Essen nach 5,5 Stunden wieder ausgeschieden. Ist das normal?

3 Antworten

Nicht normal, auch mit Abführmitteln nicht zu erreichen. Wo liegt der Fehler im System ? Nach 5 Stunden ist ja erst mal alles durch den Magen durch. Und wenn der Rest verdaut war, war es ganz sicher nicht das Essen von vor 5,5 Stunden.

Das können auch Maiskörner von vor 3 Tagen gewesen sein, sicher daß keine dabei waren ? Dann bist Du ein anatomisches Wunder und gehörst auf die Titelseite.

Kann schonmal vorkommen, drei mal am Tag, bis hin zu jeden dritten Tag einmal Stuhlgang zu haben ist im Normalbereich... Wann führst du denn gewöhnlich nach den Mahlzeiten ab, wie kommst du dazu zu fragen ob das normal ist, stoppst du immer die Zeit zwischen Nahrungsaufnahme und Stuhlgang, notierst du dir das täglich irgendwo oder war dir einfach gerade langweilig? 🤔😂

16

Weil ich weiß, dass ich normalerweise alle 24 Stunden Stuhlgang habe. 5 Stunden ist bisschen komisch.

0
19

Also einmal am Tag, quasi immer zur selben Zeit.. kann schonmal vorkommen das die Nahrung so schnell den Darm passiert, vielleicht hast du ballaststoffreicher gegessen oder du hast irgendetwas nicht recht vertragen. Aber 5,5 Std sind nicht bedenklich wenn sowas mal vorkommt.

0

Bist du dir denn sicher, das es das Essen von vor 5 Stunden war? Und welche Konsistenz hatte dein Stuhl denn?

16

Weich. Wie gesagt hab den Mais drin gesehen. Hab gestern keinen Mais gegessen. Ist das normal?

0
2
@Koelner71090

Die Frage wäre, ob du irgendwelche Medikamente nimmst, oder deine Nahrung in der Zeit besonders ungewöhnlich war. Hast du denn schon eine Darmspiegelung deiner Darmflora machen lassen? Manchmal kann eine schnelle Verdauung auch Grund von zu viel oder zu wenig Nahrung sein.

0

Ist die Urienmenge noch normal?

Hallo,

zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich mir darüber im klaren bin, das nur ein Mediziner mir genaueres zur meinem Problem sagen kann, trotzdem möchte ich meine Frage hier stellen: Ich leide seit 6 Jahren unter ständigem Harndrang, bin aber nicht inkontinent. Wenn ich in Stresssituationen bin, oder mich unwohl fühle, verlasse ich den Raum, weil meine Blase sich meldet. Ich habe keine Infektion, so wurde vermutet dass ich unter einer Stressblase/ Reizblase leide, womit ich mit gezielter Übungen vergeblich versuchte gegen anzukämpfen. Seit 3 Tagen, messe ich die Menge der Urinausscheidung.(Uhrzeit, Menge, Farbe, Geruch, den zeitl. Abstand vom ersten empfinden des Druckes bis zum ausscheiden) Das Ergebnis beunruhigt mich: Tag 1
Es war heiß und ich schwitze viel.. 5000 ml Urin ausgeschieden. Die Füllmenge war bei 250 ml, wenn ich aus reiner Vorsicht entleerte, bei 375 ml beim Bedürfnis und 500ml wenn es absolut dringend wurde. Der Urin ist Geruchlos, hell, ich habe keine Schmerzen. Medikamente nehme ich nicht, manchmal basische Mineralien, ich ernähre mich mit viel Obst, Gemüse, Kräuter, mal Fisch oder Geflügel, Vollkirnbrot habe aber über 20 kg zugenommen, Haut, Haare, Körpergeruch sehen sehr vital aus, ich rauche und trinke nicht. Getrunken habe ich 5125 ml, davon 2 Tassen a 300ml Kaffe, rest Wasser. Tag 2: Es war heiß, ich schwitze und bewegte mich wenig. 4575 ml ausgeschieden, 5020 ml getrunken, davon 3 Tassen Kaffe a 300 ml, gegessen habe ich Fisch, Käse, Eier, grüner Salat, Chili Soße, Brötchen und Heißhunger auf süßes Tag 3 2625 ml in 6 Stunden ausgeschieden, davon 6 mal auf Klo gewesen, getrunken habe ich 1875 ml, davon 2 Kaffe a 300ml. Gegessen habe ich 3 Tomaten mit frischen Kräuter, 1 Käse Brot, Schale ungesüste Cornflakes.

Ich frage mich nun, ist die Menge die ich ausscheide evtl. normal, weil ich ja auch ausreichend trinke? Oder ist es eindeutig zu viel? Ich habe überlegt, ob ich evtl. Diabetes habe, und den zucker so ausscheide, aber mein Urin schmeckt nicht süß. Ich habe nur einen Tropfen probiert, es schmeckt nach nichts, wie Wasser.. Ist auch fast immer hell und geruchlos. Außer der morgendliche Urin, der ist trüb. Der PH Wert des Urins bewegt sich manchmal im alkalischen Bereich, ich versuche dann mit 1 Glas Milch, das auszugleichen. Mein Körper ist aber übersäuert/ Cellulite. Deshalb nehme ich Mineralien zu mir. Was meint Ihr dazu?

...zur Frage

Hat jemand schon Erfahrungen mit orthomol Nahrungsergänzung?

Hey Leute!Hab vor kurzem über einen Freund angefangen, orthomolekulare Nahrungsergänzungspräparate zu nehmen, weil ich immer Darmprobleme und mich dadurch auch immer ziemlich ausgelaugt gefühlt hab. Ich hab das Gefühl, dass es echt gut wirkt und wollte fragen, ob noch jemand Erfahrungen damit hat??

...zur Frage

Blut im Urin durch scharfes Essen?! HILFE!?

Hatte gestern beim Mexikaner gegessen und habe viel scharfe soße auf mein essen gemacht. Nun zu meinem Problem: Ich habe heute auf der Toilette bemerkt, dass ich etwas eehh vorne blut ausgeschieden habe! ist das normal und wann geht es weg ?!

...zur Frage

Unverdauter Reis im Stuhl (von letzter Woche) schlimm?

Ich hab seit ein paar stunden tierische Blähungen und Bauchkrämpfe. Eben war ich dann endlich aufm Klo und offenbar hab ich den Reis den ich am Donnerstag gegessen habe, genauso wieder ausgeschieden wie er reinkam. Hat das was zu bedeuten?

PS: mag sein das für einige von euch diese Frage ekelig oder Peinlich sein mag aber ich finde Stuhl ist was ganz natürliches :D

...zur Frage

Kein Hunger und Appetit. nach 44 Stunden nichts essen. normal?

Hey

Also ich hab seit Donnerstag abend nichts gegessen. Gestern hab ich mit Absicht nichts gegessen und heute hab ich gar kein Hunger. Woran kann das liegen? Hat Schicht mein Magen daran gewöhnt?

Danke für die antworten LG

...zur Frage

Zu schnelle und schlechte Verdauung?

Seit fast einem jahr spielt meine verdauung verrückt. Erst hatte ich bis zu 8 mal am tag meist sehr breiigen stuhlgang, selten mal etwas fester oder richtig flüssig. Schmerzen habe ich keine ausergewöhnlichen, ab und zu mal bauch/magenschmerzen, aber wer hat das nicht. Ich war beim arzt und ich wurde auf laktose intolleranz und zöliakie getestet und die ergebnisse waren negativ. Ich war auch im krankenhaus zum ultraschall, wo auch nichts raus kam. Alles sieht normal aus.. doch mir fällt immer öfters auf, dass ich meine nahrung nicht richtig verdaue, das heisst, nahrungsstücke wie erdbeeren, salat, ananass und weiteres werden wieder ausgeschieden und dass meisst dann wenn ich flüssigen stuhl habe, dann eben mit ganzen stücken. Und diese narungsmittel habe ich zum teil erst 5 stunden zuvor gegessen.. ich bin in letzter zeit sehr müde.. ich nehme an, dass ich nicht genügend nährstoffe aufnehme.. was ist nur los mit mir? Kennt das jemand von sich? Ich mache mir immer grössere sorgen um meine gesundheit..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?