Es wird immer mehr über Männer in Damenkleidung diskutiert .Sollen Männer öffentlich in Damenkleidung auftreten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tja bei unserer Gesellschaft, wo selbst noch homosexuelle diskreminiert werden, wohl eher kaum. 

Mich persönlich stört sowas überhaupt nicht. Wenn ein Mann meint er müße in Rock und Bluse durchs leben laufen, bitte soll er es tun.

Leider werde solche Menschen noch immer blöd angeschaut, und schlecht gemacht. Im Grunde muß die entsprechende Person wissen, wie gut sie mit anfeindungen umgehen kann. Wie groß das Selbstvertrauen etc ist um das wegzustecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DudelFlanders
07.03.2016, 15:38

Mich persönlich stört sowas überhaupt nicht.

Würde mich mal interessieren ob du so immernoch denken würdest, wenn dieser Mann mit dir als seinen Kumpel durch die Stadt läuft.

0

Die übertriebenen oder schlecht verstellten Auftritte in Damenkleidern mag ich nicht besonders. Aber interessant fänd ich es, wenn alle einfach die Klamotten anziehen die sie wollen, egal ob aus der Damen oder Herren Abteilung. Die langweilige Männermode als.

Ist egal ob der Reißverschluss von der Jacke oder der Knopf an der Hose links oder rechts ist, oder ob Bluse oder Hemd einen Schlitz haben oder nicht.
Das ist bekloppt, nicht ob Männer in Kleidern rumlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die, die gerne Frauenkleidung tragen, sollen das von mir aus tun. Meine Einstellung ist "Jedem das seine, solange niemand versucht mich zu beeinflussen." Es ist doch völlig belanglos, ob es jemandem rein ästhetisch nicht gefällt. Mir gefallen viele Modestile auch nicht und ich würde dennoch niemanden dazu zwingen sich anders zu kleiden.

Und Frauenkleidung ist eh relativ. Hosen waren früher reine Männerkleidung. Mittlerweile sind sie auch als Frauenkleidung voll akzeptiert. Blau galt einmal als Mädchenfarbe. Heute sei sie eher für Jungs bestimmt.

Die Zeit und die Ansichten ändern sich eben. Solange niemand zu Schaden kommt, ist doch alles prima

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was gibt es denn da zu diskutieren? wenn maenner frauenkleider anziehen moechten in der oeffentlichkeit, ist das nicht verboten. dass da viele leute zweimal hingucken ist nachvollziehbar, das tun sie ja auch bei anderen ungewoehnlichen dingen.

hingucker zu sein ist ja nicht zwingend negativ. davon abgesehen ist kleidung heutzutage ja haeufig eh schon unisex und die grenzen verschwimmen allmaehlich.

mit anderen worten: jeder mann, der gern frauenkleider tragen moechte, soll das einfach tun. belebt das stadtbild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nicht erkennen, dass darüber "immer mehr" diskutiert wird. Den meisten ist es wohl egal. Zieh einfach an, was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?