Essen Bartagamen auch Wasserschnecken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf keinen Fall! Unsere Bartagame hat auch schonmal eine Schnecke gefressen. Und danach war ihr mund schleimig! Also, das ist nicht gut! Gib ihr (wenn sie größer sind) jeden tag 2-3 Grillen. und wenn sie noch klein sind, jeden tag 2-3. Ansonnsten fressen sie gemüse (paprika, zukinie, salat, ...), natürlich roh! und blumen! vor allem liebt unsere Bartageme Petunien! Aber nicht jede Bartagame möchte immer fressen. Also, nicht dich wundern, wenn deine nicht so viel lust zum fressen hat. wir haben 2 Bartagamen. Die eine Frisst sehr gerne, und der andere versteckt sich lieber in einer Höhle, man sieht in nicht oft beim fressen und ist eher faul als aktiv. Also, nicht besorgt sein!

erwachsene Bartagamen bekommen nicht mehr so viele Heuschrecken und Lebendtiere, sondern eher Salat. Es gibt im Internet gute Futterlisten, die ihr beide euch mal anschauen solltet. Auch Paprika sollte nicht oft gefüttert werden.

0

hi bartagame fressen die natürlich :) würd ich aber net verfüttern da die sehr viel eiweiß haben... die bkeommen n leberschaden :)

bartagme den kannste heuschrecken oder grillen füttern :) wenn die ausgewachsen sind auch 1 mal die woche ne maus :) obst kannste denen auch alles reinschmeisen :) mehlwürmer auch aber net so viele wegen dem eiweis:)(und ganz wichtig! kopf abschneiden)

wenn du noch mehr über bartagame wissen willst meld dich einfach bei mir =) kenn mich gut mit denen aus =)

Das heist ich kann den bartagamen schon ab und an also 1-2 mal die woche ein zwei geben mit schneckenhaus ?

0
@ARAMEA

ja hin und wieder kannste n paar verfüttern :) ich hab aber keine ahung wie groß die sind die schnecken :) wenn die noch klein sind würd ich die net verfüttern :) erst so ab 1 1/2 jahren :) und ohne schneckenhaus :) das splittert ja

0

Oh man, wenn ich DAS lese wird mir echt schlecht! :D

Wer seine Pogona einmal wöchentlich mit Mäusen füttert hat bald ein Mastschwein, und keine Agame mehr :D.

Sach mal, Klisti, hast Du Dich überhaupt erkundigt, was die Haltung von Pogona angeht? Hast Du ein Buch gelesen, das nicht von GU ist?

Pogona fressen Heimchen, Heuchschrecken, Grillen, Fliegen, Maden(...), Mehlwürmer(...), Zophobas (...), Nacktschnecken, Schnecken mit Häusern (Hier auf Artenschutz und Größe der Tiere achten!), ...

(...) = In Maßen füttern.

Kopf abschneiden... Das würde ich nichtmal bei Jungtieren machen, jetzt mal im Ernst -.-

Und nun zu Dir, ARAMEA: Kauf Dir am Besten ein gutes Buch (Das besser nicht von GU seien sollte... :D) und erkundige Dich über die Tiere ;-). Wie groß soll denn das Becken seien/werden? Schau doch mal hier: http://www.terraon.de/ da findest Du auch vieles, wichtiges ;-).

Gut auskennen, pff.

Lieber Gruß, Adrian-Marc

0
@AdrianMarc

Hab noch was überlesen:

Wenn Du Dich doch so gut auskennst, dann müsstest Du doch wissen, dass die Tiere die jungen Schnecken sehr gerne und oft annehmen bzw. -dürfen, da sie dem Kalkhaushalt regulieren können, auch bei jungen Schnecken. Wieso denn nur ausgewachsene Schnecken, bitte? Das ist doch sinnlos, und im Haus steckt der, mehr oder weniger, wichtige Kalk.

0
@AdrianMarc

ja ich kenn mich damit aus :) und wieso hat ma mastschweine wenn ma denen hin und wieder ne maus füttert ?! kopf ab aus nem einfachen grund .... der kopf lebt auch ohne körper weiter wenn der kopf net tot gebissen wird kann der die von innen auffressen???

0
@klisti

meine Bartagamen wurden in 5 Jahren soweit ich weiß noch nie "von innen aufgefressen" :D

0

Huhu, Mir gehts ähnlich wie dir. Habe viele Posthornschnecken wo ich ab und zu meinen tierchen welche gebe. Ist alles kein problem, nur nicht zu oft.. als einmal die woche sind sicher 1-2 schnecken ok.

Was möchtest Du wissen?