Escitalopram mit anderen Medikamenten kombinieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Trotz der langen Liste an Nebenwirkungen gehört Escitalopram zu den verträglichsten Antidepressiva. Auch im Hinblick auf die Kombinierbarkeit mit anderen Medikamenten ist es recht unproblematisch, es gibt hauptsächlich Wechselwirkungen mit anderen Antidepressiva mit ähnlicher Wirkung, den Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmern (SSRI) oder den SNRI, die auf Serotonin und Noradrenalin wirken. Hier kann es zum Serotoninsyndrom kommen, wenn zu viel Serotonin in den Synapsen vorhanden ist. Ebenso brandgefährlich sind die MAO-Hemmer, die den Abbau von Serotonin und anderen Neurotransmittern verlangsamen oder stoppen können...das Ergebnis ist auch hier ein Serotoninsyndrom, ein psychischer Ausnahmezustand, der tödlich enden kann. Auch die trizyklischen Antidepressiva sind mit Vorsicht zu genießen, aber Paracetamol macht keine Probleme, zumal Escitalopram nicht in der Leber verstoffwechselt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Fachinformation gab es keine Informationen zur Wechselwirkung mit Paracetamol, Du kannst es also nehmen. S. www.fachinfo.de/pdf/005936, Abschnitt 4.5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Paracetamol kannst du auf jedenfall nehmen.

Und ja ich hatte auch durch Citalopram Kopfschmerzen 2-3 Tage. ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte mit jeder Art von Medikamenten vorsichtig sein. Schau doch erstmal, ob diese Nebenwirkungen überhaupt auftreten. Nur, weil sie dort aufgezählt sind, heißt es ja nicht, dass du sie auch alle bekommst. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?