Es wird mir zu viel und plötzlich is alles wie weggeblasen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Deine Reaktion ist ganz normal. Auch dass plötzlich die Schmetterlinge weg sind.

Dadurch, dass sich ihre Eltern kennen und vorhaben wieder eine Freundschaft aufzubauen, Du die Eltern nun auch schon kennengelernt hast und dann an demselben Tag auch gleich mit ihr im Bett gelandet bist, dann noch ihre Aussage nach dem Sex, dass Du sie nicht verletzen sollst, das alles übt Druck auf Dich aus.

Wie man an Deinen Gedanken merkt, hast Du Angst jetzt sofort im "Sack" zu sein, ohne, dass Du das Mädchen so richtig kennenlernen konntest. Du fühlst Dich um Deine unabhängige Entscheidung beraubt und in eine Beziehung gedrängt, obwohl Du noch gar nicht soweit bist. Das macht Angst und Druck und das killt jedes Kribbeln.

Versuch Dich von diesen Gedanken zu lösen. Mach Dir klar, dass Du jederzeit die Möglichkeit hast, Dich von diesem Mädchen wieder zu distanzieren. Du hast sie erst 2 Mal gedatet, das ist ganz normal.

Wenn Du sie das nächste Mal triffst, dann mach ihr nett klar, das Du es schön gefunden hast, mit ihr zu schlafen und es auch nicht bereutst, aber es dennoch langsam angehen lassen willst, weil  ihr euch ja im Grunde noch kaum kennt. Was spielen da die Kindertage für eine Rolle? Sie wollte es ja auch langsam angehen lassen. Und dann date sie ganz normal, ohne Sex.

Die Kenenlernphase ist ja genau dafür da, um herauszufinden, ob man langfristig überhaupt zusammen passt. da ist völlig egal, ob ihr in Kindertagen mal etwas miteinander zu tun hattet. Das ist lange her und geschah auf einer völlig anderen Ebene.

Und rede auch unter 6 Augen mit Deinen Eltern, sage ihnen, dass ihr noch nicht zusammen seid und Du noch gar nicht sicher bist, ob Du das willst oder nicht und dass sie Dich durch ihre Begeisterung, weil sie das andere Paar wiedergesehen haben, nicht indirekt bedrängen sollen, nur weil sie es schön finden würden.

Es ist Dein Leben und Du kannst und sollst selbst entscheiden, freiwillig und unabhängig.

Ich glaube eben, sie sieht es schon als eine Beziehung an. Ihre Eltern waren, laut meines Erachtens gestern, auch der Meinung wir sind schon zusammen. Die Aussage "Dann sehen sich die Familien jetzt wohl öfter" hat mich dann auch vor den Kopf gestoßen. Klar, finde ich sie wirklich toll und könnte mir auch etwas vorstellen. Allerdings will ich es wirklich langsam angehen.

Wenn ich ihr dies aber jetzt, nachdem wir Sex hatten, sage, dann verletzt sie das bestimmt.

Natürlich habe ich den Sex gewollt, sonst ware es nicht passiert. Allerdings wurde sie eben auch schon von anderen Typen vor mir ausgenutzt und nur als Lustobjekt gesehen. Ich habe Angst davor, es ihr zu sagen. Ich will mir natürlich meine Chancen bei ihr nicht kaput machen.

Auch schreibt sie mir jeden Tag wie schön es doch war und dass sie mich schnellstmöglich wiedersehen will. Ich weis nicht wie ich damit umgehen soll.

0
@Steffen933

Ich dachte mir schon, dass sie es anders sieht als Du, darum auch ihre Aussage mit dem "nicht verletzt werden". Sie ist wohl der Typ Sex=Beziehung.

Du musst nun das Gespräch mit ihr suchen, mit viel Fingerspitzengefühl.

Frag sie, wie sie es sieht, ob ihr aus ihrer Sicht schon zusammen seid. Sie wird Dich sicher fragen, wie Du es denn siehst, und dann musst Du einfühlsam aber ehrlich sein.

Dass Du sie sehr gern hast und sie auch auf jeden Fall weiter kennenlernen willst, aber dass Du Dich durch die ganzen Umstände (eure Familien, die bereits gefallenen Andeutungen...) und ihre hohen Erwartungen (Beziehung nach 2 Dates) bedrängt fühlst und Dich damit nicht wohl fühlst.

Mach ihr klar (das wird sie nämlich auf jeden Fall denken, wenn sie so tickt wie ich vermute, dass sie nun nicht denken soll, dass Du nur Sex wolltet, daran liegt es ganz und gar nicht und so ist es auch nicht (Du findest sie eben auch so attraktiv und hast dich hinreißen lassen und wolltest es ja auch, genauso wie sie), sonst würdest Du sie ja nicht weiter treffen wollen, sondern an den Umständen und ihren Erwartungen, die sie sehr früh hat. Du möchtest sie sehr gern weiter kennenlernen und weiter treffen (wichtig),  (Anmerkung für Dich: Die folgenden Dates definitiv ohne Sex, aber das sagst Du ihr nicht!). Und dann frag sie, ob sie Dich auch gern weiterhin sehen würde und damit einverstanden ist, dass ihr euch weiter kennenlernt und dann sehr, wie es läuft.

Du bist sehr interessiert an ihr und willst sie auf jeden Fall weiterhin sehen, aber Du kannst JETZT schon auf keinen Fall sagen, dass ihr fest zusammen seid, das ist Dir zu früh, so weit bist Du noch nicht.

So kann sie sich nicht abgewiesen fühlen, denn Du willst ja, Du kannst nur noch nicht sagen, dass ihr schon eine feste Beziehung führt, weil ihr euch erst 2 Mal gesehen habt und euch erst seit 2 Wochen kennt (Kindertage zählen hier nun echt nicht). Das ist Dir einfach zu früh für so eine wichtige Entscheidung.

Und dann lass sie entscheiden.

Mit 21 Jahren sollte sie das schon richtig versteheen. Sie ist ja nun keine 15 mehr.

Dieses "bitte verletz mich nicht" ist im Grunde zwar eine Angst von ihr , aber dadurch will sie auch indirekt eine feste Zusage und sowas finde ich persönlich immer unangemessen. Das sage ich jetzt zu Dir, das sagst Du ihr natürlich nicht.

1
@konstanze85

Natürlich hast Du den Sex gewollt, aber SIE auch, obwohl auch sie sagte, dass sie es langsam angehen lassen will, also da kann sie Dir nun keinen Vorwurf machen, sie hat genauso gehandelt wie Du.

0
@konstanze85

Vielen Dank für deine aufmunternden Worte. Ich treffe sie morgen abend wieder und werde versuchen, es ihr so einfühlsam und plausibel zu erklären, wie nur möglich. Drück mir die Daumen :). Und wirklich vielen vielen dank für deine Hilfe! 

1
@Steffen933

Trefft euch am besten draußen irgendwo. Bei ihr zu Hause in ihrem Zimmer und dann womöglich noch auf ihrem Bett sitzend kommt sowas nicht so gut. Außerdem sind nebenan vielleicht gleich wieder die Eltern (also wieder Druck für Dich).

Gern geschehen:)

Klar drück ich Dir die Daumen. Kannst ja mal Rückmeldung geben, wie es lief und wie sie reagiert hat.

Du kannst das!

Ist halt ein unangenehmes Gespräch, das man gleich zu Anfang führen muss, das ist schon blöd, aber es muss ja nun mal sein.

Wenn sie Dir egal wäre, bräuchtest Du Dir das Ganze ja gar nicht antun.  Und das sollte sie auch so erkennen können.

Viel Erfolg:)

0

Du fühlst dich plötzlich umschlungen nicht nur von dieser Frau, sondern von einem Familienclan, der sich dazu gesellt hat. Das ist merkwürdig, unsicher, du weißt nicht, was erwartet wird und hast Angst, du könntest beurteilt werden. Die Tatsache, dass ihr euch kennt, bedeutet auch, dass eure Eltern in Kontakt waren und sich ausgetauscht haben.

Vielleicht stand sogar mal das Thema  "Könnten unsere Kinder ein Paar werden und wäre das nicht nett, wo wir uns doch so gut verstehen?!" zur Debatte, wenn auch nur scherzhaft.

Du wirst in jeder Beziehung auch mehr oder weniger Kontakt mit der Gegenfamilie haben, Probleme mitbekommen, eingeladen werden und der allgemeinen Meinung ausgesetzt sein. Hier ist es nochmal potenziert, hier wiegt das schwerer, hier weißt du nicht, was bereits von deinem Lebensweg weitergegeben worden ist, welches Image du hast etc.

Du magst diese Frau. Der Sex war schön. du hättest dir eine Fortsetzung vorstellen können und jetzt, wo du den Hintergrund kennst, bist du unschlüssig.

Es bleibt aber deine Beziehung, auch wenn andere mitmischen, du bestimmst, inwieweit du das zulässt. Sprich  mit ihr darüber, schildere deine vagen Ängste, vielleicht geht es ihr ganz ähnlich.

auf jeden Fall beruhige dich und stelle klar, dass ihr am Anfang seid und dass du keine Einmischungen haben willst und keine Ratschläge brauchst.

Du musst dich abgrenzen. Im sinne deiner Beziehung solltest du das lernen!


Unsere Eltern haben sich, wegen der guten alten Zeiten jetzt auch
verabredet und gehen natürlich davon aus, wir wären jetzt ein Paar

Das diese Schmetterlinge weg waren wundert mich gar nicht. Du lernst ein Mädchen kennen wo es beim 2. Date zum Sex kommt, sie eine hohe Erwartungshaltung hat, die Eltern eine hohe Erwartungshaltung haben und damit ist auch ein lockeres, nettes Kennenlernen auch schon vorbei weil es nur noch Einbahnstraße gibt in Richtung Beziehung und dir damit jeder Handlungsspielraum genommen wird und es jetzt im Grunde nur noch darum geht es jedem recht zu machen.

Ich würde an deiner Stelle aus dieser Spirale aussteigen und ihr wie auch den Eltern ein deutliches Stop Zeichen setzen. Nicht andere bestimmen über dein Privatleben sondern du selbst und ich würde das auch allen sagen, die Eltern haben sich schlicht aus der Sache rauszuhalten und ihr würde ich sagen, dass dir das zu schnell geht und du sie erst in Ruhe kennenlernen möchtest, ohne Erwartungsdruck.


Hallo,

Dann leg ich mal mit meiner Antwort los.

Es würde Sie mehr verletzten je länger Ihr zusammen seid. Allerdings kann es sehr gut sein, dass Du einfach nur Angst hast. Dein Leben als Mann ändert sich sehr sobald man sich entschließt eine Beziehung einzugehen. Ich an deiner Stelle würde mich auf jedenfall mit Ihr treffen und reden. Dann wirst du merken ob du was für Sie empfindest.

Bitte sei jedoch vorsichtig und überlege genau ob Du es nicht doch erstmal probieren willst. Denn Schmetterlinge halten nicht lange an und was sind ein paar Schmetterlinge im Bauch im Vergleich dass man einen Menschen hat mit dem man den Alltag und das Leben meistern kann ? 

Das wird schwerer je länger es dauert. Nichts verunsichert einen Partner mehr als unausgesproche Sachen. Du wirst ohne alles ausgesprochen zu haben nie eine unverkrampfte Beziehung mit ihr haben. Dich werden im Hintergrund immer die Zweifel beschäftigen die du beschrieben hast. Kannst du damit leben?Oder sogar glücklich werden. Die Antwort kennst du selber. Und dann kommt noch die Frage" ist das wirklich fair "? Ich meine ihr gegenüber? Sie bat dich ja sie nicht zu verletzen. Glaubst du es würde sie weniger verletzen wenn du sie anlügst? Ich glaube das beste für alle ist ein ehrlicher Umgang miteinander. Das hat sie verdient. Und wer weiß vielleicht schweißt euch das auch zusammen. Probier's doch mal.😉

Wenn man liebt hat man die schönsten Hochgefühle, man wird vom Glück durchströmt. Je höher man fliegt, umso tiefer kann man stürzen und tatsächlich gehört eine beendete oder verratene Liebe zu den schlimmsten Erfahrungen, die ein Mensch überhaupt erleben kann. 

Natürlich will niemand in einer Beziehung verletzt werden, weil es unser Urvertrauen zerstört. Der Mensch, dem man sich bedingungslos hingegeben hat und für den man sterben würde will jetzt nicht mehr mit mir zusammen sein... Die Welt geht unter!

Warum schockiert es dich so, wenn sie dir genau das klarmachen will? Wer weiß, was sie schon Schlimmes erlebt hat? Natürlich nutzt es nichts, Liebe einzufordern oder "ewige Treue". Aber der Wunsch ist natürlich verständlich. Was ist für dich anders, wenn ihr nun Sex hattet? Der war schön, wie du schreibst, also könntest du doch zuversichtlich sein, was eine längere (dauerhafte?) Beziehung mit ihr betrifft? 

Andererseits: Wenn du für eine Beziehung gar nicht bereit bist, lieber unabhängiger Single bleibst, dann solltest du ihr das ganz bald sagen! Sie hat zumindest verdient, dass du aufrichtig bist. Wenn du noch Zeit brauchst, dann bitte sie darum, aber lass sie nicht einfach im Regen stehen!

Lass sie, wenn du sie nur f*cken willst. Sie hat dir gesagt, dass sie nicht verletzt werden will und wenn du denkst, dass du das nicht schaffst, dann lass sie ihr halbwegs glückliches Leben leben und auf jmd warten, der immer hinter ihr steht, sie im Leben unterstützt und liebt.

LG

Ich glaube wenn du ihr wirklich sagst das es nicht mehr so ist wie vorher wird sie das zunächst nicht verstehen und an ihr Zweifeln, deshalb solltest du ihr das erklären und ihr auch wirklich sagen das du dachtest und denkst, dass das eine ernstere Sache werden kann. Deshalb solltest du ihr das Gefühl geben und ihr Mitteilen, das du dir Zeit nehmen willst, bis du dir über deine Gefühle im klaren bist. Vielleicht verliebst du dich ja und dann passt doch sowieso alles. Wegen euren Eltern lastet ein großer Druck auf euch was es nun wirklich nicht einfacher macht. Gib deinen Eltern einfach bescheid und bitte sie unter anderem Abstand zu den Eltern deiner "Freundin?" zu halten. Dann kannst du dich besser auf die Situation konzentrieren und triffst keine schlechten entscheidungen nur wegen deiner Eltern+

Sorry, wenn ich so flapsig antworte: hat sie alles wortwörtlich " weggeblasen" ? Ich versteh nicht, was dich so schockiert. Wenn sie nicht verletzt werden will bedeutet doch, dass sie etwas für dich empfindet! Und da du das auch tust, steht einer guten Beziehung, die langsam wächst, nichts im Weg. Du sagst doch selbst, dass sie für dich perfekt ist... dann lass die Schmetterlinge wegfliegen und bau etwas Schönes auf!

Dir fällt nach dem Sex ein, das du sie vielleicht garnicht willst ??? Für mich ist es nicht nachvollziehbar, denn entweder will ich nur poppen oder eine Beziehung......aber okay, das ist anscheinend nunmal so bei dir......Es soll auch kein Vorwurf sein, aber aus meiner Erfahrung sehr schwer nachzuvollziehn.

Also grundsätzlich seid ihr beide alt genug und für euer tun und lassen verantwortlich. Soll heißen, das es euren Eltern einen feuchten Kehricht zu interessieren hat, ob es zwischen euch harmoniert oder nicht. Deren Freundschaft hat nix mit Euch zu tun.Lass dir da weder was von ihren Eltern noch von deren Eltern einreden. Ich selbst bin ja eigendlich für die Wahrheit. Im Endeffekt hast du dich in Sachen Gefühlen getäuscht.....ist halt doof das dir das genau nach dem Sex einfällt. Wenn du allerdings absolute Probleme damit hast und vor deren und deinen Eltern zu sehr Scham hast, dann bleibt dir nur die Schauspielerei. Lass die "Beziehung" noch 2 Wochen laufen, aber gehe dabei etwas auf Distanz mit ihr.......nach 2 Wochen merkst du, das es doch das Falsche ist. Vielleicht ist es ihr ja aber auch zu wenig und macht von selbst mit dir Schluss. Klar ist es ein falsches Spiel, aber wenn du nicht offen und ehrlich sein kannst, dann letztendlich die beste Lösung. Zumindest sieht es dann nicht so aus, als hättest sie nur poppen wollen. Natürlich solltest du das Sexeln mit ihr unterbinden.......

Also so wie du das hier Beschreibt kommt mir eine Möglichkeit sofort in den Sinn. Und zwar war sie ein zu Eroberndes "Ziel".

Die Welt der Männer ist so aufgebaut, dass sie sich ein Ziel setzten.Häufig geht es dabei um das erobern einer Frau in Form von Sex. Sobald dieses Ziel erreicht ist, sinkt das interesse an dieser Frau stark.

Natürlich gibt es da noch die zweite Möglichkeit, dass dich die tatsache verunsichert das es bei euch so schnell zur Sache ging und du dadurch ein ungutes Gefühl bekommst was sie angeht. Das sie zu schnell mit jemandem ins Bett steigt und somit nicht deinen erwartungen entspricht.

Komisch! Jetzt , wo Du sie geknackt hast, kommen Dir plötzlich Skrupel? Wg. der Eltern? Das ist kein Grund! Eier in der Hose zu haben, hat auch noch ´ne andere Bedeutung!

Du hattest wohl auch gar keine echte Beziehung im Sinn, sonst wäre ihre Aussage, nicht verletzt werden zu wollen, nicht so "shocking" für Dich gewesen. Und das törnt natürlich sofort ab!

Die Aussage "bitte verletze mich nicht" ist für mich schockierend weil ich mich frage, wie sie darauf kommt?

Wir kennen uns erst seit kurzem wirklick und bis dahin lief jetzt alles auch echt super. Ich bin mir aber nicht sicher ob jetzt einfach alles zu schnell geht. Ob ich wirklich so schnell die passenden Gefühle entwickeln kann wie sie das scheinbar verlangt!

1
@Steffen933

Wie sie darauf kommt? Hat sie wohl schon mal erlebt? Aber sie verlangt nicht, sie bittet Dich darum. Und Eure Gefühlöe , die lernt Ihr doch jetzt erst richtig kennen...wenn Ihr Euch entspr. Zeit lasst! Ich würd´nicht so viel grübeln, sondern einfach der Liebe eine Chance geben! Ihr seid beide noch sooo jung, gleich über´s ganze Leben zu Zweit nachzudenken, wär´zuviel. Wenn man bedenkt, das man ca. 100 werden könnte...:))

3

Was möchtest Du wissen?