Esse nur morgens! Was kann ich tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie wäre es, wenn du mal versuchst deinen Magen zu dehnen. Ich betreibe Kraftsport und esse bis zu 4000kcal am Tag. Natürlich war das am Anfang unmöglich und ich begann nachts vorm schlafen gehen meinen Magen zu dehnen um mehr Essen zu können. Dafür habe ich einfach so viel getrunken bis es fast oben schon am überlaufen war und es hat funktioniert. Seitdem kann ich konstant viel essen, aber du solltest nicht auf einmal gar nichts essen, weil du wahrscheinlich sonst die ganze Prozedur noch einmal durchführen musst. 

Hoffe es klappt und gute Besserung.

Danke für die Auszeichnung :).

0

Ich hatte auch sowas ähnliches nur dass ich dann mit Absicht nur morgens und ab und an nachmittags was gegessen habe um abzunehmen ... Hatte dann mich so lange drann gewöhnt dass ich kaum was esse dass ich immer dünner wurde...Für meinen Geschmack zu dünn 

Ich habe dann weil ich mit Kraftsport angefangen habe mich quasi gezwungen mehr zu essen. Also feste Zeiten und auch drauf geachtet dass ich zwischen 2000 und 3000kcal esse. Am Anfang war es echt schwer weil ich null Hunger habe und fast nen würgereiz bekam weil ich wie gesagt vorher nen halbes Jahr kaum was gegessen habe und viel Ausdauer sport gemacht habe (hab in der zeit 25kg abgenommen) irgendwann habe ich mich aber dann da dran gewöhnt und jetzt habe ich keinerlei Probleme mehr. 

Also du kannst ja probieren dich quasi zu zwingen bzw das du halt das über den Tag verteilst. Bei mit hat es was gebracht und habe mich da wieder drann gewöhnt und bin zufrieden so wie es jetzt ist :)

Du kannst morgens essen so viel du willst, nur nimm dir für den Tag vor das du z.B um 13Uhr einen Apfel isst und steiger die Menge an Essen die nächsten Tage.

Irgendwann gewöhnt sich dann dein Körper, das du MIttags etwas isst und schnekt dir auch das Hunger gefühl (bedeutet nicht das du zuviel isst sonder das der Körper mit den Kalorien die er bekommt lernt richtig umzugehen)

Ich hatte auch sowas ähnliches nur dass ich dann mit Absicht nur morgens und ab und an nachmittags was gegessen habe um abzunehmen ... Hatte dann mich so lange drann gewöhnt dass ich kaum was esse dass ich immer dünner wurde...Für meinen Geschmack zu dünn 

Ich habe dann weil ich mit Kraftsport angefangen habe mich quasi gezwungen mehr zu essen. Also feste Zeiten und auch drauf geachtet dass ich zwischen 2000 und 3000kcal esse. Am Anfang war es echt schwer weil ich null Hunger habe und fast nen würgereiz bekam weil ich wie gesagt vorher nen halbes Jahr kaum was gegessen habe und viel Ausdauer sport gemacht habe (hab in der zeit 25kg abgenommen) irgendwann habe ich mich aber dann da dran gewöhnt und jetzt habe ich keinerlei Probleme mehr. 

Also du kannst ja probieren dich quasi zu zwingen bzw das du halt das über den Tag verteilst. Bei mit hat es was gebracht und habe mich da wieder drann gewöhnt und bin zufrieden so wie es jetzt ist :)

0

Eier und Vollkornbrot als Abendessen gut?

Sind ca. zwei Eier und ein Vollkornbrot als Abendessen geeignet oder nicht? Morgens esse ich Haferflocken mit Magerquark und einer Banane und mittags Linsen mit Brokkoli, Paprika und Nüssen.

...zur Frage

wieso macht Haferflocken sehr lange satt?

also mein freund hat mir gesagt man braucht morgens zum frühstück 1 normales Teller Haferflocken zu essen und schon wird man für lange stunden satt stimmt das eigentlich wenn ja welche Nährwerte hat Haferflocken denn?

...zur Frage

Bin Vegetarier und werde nie richtig satt...!

Ich esse gern und kann so viel essen, wie ich will...aber ich werde eigentlich kaum satt. Trotzdem will ich weiterhin kein Fleisch essen. Kennt ihr Lebensmittel, die satt machen oder kennt ihr eine Lösung?

 

Danke

...zur Frage

Was darf ich nach dem Fressanfall essen?

Hallo. Ich bin 16 Jahre alt, 1.60 groß und wiege ca. 42 kg.

Bin gerade daran meine Essstörung zu überwinden. Esse täglich 1500-1700 kcal.

Gestern Abend hatte ich meinen ersten FA. Habe Schokolade mit insgesamt 1000 kcal verschlungen. Gestern also 3000 kcal.

Meine Frage ist wie ich jetzt weiter machen soll, weiter normal essen? Oder verzichten?

(Habe gehört das der Körper das alles speichern würde wenn ich jetzt hungern würde, stimmt das?!)

...zur Frage

Warum nehme ich so wenig ab trotz viel Sport?

Ich bin weiblich, liege laut BMI im Übergewicht, mir fehlen 2,6 kg zum Normalgewicht, aber mein Ziel ist ca. 8-10 Kg abzunehmen.

Ich habe im August mit leichten Sport angefangen indem ich öfters mal schwimmen oder Inliner gefahren bin, aber ich habe immer wieder abgebrochen oder zu Süßkram gegriffen. Für die Kondition hat es was gebracht, aber es hat nicht zum Abnehmen gereicht.

Ab 01. Oktober 2017 habe ich mir zur Motivation eine Liste zum Abhaken aufgehangen und jeden Tag ein Training von mindestens 30 min + Aufwärmen und Dehnen gemacht und mindestens 10 000 Schritte am Tag. Aber ich bin oft weit darüber gewesen. Ich fast jeden Tag laufen und mache zuhause workout Videos, auch Just dance, Wii Fit usw...je nachdem worauf ich zusätzlich noch Lust habe. Ich gehe überall zu Fuß hin. Den Sportteil halte ich also gut ein und mittlerweile macht mir Laufen sogar richtig Spaß.

Ich habe bis heute 3,3 Kg abgenommen in 3 Wochen, aber mein Gewicht hat vor Oktober schon geschwankt zwischen 1-2 Kg, also kann man sagen ich hab nur so 1 oder 1,5 abgenommen.

Keine Ahnung, ob ich zuviel esse, weil ich keine Kalorien zähle. Aber ich esse jedenfalls kaum noch Fertigprodukte, anstatt abends Süßigkeiten knabbere ich rohe Paprika, Kohlrabi oder ne Möhre. Kein Alkohol, keine Süßigkeiten, keine Pommes mehr zwischendurch wenn ich unterwegs bin, ich trinke nur stilles Wasser oder Tee ungesüßt.

Liegt es am Essen oder der Uhrzeit ?

  • Beispielsweise esse ich morgens eine Schüssel (normale Schüsselgröße) zarte Haferflocken selbst dazu gemischt z.B. mit Amarant gepufft, Leinsamen, Chiasamen, Sesam, Bierhefe Flocken, Banane dazu Hafermilch (manchmal mit Schokogeschmack). oder alternativ Vollkornbrot mit Aufstrich und Gurken.
  • Mittags esse ich meist nichts.
  • Abends esse ich dann sowas wie Kartoffeln, Vollkorn reis, Vollkorn nudeln, Linsen usw mit Gemüse oder Salat. Mal frisch geschnibbeltes Gemüse und mal aus dem Kühlregal Bohnen, Blumenkohl, Erbsen, Spinat usw. Ich habe mir angewöhnt das der Gemüseteil immer größer als der Kohlenhydrate Teil ist. Aber ich esse bis ich satt bin und das ist nicht immer wenig. Ich kann einfach nicht hungern, dafür esse ich zu gerne.

Ohne Sauce das Ganze, aber mit ein klein wenig Olivenöl und frischen sowie getrockneten Kräutern für den Geschmack. Das Abendessen variiert immer, weil ich auch nicht immer das selbe essen will, aber im Großen und ganzen, wenig Fett, kein Fast Food oder Fertigprodukte die Zucker enthalten. Ich esse vielleicht pro Tag addiert zu viele Kohlenhydrate ?

-wie gesagt zum Naschen nur rohes Gemüse. Obst esse ich momentan recht wenig, mal ne Birne oder Bananen.

Mein Gefühl sagt mir ich müsste weniger auf der Waage sehen, bei der ganzen Bewegung die ich da täglich leiste. Irgendwie deprimierend. Beim Sport kann ich mich überwinden, aber beim Hungergefühl fällt es mir schwerer diszipliniert zu bleiben. Wo seht ihr evtl. meine Fehler oder soll ich einfach so weiter machen und Geduld haben?

...zur Frage

haferflocken machhen dick?

hallo ihr lieben, ich wollte mal fragen ob haferflocken eig dick machen. ich esse jeden abend haferflocken mit warmer milch obst und kokosöl.das ist eig nicht so interisant.ich wollte mal nachfragen ob haferflocken dick machen weil sie so sättigend sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?