Es wurde eine alter PKW-Anhänger verkauft und Käufer kann diesen nicht zulassen?

2 Antworten

Was du tun sollst zum Notar gehen



und verlangt nun eine notariell beglaubigte Erklärung über den Besitz.

Was soll ich tun?





genau das was verlangt wird; 

Wer kennt tricks ein wirklich stures Pferd zu verladen?

Hallo möchte mir am Samstag gern eine Stute kaufen. Sie ist 5 Jahre alt und komplett roh. sie hat ihre Weide erst einmal verlassen und ist noch nie Hänger gefahren. Die jetzige Besitzerin hat mir erzählt das sie bereits einen Käufer gefunden hatte, sich bei der Abholung allerdings nicht verladen ließ. Sie haben zwei tage je 6 Stunden damit verbracht das Pferd auf den Hänger zu bringen - ohne Erfolg-

  • Longen Kreuzen
  • Mit Futter locken
  • Ein sicheres Pferd auf dem Hänger alles ohne Erfolg.

Hat irgend jemand noch einen Tipp?? Da das Pferd noch nicht in meinem Besitz ist kann ich noch kein Verladetraining machen - folgt dann aber bei Ankunft in unserem Stall. Brauche jetzt erst eine Wirksame kurzfristige Lösung damit sie zu uns kann. LG Bina

...zur Frage

KFZ verkauft mit Brief - Auto noch auf mich zugelassen

Hallo,

Zum Fall:

Habe letzte Woche mein Auto verkauft an eine Privatperson aus Holland. Übergeben habe ich nur den Fahrzeugbrief. Schilder und Schein hab ich noch. Ein Kaufvertrag mit Adresse des Käufers, Personalausweisnummer, Datum, Uhrzeit etc. hab ich. Jetzt wollte ich heute den Wagen abmelden und die sagen zu mir es geht nicht ohne Brief. Auch der Kaufvertrag würde nicht genügen. Meine Versicherung will den Wagen auch nicht als Verkauft registrieren weil das wohl nur über die KFZ-Zulassungsstelle läuft. Jetzt hab ich das Problem, da der Brief in Holland ist. In der Zulassungsstelle meinte sie, dass ich ohne den Brief nicht weiterkomme.

  1. Will ich mich hier mal kurz über diesen Behörden quatsch aufregen.. das geht ja mal so gar nicht. Totaler mist ist das hier.

  2. Ich weiß, dass es dumm war den Wagen zu verkaufen, als er noch zugelassen war.

Aber gibt es nicht irgendeine Möglichkeit den Wagen dennoch abzumelden? War die Frau am Schalter einfach nur unfähig?

Bin um jeden Rat sehr dankbar.

P.S. Den hab dem Käufer eine E-Mail geschrieben, wie es aussieht. Das ich den Brief brauche etc. Aber keine Ahnung wie wir das Regeln sollten. Er wird mir sicher nicht den BRief per Post schicken oder so..

Grüße.

...zur Frage

Auto verkauf obwohl es noch angemeldet ist?

Guten Tag,

ich habe der Zeit ein Auto bei mobile drin stehen und heute Abend kommt jemand vorbei, der es mit aller Wahrscheinlichkeit auch direkt kaufen möchte, er kommt von weiter her und transportiert es mit dem Anhänger.

Problem das Auto ist noch angemeldet auf mich und die Zulassungsstelle macht erst Montag wieder auf.

Was würdet ihr machen?

Ich gebe es jetzt wahrscheinlich angemeldet ab und im Kaufvertrag steht drin, dass er sich dazu verpflichtet das Auto innerhalb von 3 Tagen abzumelden und dass das Auto den Besitzer gewechselt hat.

Kann es sonst noch irgendwelche Komplikationen geben?

Was wenn er es erst am Montag ummelden kann und am Sonntag ein Unfall baut?

Ist dann der Kaufvertrag rechtsgültig, wenn darin steht, dass das Auto in seinem Besitz ist und nicht mehr mir gehört?

MfG

...zur Frage

Welche Rechte und Pflichten hat man bei einem Ebay-Betrug?

Hallo, ich habe mal eine Frage zu einem Ebay-Betrug. Mein Bruder hat bei Ebay einen Betrug begangen, den er aber schon selbst aufgeklärt hat. Er hat sich bei dem Käufer entschuldigt, den Kaufpreis zurückerstattet und sich selbst bei Ebay gemeldet und zugegeben, dass er vorsätzlich einen Betrug begangen hat. Der Käufer hat die Daten meines Bruders, sprich Anschrift, Bankverbindung, etc. Der Käufer fordert nun nach Rückerstattung des Geldes eine weitere Entschädigungszahlung in Höhe von 50€ und ein Entschuldigungs-Schreiben, in dem mein Bruder zugibt, dass er die Ware absichtlich nicht verschickt hat und nur das Geld behalten wollte. Die Forderung hat der Käufer mit einer Drohung versehen und gesagt, dass er wenn er nicht schnellstmöglich die Entschädigungszahlung und das Schreiben bekommt würde er zur Polizei gehen und eine Anzeige erstatten. Außerdem hat er noch gedroht, dass mein Bruder bald Besuch von "gewissen gefährlichen" Leuten bekommt, wenn er sich nicht an die Forderungen hält.

Mein Bruder ist sich dem Ernst der Lage bewusst, er hat sich mehrfach bei dem Käufer entschuldigt, ihm den vollen Kaufpreis zurückerstattet und ihn höflich gebeten, von einer Anzeige abzusehen.

Auch wenn ich den Ärger und das Unverständnis des Käufers verstehen kann und die Aktion meines Bruder zu 100% verurteile und sie auch für mich nicht zu entschuldigen ist, so finde ich die Drohungen des Käufers doch etwas übertrieben. Natürlich hat mein Bruder einen Fehler gemacht und dabei sogar eine Strafttat begangen, das steht außer Frage. Jedoch hat er ein ernstzunehmendes Spielsucht-Problem, was er dem Käufer auch als Erklärung genannt hat. Wie gesagt, zu entschuldigen ist die Aktion trotzdem nicht, aber so eine Drohung oder besser gesagt ist das meines Erachtens nach schon fast eine Erpressung finde ich unverhältnismäßig.

Daher meine Frage was mein Bruder nun machen kann oder sogar muss? Vielleicht kennt sich ja jemand in dem Bereich aus und kann mir einen guten Rat geben.

Sitzt der Käufer bzw. Geschädigte jetzt somit am längeren Hebel oder ist die Forderung bzw. Drohung tatsächlich übertrieben? Also die Drohung mit den Leuten, die dann mal bei meinem Bruder vor der Tür stehen würden finde ich ehrlich gesagt schon ziemlich übertrieben, das ist ja schon fast eine Androhung von Gewalt oder so.

Wie gesagt, mein Bruder hat sich mehrfach entschuldigt, das Geld zurückbezahlt und sich selbstständig bei Ebay gemeldet und alles zugegeben. Mehr kann er doch nicht machen oder?

Hoffentlich kann mir jemand helfen.

Gruß, thebigb89

...zur Frage

Notar kosten wer trägt die wenn der Vertrag platzt durch nicht Finanzierung ?

Ich habe Dienstag ein Termin. Beim Notar um alles in die Wege zu leiten 1000% zusage der Bank habe ich noch nicht .

Im Vertrag wurde der Absatz hinbei gefügt :

Besonderes Rücktrittsrecht Der Käufer ist berechtigt, einseitig von diesem Vertrag zurückzutreten, wenn ihm bis zum 20.08.2016 nicht ein verbindliches Finanzierungsangebot eines deutschen Kreditinstitutes zu marktüblichen Bedingungen vorliegt, weil die Kreditinstitute ihm die Gewährung eines Kredi- tes in der erforderlichen Höhe verweigern. Der Käufer verpflichtet sich, sich ernsthaft um die Erlangung einer Finanzierung zu bemühen und in diesem Zusammenhang alles ihm zur Be- schaffung einer Finanzierung zumutbare zu unternehmen; eine auf diesen Punkt gestützte Rücktrittserklärung kann der Verkäufer dadurch abwenden, dass er dem Käufer innerhalb von 15 Werktagen nach Eingang der Rücktrittserklärung seinerseits eine Finanzierung zu marküblichen Bedingungen nachweist. Hierfür verpflichtet sich der Käufer, alle für die Darle- henszusage erforderlichen Unterlagen beizubringen sowie den Darlehensvertrag zu markt- üblichen Konditionen beim finanzierenden Kreditinstitut abzuschließen. Der Rücktritt ist durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Verkäufer zu erklären, die dem Verkäufer bis spätestens zum 20.08.2016 zugegangen sein muss. Die Notarin wird angewiesen, den Antrag auf Eintragung der Auflassungsvormerkung zu- gunsten des Käufers erst nach Ablauf der vorgenannten Frist zu stellen.

Wenn jetzt doch die Bank sagt nein finanzieren wir nicht muss ich dann den Notar bezahlen oder bin ich dann raus wegen des besonderen Rücktrittsrecht?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?