Essbare Süßwasserfische

5 Antworten

Jeder süsswasser Fisch ist essbar man braucht nur das richtige retzept eig. kannst du auch alle fische grillen (in alufolie) ,braten. Mfg Janka 112

giftige süßwasserfische sind mir eigentlich nicht bekannt. jedoch wenn du angeln gehst brauchst in deutschland einen angelschein. dabei lernst du einige fische kennen und auch wie man mit gefangenen fischen umgeht.

ps habe da eine seite für dich ergoogelt darin siehst du sehr viele süßwasserfische europas.

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.planetposter.de/eur-s-fische/poster-suesswasserfische.jpg&imgrefurl=http://www.planetposter.de/eur-s-fische/eur-s-fische.htm&h=396&w=561&sz=67&hl=de&start=1&um=1&tbnid=SZYeQMCVH2yJLM:&tbnh=94&tbnw=133&prev=/ima

0

Grundsätzlich sind die bei uns heimischen Fische, die auch geangelt werden können essbar.Worauf man allerdings achten sollte ist, welche Fischart aus welchen Gewässer gefangen wird.Das liegt aber dann weniger am Fisch als vielmehr an der Belastung des Gewässers bzw. dem Lebensraum des Fisches ab. Die Fische halten sich ja in den unterschiedlichsten Regionen des Gewässers auf,an der Oberfläche, dem Mittelwasser oder auf dem Grund... Ein Beispiel wäre, ein gefangener Aal aus dem Rhein würde ich nicht unbedingt essen, wogegen ein Aal aus einem hiesigen Fluß schon genießbarer ist,wogegen die Zander aus dem Rhein bedenkenlos gegessen werden können.....

Woran erkennt man essbare Pflanzen und Früchte?

Ich frage mich ob alle Pflanzen und Früchte die essbar sind gemeinsame Merkmale haben die man sehen oder riechen kann, ohne eine Geschmacksprobe zu machen und ohne das Risiko einzugehen sich beim probieren zu vergiften. Kennt ihr solche Merkmale?

...zur Frage

Biotop-Aquarium mit heimischen Arten?

Ich würde mir gerne ein Biotop-Aquarium anlegen. Bei dem dargestellten Biotop soll es sich aber nicht um den Kongo, Amazonas oder wer weiß was handeln. Ich würde gerne versuchen unsere heimischen Fisch- und Pflanzenarten in einem Becken unterzubringen, da wir meiner Meinung nach auch direkt vor der Haustür wunderschöne aquatische Ökosysteme haben. Man muss sie nur suchen ;) Da mein Becken mit 70l relativ begrenzt ist, möchte ich natürlich nur kleine Friedfischarten, wie z.B. Moderlieschen, Ukeleien oder so was in die Richtung halten. Passende Wasserpflanzen und geeigneter Bodengrund finden sich ja praktisch in jedem Bach, oder Graben. Hat vielleicht irgendwer mit einem Kaltwasseraquarium dieser Art schon Erfahrungen? Worauf muss ich achten? Was für Fischfutter ist am besten geeignet? Ist so ein Projekt überhaupt möglich? Ich bin für jeden Tip dankbar!

...zur Frage

Welche 2 Süßwasserfische für ein 52 l Aquarium?

Hallo! Ich habe bis jetzt Guppys in meinem Aqua aber ich möchte jetzt andere Fisch haben. Ich habe eine Möglichkeit meine Guppys abzugeben aber welche Fische würden sich anbieten? Zu teuer dürften sie auch nicht sein!

Danke im vorraus!

...zur Frage

Fische aus dem See mit nehmen?

Hey mein vater und ich haben köderfische gefangen und können aber alle nicht vernageln darf man dann die Fische aus dem See ins Aquarium setzen sind kleine Fische die wir gefangen haben

...zur Frage

Ausrüstung für das Hochseeangeln auf der Ostsee?

Ich gehe mit meinem Opa im Oktober 1 wochenende Hochseeangeln und muss mir ausrüstung kaufen ( angel rolle zubehör)

was brauche ich an ködern haken und am wichtigsten was brauche ich für eine angel mit welcher rolle ( möglichst stationär) wir wollen auf dorsch gehen

...zur Frage

Angeln, sterben Fische wenn man sie wieder ins Wasser schmeißt?

Ein Lehrer hat mir erzählt das er angeln geht, also nicht nur mir sondern der ganzen Klasse. Als ich ihn dann schief angeguckt hab (halt typisch vegitarier xD) meinte er nur so: ,,Ja, aber das ist ja nicht schlimm, ich mach das ja nur so als Hobby. Ich töte sie ja auch nicht, sondern schmeiße sie später wieder ins Wasser." Ich war dann nen bisschen geschockt. Ich kenne das nur, dass man die zu kleinen Fische wieder ins wasser schmeißt. Sterben die Fische denn dann nicht später? ich meine da borrt sich schließlich ein Harken in den Hals, an dem sie dann in die Luft gezogen werden?

Und noch was. Ist es nicht ziemlich asozial den Viechern den Schock ihres Lebens zu verpassen, nur für ein Erfolgsgefühl? Er macht das ja echt nur weil ihm das Spaß macht und nicht weil er die Fische essen will...

Was ist so eure Meinung dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?