Es wird von Lohnsteigerungen für chinesische Fabrikarbeiter berichtet, steigen für diese jedoch auch die Kosten in einer Weise dass deren Reallohn nicht steigt?

2 Antworten

Hallo

Nein. Die Fabriken stellen zunehmend eigene, hochwertigere Produkte her.

Mehr Wertschöpfung pro Arbeiter -> besseres Gehalt -> mehr Kaufkraft

Zumindest mal sehr vereinfacht ist das die Strategie, die die chinesische Regierung verfolgt. Vom Schwellenland zum Vorreiter- Industriestaat wollen die.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Nein. NIcht wirklich. Reallohn bleibt und die Lebensmittel sind zum glück nicht zu teuer. Da können die Wenigverdiener noch glücklich leben. Ansonsten führt es zu gesellschaftlichen problemen.

Mein Pferd steigt, wer kann mir helfen?

Hallo zusammen, ich bin 15 jahre alt und reite seit ich denken kann. Ich habe aber leider ein dehr grosses Problem mit einem der Pferde die ich reite. Er ist ein 6 jähriger wallach. Er hatt leider eine sehr nervige und auch gefährliche Angewohnheit. Ich kann ihn auf unserer Springwiese, auf dem Platz, in der Halle oder im Gelände reiten.Wenn ihm jedoch etwas nicht passt, beginnt das "Ritual". Zuerst bleibt er stehen wenn ich ihn dann weiter treiben will(macht keinen unterschied ob ich mit sporen oder ohne reite) beginnt er zu steigen anfangs hüpft er nur ein wenig vorne hoch und jedoch steigert sich dass dan so bis er kerzengerade steigt.  Er ist auch schon fast nach hinten gekippt beim steigen( ich ziehe nicht an den Zügeln ich halte mich am hals wenn er steigt).Hat irgendwer einen Tipp für mich wie ich ihm das abgewöhnen kann? Wenn es so weiter geht fallen wir irgendwann bestimmt mal hintem raus. Ansonsten ist er ein wirklich tolles Pferd.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?