Essen in der Kantine wirdbezuschusst. Ein Essen kostet 3,80 € und für 3,00 € gab es ein Essensmärkchen. Ab 2016 kostet es 3,30 darf das der AG einfach?

11 Antworten

wenn der arbeitgeber dir dein essen zum teil bezahlt, dann kannst du dich über dies großzügigkeit freuen. So wie ich das sehe wird er niocht dazu gezwungen und macht es aus reiner freundlichkeit.
Die meisten Menschen müssen ihr essen selber zahlen.
Wenn er jetzt ein paar cent weniger dazu gibt, dann ist das doch kein beinbruch

Unsere Firma ist eine Diktatur und wir bekommen aktuell alles gestrichen, klar ist eine Zuzahlung schön aber bei unseren Gehältern auch notwendig. Dennoch wüsste ich gerne wenn es vertraglich geregelt ist dass zugezahlt wird ob der AG das einfach erhöhen darf. Klingt auch erst mal nicht viel aber wenn eine Putzfrau mit Mindestlohn hier isst ist das schon viel

0
@Envacom

die frage ist, wo ist denn festgehalten, das irh den zuschuss bekommt? gab es da eine tarifvereinbarung, oder steht das im arbeitsvertrag oder ist es vll eine betriebsvereinbarung?
Ich kann dir nicht sagen wie dein arbeitgeber das geregelt hat. um festzustellen ob das rechlich zulässig ist brauch ich mehr informationen.

0
@Envacom

klar ist eine Zuzahlung schön aber bei unseren Gehältern auch notwendig.

Wenn ich das richtigh sehe, geht es um 30 Cent am Tag. Das sind bei einer 5-Tage-Woche zwischen 6 und 7 € monatlich.

0

Hier kannst du mehr lesen: http://www.haufe.de/sozialwesen/versicherungen-beitraege/die-sachbezugswerte-2016-stehen-nun-fest_240_327030.html

Der voraussichtliche Sachbezugswert für ein Mittagsessen (also Leistungen des AG, die steuerlich nicht als geldwerter Vorteil angerechnet werden müssen) verändert sich 2016 von 3 € auf 3,10 €. Von 3,30 € habe ich nichts gelesen.

Du kannst auch in die "Verordnung über die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Zuwendungen des Arbeitgebers als Arbeitsentgelt (SvEV) schauen. Das steht der Monatswert drin.

PS: Der Zuschuss des AG beträgt alsoo jetzt bei einem Essen 80 cent. Für ein Essen von 3,80 zahlt ihr nur 3,00 €. Ab dem nächsten Jahr wäre es dann nur noch ein Zuschuss von 50 cent.

Steuerlich könnte der AG aber ab 2016 einen Zuschuss von 3,10 geben. Dann würde euch das Essen nur noch 70 cent kosten.

Also kann man steuerlich gesehen als AG sogar mehr Zuschuss geben und nicht weniger....

...oder verstehe ich das falsch?

0

Warum denn nicht? Alles wird teurer, der Supermarkt/Großmarkt darf ja auch die Preise für Lebensmittel erhöhen, der AG gibt die Kosten dann eben weiter. 

Nicht das Essen ist teurer geworden, das Gericht kostet ja weiterhin 3,80 aber der AG zahlt weniger dazu das hat nichts mit den Lebensmittelkosten zu tun

0

Was möchtest Du wissen?