und bin aufgebläht wie sonst was und und und.... zudem kommt das schlechte Gewissen. Ich hasse mich dann so sehr und nehme mir vor dass dies nie wieder passiert und bestrafe mich selbst durch svv oder so. Und dann am nächsten Tag ist es aber wieder genau das selbe Spiel. Ich fresse und dann hasse ich mich über alles. Nach ein paar Tagen schaffe ich es dann wieder abzunehmen aber mir geht es dann einfach seelisch richtig schlecht. Ich komm aus diesem Teufelskreis nicht raus. Es muss doch eine Möglichkeit geben diese fressanfälle zu stoppen (ich weiß mein Körper tut das um sich die nötigen Nährstoffe zu holen) aber ich hasse mich so sehr dafür. Was kann ich tun ?

...zur Frage

Habe ich eine Essstörung(Angst vor dem Wiegen)?

Heyy,ich bin 1.77m groß und wiege 67 kg ich fühle mich extrem dick und hasse das Gefühl mich im Spiegel anzusehen,ich wiege mich mehrmals am Tag und habe eine App wo ich aifschreibe was ich alles am Tag esse,ich esse eigentlich normal viel also +/- 2000 Kalorien.
Ich treibe auch jeden Tag Sport,wenn ich einen Tag nicht Sport gemacht habe fühl ich mich dick,ich esse nicht gerne mit anderen Menschen zusammen,weil ich Angst habe,dass sie denken ich würde von morgens bis abends essen.Ich erbreche mich allerdings nicht,man sieht auch  Knochen am Brustkorb(ich weiß nicht ob das normal ist)
Ok ich hoffe ich habe jetzt alles gesagt,ich brauch wirklich eure Hilfe,habe ich ein normales Verhalten?
Wenn ihr Fragen hierzu habt stellt sie gerne,(ich habe bereits mehrere Tests im Internet gemacht wo herauskam,dass ich Esssgestört bin).

...zur Frage

Magersucht Recovery: 2-3 kg zugenommen in 3 Tagen!?

Ich befinde mich seit Montag in Behandlung wegen Magersucht und muss zunehmen. Ich darf jedoch selbst entscheiden was ich esse, ich habe nun 3 Tage lang immerhin durch sehr gesunde Nahrung um die 1000-1300 kcal am Tag gegessen. Das ist zwar ein riesen Fortschritt für mich aber immer noch zu wenig, ich weiß. Auch trinke ich nun wieder viel mehr. Heute aber der Schock: Ich habe mich das erste mal gewogen seit ich wieder mehr esse und habe fast 3 kg zugenommen?! So kann ich doch nie wieder normal essen wenn ich bei 1000 kcal schon so viel zunehme?? Ich habe die 3 Tage auch das erste mal seit längerem Muskel Work-Outs gemacht, kann da Wasser gespeichert werden und deswegen wiege ich so viel?? Pendelt sich das bald ein?Wenn das so weiter geht werde ich nämlich zu 100% rückfällig, ich sehe jetzt schon aus als ob ich schwanger wäre?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?