Essen in Mikrowelle erwärmen, stehen lassen, wiederkommen und nochmal erwärmen weil kalt geworden - was sagt das über die Essgewohnheiten einer Person aus?

7 Antworten

Von Experte DianaValesko bestätigt

Hallo...

Das der lieber erwärmte Speisen ist und das der sein Zeitmanagement nicht im Griff hat, denn Zeit zum Essen sollte man sich schon nehmen....

Na ja, kommt auch noch darauf an, welches köstliche Essen in der MW erwärmt wird/wurde...dennoch ist es mir piepegal, wer, wann und wie sein Essen zu sich nimmt...Mikrowellenessen gibt es eh nicht bei uns...

VG vom chazzy13((-:

Könnte je nach genauer Konstellation gesundheitlich bedenklich sein. Mal abgesehen von der Tatsache, dass man so Vitalstoffe gut unbrauchbar macht. Ansonsten würde ich so einen Menschen zumindest in Teilbereichen in die Kiste Chaot schieben.

Zerstreutheit nenne ich das und Planlos. :-)

Das sagt eigentlich wenig aus, allerdings kann man da alles mögliche interpretieren.

Es kam bei mir auch schon vor, dass ich mir Essen warm gemacht habe (nicht in der Mikrowelle), ich dann aber einen wichtigen dienstlichen Anruf bekommen habe und das Essen zwischenzeitlich wieder kalt wurde.

Eventuell, dass sie keine festen Essenszeiten hat.

Allerdings kann jedem mal etwas dazwischen kommen.

Was möchtest Du wissen?