Esoterik - Elfen, Feen und Naturgeister

Support

Liebe/r Beacylein,

bist Du auf der Suche nach einem persönlichen Rat oder interessiert Dich die Meinung der Community? Falls Du Dich mit der Community austauschen oder etwas plaudern möchtest, ist das Forum (http://www.gutefrage.net/forum) der richtige Ort für Deine Frage. Dort kannst Du auch die anderen Community-Mitglieder etwas besser kennenlernen.

Hier ist Deine Frage allerdings falsch platziert, weswegen wir Dich darauf aufmerksam machen wollen. Bitte achte darauf, da wir in Zukunft diese Beiträge entfernen werden.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Eva vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Tag meine Liebe,

wenn du dich wirklich für Esoterik und ähnliche Dinge interessierst, dann melde dich doch bei 7-gates.de an. :) Die haben dort auch ein Forum mit vielen Mitglieder, die sich auch über Naturgeister sehr gut auskennen oder schon Erblebnisse mit ihnen haben durften. Diese Menschen sind wohl kaum alle verrückt, ganz im Gegenteil...manchmal kann man Dinge nicht mit den Sinnen wahrnehmen, doch trotzdem kann man ihre Auswirkungen unet Umständen mit unseren Sinnen wahrnehmen. Wenn du zum Beispiel versuchtst ein gutes Verhältnis mit Feen aufzubauen, wirst du merken, dass es deinen Pflanzen plötzlich viel besser gehen wird. Versuche deine Intuition zu schulen und glaube an das was du fühlst, mit dem Weg mit ich bisher immer sehr gut gefahren. Also um auf deine Frage zu antworten, ich bin mir sicher, dass es Naturgeister gibt. Sei offen für alles und hör auf deine Intuition, dann werden dir noch viele unglaubliche Dinge begegnen, von denen andere nur träumen können. Nicht alles im Leben ist messbar, nicht alles kann bewiesen werdern und trotzdem bedeutet das nicht, dass es nicht da ist. Wir Menschen haben ein viel zu großes Ego und wenn wir uns etwas nicht erklären können, dann gibt es das auch nicht -...weil wir ja das Höchste, Schlauste und Priveligieteste sind was es überhaupt gibt. ;) Also sei einfach offen für alles und melde dich doch in einem Forum an, dort kannst du dich mit vielen Menschen austauschen. :))

Viele liebe Grüße, Tammie

Genauso sehe ich das auch, doch so ausdrücken kann ich das nicht aber echt, WoW! :D ich freu mich das es auch andere Menschen gibt wo so denken wie ich.

Wow, danke vielen Dank!, Bea.

0

Es ist so, dass Kinder oft sehr viel mehr sehen als Erwachsenen. Wir werden entweder durch unsere Erziehung blind gemacht oder vielleicht ist es auch die Natur, die schützend einen Schleier legt. Allerdings glaube ich eher, dass es unsere Erziehung ist. Und dann gibt es Menschen, die für das - ich nenne es - paraphysische keine Organe haben und andere haben diese Organe und diese Begabungen. Da wir in diesen Dingen nicht geschult werden und gleichzeitig aber bei solchen Dingen die Möglichkeit einer Täuschung sehr groß ist, kann das, was Du erlebt hast sein, oder auf einer Täuschung beruhen.

Ich hatte solche Begabungen, die ich aber, da ungeschult, falsch einstufte und manchmal Erfolg hatte und manchmal eben nicht. Bis mich mein geistiger Lehrer eingewiesen hat und unnachgiebig trainierte.

Würde es stimmen, dass alles, was naturwissenschaftlich nicht bewiesen ist nicht existiert, würden wir immer noch auf den Bäumen hocken. Richtiger ist, dass die Naturwissenschaft erst hinterher kommt. Jahrtausendelang kannte man die Kraft von Blitzen, doch es bedurfte noch lange, bevor man diese Kraft als elektrische Kraft - die man ja noch nicht beweisen konnte - nachzuweisen. Und erst B. Franklin konnte dann aufgrund dieser "Theorien" den Blitzableiter erfinden und damit den Blitzen den Schrecken nehmen und diese nun beginnenden Erkenntnisse erst brachten uns zum Weg auf den elektrischen Strom. Zu diesen Zeiten hätten alle geschrieen und andere für blöde verurteilt, die behauptet hätten man könne mit elektrischem Strom Licht erzeugen usw. und einige Wenige hätten dies aber für möglich gehalten und die Ansicht einfach toleriert.

Ein sehr gutes Beispiel, das tatsächlich stattfand hat es im letzten Jahrhundert gegeben. Ein Eskimo war in den 30er Jahren mit auf eine Polarexpedition genommen worden und wurde zum Dank für seine Mitarbeit eingeladen einige Tage in Mew York zu verbringen. Als er zurück kam in sein Dorf berichtete er von riesigen Häusern und Maschinen, die einen von Ort zu Ort bringen. Und er wurde Zeit seines Lebens für einen Lügner und Aufschneider gehalten, der von dem Rest der Bevölkerung deshalb verachtet wurde. Aus dem gleichen Dorf reiste ein Bewohner ca. 15 Jahre später ebenfalls dorthin und konnte feststellen, dass die Erzählungen der Wahrheit entsprachen. Doch er hatte gelernt und erzählte als er zurückkam lediglich, dass es im Grunde genommen so ähnlich wie in ihrem Dorfe sei. Und dieser Mann wurde als weit gereist und lebenserfahren verehrt.

Soviel zu den Krakeelern, die einfach behaupten es gibt nicht, was nicht bewiesen wurde. Vieles wird man nie beweisen können und vieles wird zerstört, wenn man versucht es zu beweisen. Ich erforschte mit meiner damaligen Frau sehr viele metaphysische Dinge, dabei auch die Welten Verstorbener, wobei wir auch Kontakt zu ihren Großeltern bekamen, die dort sehr glücklich waren. Da unsere Foschungen viel Zeit in Anspruch nahmen kam ich auf die Idee diese zu fragen, ob sie vielleicht auf unsere Kinder aufpassen könnten. Sie sagten zu, aber nichts geschah. Aber am nächsten Tag sahen wir die Kinder ganz versunken mit sich selbst spielen. Allerdings wussten wir nicht, was sie taten. Auf unsere Frage antwortete meine Tochter: "Na, ich spiele mit den Häschen." Sie spielte mit ganz vielen kleinen weißen Häschen, während mein Sohn mit einem Affen spielte. Auf meine Frage, wie groß er denn sei zeigt er es doch dann sagte er, jetzt würde er kleiner werden. Und dann war er ganz weg. und kam auch nicht wieder. Genauso wie die Häschen. So, wie eine Seifenblase, die man zwar sehen und bewundern kann, aber nicht wiederherstellen, wenn man sie mal zerstört hat. und das ist übrigens ein Naturgesetz.

Deine Erzählung erinnert mich an Fotos oder einen Film auf Youtube. Schade, dass ich den Namen nicht weiß. Es gibt viele Menschen, die mittlerweile so kleine durchscheinende Figuren sehen, wie Du sie beschreibst und sogar fotografiert oder gefilmt haben. Und was DeinErlebnis mit den Salamandern betrifft, so denke ich an eine Person hier bei gutefrage, die Ähnliches erlebt hat. Ich werde ihr von Dir berichten. Vielleicht setzt sie sich mit Dir in Verbindung.

Kommen wir nun zu den Ästen. Möglicherweise habt ihr bereits eine metaphyisische Begabung und möglicherweise seit ihr an einem metaphysischen Kraaftort gewesen zu einem geeigneten Zeitpunkt. Es gibt bestimmte Kraftorte. Für die Andenbewohner ist es ganz klar, dass unbekannte Flugobjekte dort landen und starten und in Irland gehören Elfen und Feen zum normalen Lebensablauf, wie man auch weiß, dass es ganz bestimmte Zugänge zu den Feenwelten gibt. So etwas zu verneinen nur weil wir es nicht kennen ist etwas so intelligent wie eine Ameise, die die Vorstellung, die Erde sei eine Kugel, verlacht. Ich jedenfalls kenne Wichtel und verschiedene außerirdische Lebensformen und brauchte dazu weder jemals Drogen noch Trance.

Ich bin Buff, sprachlos *__*, :) es ist schön von jemandem verstanden zu werden.

0

Enki40: wieder einmal Klasse. Die Geschichte mit dem Eskimo ist typisch. So argumentiert auch die katholische Kirche, hier auf dieser Seite ja auch öfter vertreten

0

Melde dich doch bitte dort an: http://hexencommunity.phpbb6.de/ ich bin dort auch. Ich heiße da WaldgeistAlex . Solche fragen solltest du da stellen und nicht hier, weil du hier sowieso keine Esoterischen Antworten kriegst, sondern nur welche, die meinen das sie 100%ige ahnung haben. Ich lade dich herzlich ins forum ein. Es ist für Junghexen und erfahrene. Aber auch für Interessierte.

Werde ich machen *__* und dich adden Daaanke :**

0

Seraphime, Erzengel, Engel ....die Naturgeister heißen Devas, Sylphen (Wasser) usw. Im Märchen sind es Feen. Neben uns gibt es noch eine andere -unsichtbare - Welt. Manche können mit Ihnen kommunizieren. In der freien Natur geht das am Besten. Sie haben Euch sicher gewarnt vor Menschen, die schlecht für Euch sind. Verbinde Dich immer mit Deinen Schutzengeln, wenn Du was machst oder in Situationen. Bitte um Erkenntnis und göttliche Führung.

Dann beweise mal, das es so etwas gibt.

0
@Aldoka01

*__* Ja iwann mal bis dahin, halte mich halt für verrückt aber so lange ich weiss das ich nicht verrückt bin ist es mir egal was andere denken.

0

:) danke, Bea.

0

http://www.alpenparlament.tv/playlist/april-2010-forst/252-naturgeister-sprechen-mit-uns

Bei der Zeitschrift "Flensburger Hefte" gibt es eine Reihe von Heften über die Naturgeister, die sehr informativ sind!

Was möchtest Du wissen?