Es zieht wie hechtsuppe?

4 Antworten

Es gibt eine Theorie, der Begriff Hechtsuppe käme aus dem jiddischen  hech soppa, was soviel bedeutet wie „starker Wind“. Hechtsuppe ist von diesem Begriff abgeleitet.
Eine andere Theorie führt den Begriff darauf zurück, dass Fischsuppen lange ziehen müssen, um ihren vollen Geschmack zu entfalten.

Quelle: https://de.wiktionary.org/wiki/es_zieht_wie_Hechtsuppe

Herkunft:

Es gibt eine Theorie, der Begriff Hechtsuppe käme aus dem jiddischen hech soppa, was soviel bedeutet wie „starker Wind“. Hechtsuppe ist von diesem Begriff abgeleitet.

Eine andere Theorie führt den Begriff darauf zurück, dass
Fischsuppen lange ziehen müssen, um ihren vollen Geschmack zu entfalten.

-Wikipedia

Es zieht wie Hechtsuppe...sagen wir seit dem 19. Jahrhundert, wenn ein starker Luftzug durchs Zimmer weht. Die Herkunft dieses Ausdrucks ist nicht geklärt: Viele Quellen vermuten eine Verbindung mit dem hebräischen »hech supha«, was sinngemäß übersetzt etwa »wie eine Windsbraut« oder »sturmartig« heißt. Die Tatsache, daß dieses »hech supha« keine einzige jiddische Aufzeichnung jemals erwähnt, spricht allerdings nicht gerade für die Richtigkeit dieser Annahme. Manche glauben denn auch eher, daß die Wendung nur auf einem Wortspiel beruhen könne, da die mit viel Zwiebeln recht scharf gewürzte Fischsuppe lange ziehen muß, um schmackhaft zu werden. Auch das daraus folgende Brennen im Mund wurde oft als »ziehen« beschrieben.

http://etymologie.tantalosz.de/e.php

Was möchtest Du wissen?