esata kein durchblick bei der beschreibung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

eSATA sollte nativ laufen o.O

könnte erklären warum ich das richtige nicht finde...

aber warum funktionierts beim neustart?

0
@Olafel

hmm.. controller defekt?

komisch, asus-boards sind ständig defekt :D
kann man mir sagen was man will ^^

0

Gehe in die Verwaltung des Computers - Geräte-Manager; nach neuer Hardware scanne und anschließend in die Datenträgerverwaltung.

Das sollte völlig ausreichend sein, sofern die Festplatte auch beim Booten erkannt wird, wenn diese vor dem dem Start eingesteckt wurde. Unter diesen Umständen ist sichergestellt, das alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen wurde um einen Anschluss im laufenden Betrieb zu gewährleisten.

Hast Du den "Intel Chipset Driver" installiert?

Das eSATA-Gerät muß auch HotPlug-fähig und im Bios muß AHCI bei SATA eingestellt sein.

das gerät sollte es sein, zumindest hat es beim alten laptop geklappt, der chipsetdriver war so ziemlich das erste was installiert wurde

ob AHCI eingestellt ist werde ich gleich nachgucken, das weiss ich so nicht... danke :)

0

das gerät sollte es sein, zumindest hat es beim alten laptop geklappt, der chipsetdriver war so ziemlich das erste was installiert wurde

ob AHCI eingestellt ist werde ich gleich nachgucken, das weiss ich so nicht... danke :)

0
@Olafel

Ok, und es geht trotzdem nicht?

"das gerät sollte es sein, zumindest hat es beim alten laptop geklappt"

Hatte Dein Laptop denn einen eSata-Anschluß?

", der chipsetdriver war so ziemlich das erste was installiert wurde "

Perfekt

Ich sehe an dem Board keinen eSATA-Anschluß am Mainboard, benutzt Du eine Karte oder wie hast Du das ext. Gerät überhaupt angeschlossen? Wo ist denn dieser eSATA-Anschluß, am Gehäuse vielleicht?

http://de.wikipedia.org/wiki/Serial_ATA#External_Serial_ATA_.28eSATA.29

0

Damit eSATA Laufwerke erkannt werden, musst du keine bestimmte Software installieren.

Das ist eigentlich wie USB. Anstecken -> läuft

Wenn es nicht läuft, ist entweder der Anschluss deines Notebooks oder der Controller des angeschlossenen Geräts defekt.

Aber mal ehrlich: eSATA ist tot. USB 3.0 ist um Welten schneller und ab 10€ bereits nachzurüsten ...

bei meinem alten Notebook musste ich auch etwas installieren damit es im laufenden Betrieb erkannt wurde, zumindest ging es nicht anders.

es läuft ja alles, nur muss ich dazu entweder auf aktualisieren der Hardware im gerätemanger gehen oder aber neu starten was beides nicht ganz so elegant ist

0
@Olafel

Das ist sehr seltsam, hängt aber wohl mit deiner Software zusammen. Lange keine Windows Updates mehr gemacht? Hast du XP mit SP3?

Wie gesagt5, eSATA sollte sich wie USB verhalten. Anstöpseln und läuft ...

0
@rango9

Win7SP1 Windows Updates noch nie durchgefürt ( vor 2 stunden installiert )

0
@Olafel

Dann auf jeden Fall alle Updates durch jagen und in den Geräte Manager schauen, dass auch wirklich alle Treiber installiert sind (keine gelben Ausrufezeichen!).

Danach wird alles so laufen, wie es soll und du brauchst keine zusätzliche Software

PS: Deine Laufwerke müssen natürlich auf AHCI laufen

0

"Aber mal ehrlich: eSATA ist tot. USB 3.0 ist um Welten schneller und ab 10€ bereits nachzurüsten ..."

Antworten stehen hier wieder drinne, da bekomme ich ja direkt Gänzehaut.

--> http://www.tecchannel.de/pc_mobile/komponenten/2025664/test_usb30_superspeed_gegen_usb_20_und_esata/

0
@Geheimrat

Ahja ...

Und ich sage zu dem Artikel:

Blödsinn!

ich verwende Sata3 bzw. USB 3.0 und eine SSD und ich habe ein Datendurchsatz (lesen) von 190 MB/s

Damit sind deren gemessene "maximale Transferraten" schonmal komplett falsch ...

0
@Geheimrat

Ja, find ich auch.

Hab ich mir ein richtigen Keks verdient

Nun frage ich mich nur, warum du als Ratgeber-Held auf solch unseriöse und schlecht recherchierte Artikel verlinkst?

0
@rango9

Wo ist der unseriös und schlecht recherchiert?

Der Artikel ist zwar aus dem Jahre 2010, aber immer noch Aussagekräftig.

Beweise dies bitte, ich würde sonst denken Du bist eine Lügnerin.

0
@Geheimrat

Entschldige meine Ausdrucksweise, aber ich lege gern warme Häufchen auf solches Geschwätz von selbsternannten "Profis" in Sachen IT...

Du möchtest es genau wissen, bitte.

Hier ein Screenshot (von gerade eben) meiner SSD, von der ich parallel zum Test ein Film schaue ...

http://www.bilderhoster.net/img.php?id=1dfbnrn2.png

0
@rango9

"solches Geschwätz von selbsternannten "Profis" in Sachen IT..."

Dann mußt Du aber auch beweisen können das dies keine sind,

Du könntest ganz schnell mit Deiner Aussage (unseriös) auf den Mund fallen, einses Tages klingelt dann bei Dir der Postbote und überbringt Dir ein Schreiben vom Gericht (Anklage wegen Verleumtung...).

"Hier ein Screenshot (von gerade eben) meiner SSD, von der ich parallel zum Test ein Film schaue ..."

Interessiert mich nicht, da dies nur ein Synthetischer Test sein kann, diese sagen genau so viel aus wie ein Haufen Hundekacke.

Da brauche ich vermutlich keine SSD dazu um dioe gleichen Werte mit mehreren rotierenden Festplatten hinzubekommen.

Mir fehlt immer noch Dein Beweis zu dieser Aussage, hast ja heute den ganzen Tag Zeit einen zu suchen, bin mal gespannt darauf.

  • "Aber mal ehrlich: eSATA ist tot. USB 3.0 ist um Welten schneller und ab 10€ bereits nachzurüsten ..."

  • "Nun frage ich mich nur, warum du als Ratgeber-Held auf solch unseriöse und schlecht recherchierte Artikel verlinkst?"

0

Was möchtest Du wissen?