Esse ich zu wenig Kcal?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Um gesund und dauerhaft abzunehmen, sollte man mindestens seinen Grundumsatz, aber weniger als seinen Gesamtumsatz zu sich nehmen. Mit 1350 kcal pro Tag liegst du ziemlich sicher unter deinem Grundumsatz. Isst man unter seinem Grundumsatz, setzt der Körper alles daran, die Fettreserven zu behalten und verabschiedet sich stattdessen von dem, was am meisten Energie verbraucht - die Muskeln.

  • Grundumsatz = das, was du in 24 Stunden Nichtstun verbrauchst
  • Leistungsumsatz = das, was du in 24 Stunden an Bewegung verbrauchst
  • Gesamtumsatz = Grundumsatz + Leistungsumsatz

Ich rate dir daher, mehr zu essen.

Liebe Grüße und viel Erfolg

Woher ich das weiß:
Hobby

Also: Zum einen ist bei jedem Menschen der Stoffwechsel unterschiedlich, d.h. man kann nicht pauschal sagen, ob 1350 Kalorien zu wenig sind.

Ich würde mir eher die Frage stellen, wie ich mich am Ende des Tages fühle. Meine Freundin zum Beispiel hat mal eine Zeit lang versucht sehr wenig zu essen und war der Meinung, dass Abends essen ungesund ist. Somit hat sie spätestens gegen 15 Uhr gegessen. Spät abends wurde ihr dann häufig etwas schummrig.

Wenn bei dir solche Symptome nicht auftreten, dann sollte es eigentlich in Ordnung sein.

1350 Kcal sind viel zu wenig.

Zum Abnehmen empfiehlt sich ein Defizit von ~300-500 Kcal. In dem Alter lieber etwas weniger als zu viel.

Um die 2000-2500+ Kcal sind als dein Tagesbedarf/Gesamtumsatz realistisch.

3

Ja aber momentan geht es mir ja eher weniger darum mein Gewicht zu halten sondern abzunehmen..

0

Es fällt mir schwer zu essen, wieso?

Hallo, ich fand mich vor paar Wochen bisschen zu dick. Habe dann Sport gemacht und mich gesünder ernährt, wie man das halt so macht wenn man abnehmen will. Ich hab dann aber irgendwann unbewusst, weniger gegessen und hab angefangen auf die Kcal zu achten. Ich esse sehr wenig mittlerweile und fühle mich immer schlecht wenn ich was esse. Brot oder so etwas hab ich seid 2 Wochen oder so nicht mehr gegessen. Esse fast nur noch Obst und das auch wenig. Eigentlich finde ich mich nicht mehr wirklich zu dick, also 1 oder 2 Kilo könnten noch runter (wiege 49). Ich esse vielleicht 200 - 300 kcal am Tag höchstens, obwohl man glaub ich ja 2.000 essen sollte. Es ist für mich sehr schwer viel zu essen, deswegen mache ich es nicht. Ist das schon eine ESSSTÖRUNG? was soll ich machen um wieder normal essen zu können? (irgendwie will ich ja, aber wenns dann darum geht wirklich mehr zu essen will ich nicht mehr, wie komm ich da raus?) Mein hungergefühl is auch komplett weg, habe noch manchmal Appetit esse dann aber nix, aber mein Hungergefühl ist weg? warum? Habe auch schon öfter probiert mehr zu essen, aber dann fühlte ich mich danach echt eklig...Wäre sehr dankbar für anworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?